Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Project Cars: Diese System-Voraussetzungen muss der PC erfüllen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Crowdfunding-Rennspiel  

Project Cars: Diese System-Voraussetzungen muss der PC erfüllen

29.07.2014, 11:46 Uhr | jr / vb

Project Cars: Diese System-Voraussetzungen muss der PC erfüllen. Project Cars Rennspiel von Slightly Mad Studios für PC, PS4, Wii U und Xbox One (Quelle: Namco Bandai)

Project Cars (Quelle: Namco Bandai)

Entwickler Slightly Mad Studios und Publisher Namco Bandai haben sich zu den Systemvoraussetzungen für die PC-Version des Crowdfunding-finanzierten Rennspiels "Project Cars" geäußert. Wer bislang angesichts der prächtigen Grafik von Project Cars Befürchtungen hegte, dem Racer nur mit einem High-End-PC gewachsen zu sein, kann jetzt aufatmen: Ein gut ausgestatteter Mittelklasse-Rechner reicht als Grundvoraussetzung. Etwas ambitionierter fällt dagegen die empfohlene Systemkonfiguration aus.

Den Rückspiegel einstellen und anschnallen bitte!

Der Ankündigungstrailer zur neuen Racing-Simulation Gran Turismo 6 für PS3 und PS4.

Der Ankündigungstrailer Gran Turismo 6.


Soviel Power muss der PC haben

Minimale Systemanforderungen:

  • 2,66 GHz-CPU Intel Core 2 Quad Q8400 / 3,0 GHz AMD Phenom II X4 940
  • Grafikkarte: Nvidia GTX 260 oder Ati Radeon HD 5770 mit 1 GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM

Empfohlene Systemanforderungen:

  • 3,5 GHz-CPU Intel Core i7 3700 / 4,0 GHz AMD FX-8350
  • Grafikkarte: Nvidia GT600-Reihe / AMD Radeon HD7000-Reihe mit 2 GB V-RAM
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM

Project Cars: Die Fans mischen mit

"In Project Cars können Spieler einen Fahrer erstellen und mit ihm innerhalb eines weiten Spektrums an Motorsportarten mit Vollgas einer Vielzahl von historischen Zielen hinterherjagen und dabei in der Hall of Fame verewigt werden", skizziert Namco Bandai seine Pläne. Nach jetziger Planung wird das Spiel sowohl einen Single- als auch einen Online-Multiplayerpart enthalten, inklusive spezieller Rennwochenenden und Community-Events. Dafür will Namco Bandai auch ganz reale Preise ausloben.

Bis zum Release des Spiels ist aber noch einiges zu tun: Project Cars soll mit einem realistischen Tag-und-Nacht-Wechsel sowie dynamischen Wetterwechseln aufwarten. Dazu kommt ein ausgefeiltes Tuning-System und Boxenstopps während der Rennen. Geplant ist auch die Unterstützung der Virtual Reality-Brillen Oculus Rift und Project Morpheus.

Project Cars soll im November 2014 für PS4, Xbox One, Wii U und PC erscheinen. Der Preis steht noch nicht fest.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal