Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Titanfall: Respawn wird mit "Burn Cards"-Schwarzmarkt konfrontiert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Titanfall: Respawn wird mit "Burn Cards"-Schwarzmarkt konfrontiert

24.07.2014, 11:50 Uhr | jr

Titanfall: Respawn wird mit "Burn Cards"-Schwarzmarkt konfrontiert. Artwork von Titanfall Multiplayer-Shooter von Respawn Entertainment für PC, Xbox 360 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Artwork von Titanfall Multiplayer-Shooter von Respawn Entertainment für PC, Xbox 360 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Entwickler Respawn Entertainment sieht sich bei seinem Ego-Shooter "Titanfall" mit einem wachsenden Schwarzmarkt konfrontiert, auf dem gegen Spiele-Credits die einmalig nutzbaren "Burn Cards"-Booster sowie Abzeichen für die Titans-Roboter in verschiedenen Packs und Zusammenstellungen gehandelt werden. Wie das IT-Magazin ComputerBase berichtet, überlegt man bei Respawn nun, dieses unfreiwillig entstandenen Handelssystem in künftigen Updates auszubauen und zu legalisieren.

Ausbau des Credits-Systems möglich

Sinn würde das machen, schließlich kann man in Titanfall jetzt schon Credits auf vielfältige Art und Weise ergattern. Die Ingame-Währung wird zum Beispiel nach jedem Match sowie für bestandene Herausforderungen ausgezahlt. Und hat ein Spieler in Titanfall Level 50 geschafft, erhält er ohnehin einen Teil der verdienten Erfahrungspunkte in Credits.

In jedem Fall vermeiden will Respawn aber weiterhin die Einführung eines Mikrotransaktions-Systems. Echtgeld, mit dem man sich Erfolge kaufen kann, soll in keinem Fall ins Spiel kommen: "Wir haben mehrfach gesagt, dass Titanfall keine Mikrotransaktionen haben wird. Habt keine Angst, wir planen das Versprechen zu halten - keine Mikrotransaktionen."

Titanfall: Revolution im Genre Ego-Shooter?

Die "Titan"-Mechs und die Bewegungsfreiheit im Gameplay-Trailer zum Story-Modus in Titanfall lassen uns staunend und mit dem Verlangen nach mehr zurück.

Mechs und die Bewegungsfreiheit lassen uns staunen.


Titanfall - das Erstlingswerk von Respawn Entertainment - ist in Zusammenarbeit mit Publisher Electronic Arts entstanden und seit 13. März für PC und Xbox One erhältlich. Die Xbox 360-Version ist seit. April 2014 erhältlich. Warum wir mit dem Multiplayer-Shooter Spaß haben und ihn nur weiterempfehlen können, können Sie in unserem Test zu Titanfall nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal