Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox-Chef Phil Spencer: Bildwiederholrate ist wichtiger als Full-HD-Auflösung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2014  

Xbox-Chef Phil Spencer: Bildwiederholrate ist wichtiger als Full-HD-Auflösung

18.08.2014, 09:58 Uhr | jr / ams

Xbox-Chef Phil Spencer: Bildwiederholrate ist wichtiger als Full-HD-Auflösung. Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Phil Spencer, Chef der Xbox-Sparte von Microsoft, hat in einem Interview mit dem englischen Branchen-Magazin CVG im Rahmen der Gamescom die Bedeutung der Bildwiederholrate in Computer- und Videospielen über die 1080p-Full-HD-Auflösung gestellt. In der Regel sei eine durchgehend hohe fps-Zahl (fps= "Frames per Second", Bilder pro Sekunde) für den guten Spieleindruck von größerer Bedeutung. Allerdings müsse man dabei auch die Art des Spiels berücksichtigen. Spencers Stellungnahmeist ist im Licht der Kritik an der technischen Leistungsfähigkeit der Xbox One zu sehen, die in punkto Grafikleistung hinter dem direkten Konkurrenten PS4 zurückliegt, so dass die Spiel auf der Xbox One aktuell eher selten mit 1080p-Auflösung glänzen können.

Xbox-Chef: 60 fps sind wichtiger als 1080p

"1080p ist nicht irgendeine mystische, perfekte Auflösung", erklärte Spencer im Gespräch mit CVG. Ein flüssiger Spielablauf sei für das unmittelbare Spielerlebnis im Prinzip wichtiger als eine hohe Auflösung: "Die Framerate ist für mich wesentlich wichtiger für das Gameplay als die Auflösung, erst die richtige Mischung von beidem ermöglicht einen bestimmten grafischen Stil und die Freiheiten, welche man auf der Playstation oder unserer Plattform braucht."

Spencer verwies zugleich darauf, dass bei bestimmten Genres wie zum Beispiel bei Rennspielen wie Forza 5 das Zusammenspiel von hoher Auflösung und Bildwiederholrate wichtig ist. Bei anderen Genres sei es dagegen vorteilhafter, die Rechenpower für Effekte und Beleuchtung zu verwenden. Dafür müsse man den Entwickler die passenden Werkzeuge zur Verfügung stellen.

Die Xbox One ist weltweit am 22. November 2013 erschienen. Die Version ohne Kinect ist am 9. Juni für zirka 400 Euro auf den Markt gekommen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal