Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Der Speicher von PS4 und Xbox One lässt sich erweitern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tipps zu SSD-Speicher, Einbau und Speicheroptimierung  

Mehr Platz für Games: Der Speicher von PS4 und Xbox One lässt sich erweitern

07.08.2014, 11:02 Uhr | jr , dpa-tmn

Der Speicher von PS4 und Xbox One lässt sich erweitern. Konsolenkonkurrenz auf der Gamescom 2013: Xbox One und PS4 (Quelle: Sony, Microsoft (Montage: www.t-online.de/Spiele))

Konsolenkonkurrenz: Xbox One und PS4 (Quelle: Sony, Microsoft (Montage: www.t-online.de/Spiele))

500 Gigabyte können ganz schön wenig sein. Aber größer sind die eingebauten Festplatten von PS4 und Xbox One nicht. Doch der Speicher der Spielekonsolen lässt sich relativ leicht erweitern, berichtet die Zeitschrift Game Pro (Ausgabe 9/2014). Microsofts Xbox One etwa beherrscht seit einem Update im Juni den Zugriff auf externe USB-3.0-Festplatten, bei Sonys Playstation 4 muss der Eigentümer zum Schraubenzieher greifen.

Xbox One und PS4: Mehr Platz für Games

Microsofts Xbox One verschafft man am besten über eine externe Festplatte frischen Speicher. Tauscht man nämlich den internen Speicher aus, erlischt die Garantie. Laut Game Pro eignen sich Festplatten der 2,5-Zoll-Klasse am besten, da sie keinen zusätzlichen Stromanschluss benötigen und in der Regel leiser arbeiten. Ein bis zwei Terabyte sollte die Platte fassen. Vom Einsatz moderner SSD-Speicher raten die Experten ab, da es sie noch nicht in ausreichender Größe gibt und sie im Vergleich recht teuer sind. Zudem kann die Hardware der Konsole von der höheren Geschwindigkeit des Chip-Speichers nicht voll profitieren.

Bei Sonys Playstation 4 ist die Speichererweiterung etwas komplizierter. Hier muss die interne Festplatte durch ein größeres Modell ersetzt werden. Dazu wird die Konsole zunächst vom Stromnetz getrennt und dann die obere linke Abdeckung entfernt, um an den Festplattenhalter zu gelangen. Infrage kommen nur Platten der 2,5-Zoll-Klasse, die maximal 9,5 Millimeter hoch sind. Für größere Modelle ist kein Platz. Externe Festplatten anzuschließen lohnt sich den Angaben nach wegen der langsameren USB-2.0-Anschlüsse nicht.

Auch bei der Playstation 4 wird vom Einbau von SSD-Festplatten abgeraten. Diese sind zwar etwas schneller, haben aber momentan in der Regel maximal 512 Gigabyte Speicher und sind damit nicht größer als die ohnehin schon eingebaute Platte der Spielkonsole.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal