Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Electronic Arts startet Spiele-Abo "EA Access" zur Gamescom 2014

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2014  

EA Access: Electronic Arts startet Spiele-Abo

13.08.2014, 07:57 Uhr | jr / ams

Electronic Arts startet Spiele-Abo "EA Access" zur Gamescom 2014. Electronic Arts-Logo (Quelle: Electronic Arts)

Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Electronic Arts hat zur Gamescom seinen vor kurzem angekündigten Abo-Dienst EA Access gestartet. Nutzer der Microsoft-Spielekonsole Xbox One können für 3,99 Euro im Monat (das Jahresabo verkauft der Konzern mit einem deutlichen Abschlag schon für 24,99 Euro) zunächst die Games Fifa 14, Battlefield 4, "NFL 25" und Peggle 2 spielen können. Weitere Spiele sollen bald folgen. Sony hat die Portierung von EA Access auf seine PS4 wegen des "fehlenden Mehrwerts" abgelehnt

EA-Games vor dem Release ausprobieren

EA-Access-Abos lassen sich direkt über den Online-Dienst Xbox Live als auch bei Einzelhändlern wie Gamestop oder beim Online-Versandhaus Amazon abschließen lassen. Zum Abo gehört auch die Option an Pre-Release-Aktionen von EA-Games teilzunehmen, bei denen sich bestimmte Spiel-Modi und Inhalte kommender Games fünf Tage vor dem Start ausprobieren lassen. Als Beispiel dafür werden Games wie wie Madden NFL 15, NHL 15, Fifa 15 , NBA Live 15 oder Dragon Age: Inquisition genannt, wobei es je nach Titel wohl zeitliche beziehungsweise inhaltliche Limits geben wird.

Vorteile für die Beteiligten Gamer bringt das trotzdem: Spielfortschritte wird man dann zum Release in das finale Spiel übernehmen können und muss nicht mehr bei null anfangen. Darüber hinaus sollen Abonnenten von "EA Access" auch zehn Prozent Rabatt auf den Kauf von digitalen Inhalten (Premium-Zugänge, DLC-Erweiterungen und Season-Pässe) bekommen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal