Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Mirror's Edge 2: First Look zur Fortsetzung für PS4, Xbox One und PC

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

First Look Mirror's Edge 2 | Action | PC, PS4, Xbox One  

Das Auge der Jägerin

29.09.2014, 11:29 Uhr | (ams / tz), Richard Löwenstein

Mirror's Edge 2: First Look zur Fortsetzung für PS4, Xbox One und PC. Mirror's Edge 2: Actionspiel für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Electrronic Arts)

Mirror's Edge: Catalyst Actionspiel für PC, PS4 und Xbox One von Dice (Quelle: Electrronic Arts)

Die Hoffnung auf neuartige Gameplay-Konzepte hat sich mit der neuen Konsolen-Generation bisher nicht erfüllt. Die meisten Games für PS4 und Xbox One sehen aus, wie Ego-Shooter oder Rennspiele oder Abenteuer eben aussehen. Nur hübscher. Das Parkours-Actiongame "Mirror´s Edge" dagegen hatte schon vor sechs Jahren etwas Außergewöhnliches an sich. Jetzt basteln die schwedischen "Battlefield"-Erfinder DICE an Teil zwei. Akrobatische Heldin, ein besonderer Look und mutige Kameraführung dürfen als gesetzt gelten.

Athletische Heldin

Die Person in der Hauptrolle übt allein schon dadurch eine beachtliche Signalwirkung aus, weil sie mit gängigen Stereotypen bricht. Die hübsche Faith ist weder vollbusig, noch schwingt sie ihren Hintern lasziv vor die Kamera. In Sportschuh, Top und weiten Hosen wirkt sie eher wie das brave Mädchen von nebenan. Nur die athletische Figur deutet an, dass Faith alles andere als ein Mauerblümchen ist. Und obwohl zentrale Figur in einem Spiel, das dominiert ist durch seine Ego-Perspektive, verzichtet Faith auf eine mächtige Waffensammlung.

Ein "cleaner" Look

Sie setzt stattdessen auf kleine Kaliber, auf ihre Hände und ihre Akrobatik. Warum? Weil sie schnell und beweglich sein muss. Nur so kann sie den Kampf gegen einen fiktiven Überwachungs-Staats für sich entscheiden. "Mirror´s Edge 2" lebt von Kontrasten. Einerseits der extrem technisch "clean" wirkende und grelle Look, andererseits die düstere Atmosphäre und die Schilderungen einer Gesellschaft, die mittels Polizeigewalt unterdrückt wird. In diesem Umfeld muss sich Faith als Kurier durchsetzen. Sie bekommt eine Botschaft in die Haut tätowiert, dann sprintet sie los.

Akrobatisches Ego-Jump'n'Run

Faith muss sich schnell und unauffällig bewegen. Sie nutzt die Dächer der Stadt zur Fortbewegung, stiehlt sich im Schatten dunkler Häuserschluchten durch blendend weiße Sci-Fi-Fassaden. Alles wirkt steril, fast schon klinisch keimfrei. Ein sehr interessanter und eigenständiger Look. Faith umgeht die Lichtfinger von Scharfschützen-Visieren, schwingt sich an Mauern empor, bezwingt angreifende Wachen mit Kicks und Faustschlägen. Was Faith tut, erinnert an eine Mischung aus dem Le-Parcours-Sport und einer Sci-Fi-Variante von "Assassin´s Creed". Blitzschnell huscht sie die Wand hoch, federt die Landung ab, nutzt den Schwung für eine Kombination höherer und weiterer Sprünge. Das Tempo ist hoch, das Timing entscheidend.

Held einer offenen Welt

Das zweite "Mirror´s Edge" greift grundsätzliche Elemente aus Teil Eins auf, das gab DICE anlässlich der Fachmesse E3 2013 bekannt. Seitdem halten die Schweden den Deckel auf ihrer Schöpfung und lassen kaum noch Informationen entfleuchen. Das wenige deutet daraufhin, dass sich Faith durch eine offene Welt bewegt. Sie sucht sich ihre Aufgaben selbst und findet Wege auf eigene Faust oder - besser gesagt - mit Hilfe des Spielers.

Ungewöhnliche Kameraführung

Anders als bei herkömmlichen Spielen mit Ego-Perspektive steuert man eine voll animierte Figur. Die Kamera wackelt, Arme und Beine huschen durch das Bild. Die oft dramatischen Situationen gewinnen durch diese spezielle Kameraführung an Fahrt. Einige Spieler fühlten sich mit der Bedienung des ersten "Mirror's Edge" überfordert, kamen mit dem Nahkampf-System aus der Ich-Perspektive nicht zurecht. Dazu Producer Sara Jansson im Juni 2014: "Das Spiel soll einsteigerfreundlich, aber zugleich anspruchsvoll genug sein". Damit sich Einsteiger leichter tun, will DICE die Steuerung also überarbeiten.

Next-Gen-Technologie

Für gutes Aussehen steht DICE' hauseigene Frostbite-3-Technologie gerade. DICE will schnellen Bildaufbau mit hoher Detaildichte kombinieren. Die aus Feindbegegnungen resultierenden Verfolgungsjagden über die Dächer der Wolkenkratzer garantieren schweißtreibenden Nervenkitzel, garniert mit schicken Spezialeffekten: beispielsweise sehenswerten Zeitlupen, sobald Faith ihre speziellen Sinne aktiviert und dadurch die Anwesenheit getarnter Angreifer erfasst. Warum sie derartiges überhaupt kann, das soll in "Mirror's Edge 2" enträtselt werden. Noch mal Sara Jansson: "Wir möchten diesmal mehr über Faith und ihre Welt erzählen. Mehr dazu gibt es später".

Was wir mögen

Als technischen Unterbau nutzt "Mirror´s Edge 2" die Frostbite-3-Technologie, die bereits "Battlefield 4" antreibt. DICE hat die Engine extra für PS4 und Xbox One entwickelt. Sie lässt Gebäude effektvoll in sich zusammen stürzen und setzt Objekte dem Wind und anderen natürlichen Kräften aus.

Was wir nicht mögen

Die Entwicklungsarbeiten wirken holprig. Bereits im Juni 2009 hat EA-Mann Patrick Söderlund eine "Mirror´s Edge"-Fortsetzung in Aussicht gestellt. Zwischenzeitlich wurde das Projekt Teil zwei gestoppt, das Design überarbeitet und die Entwicklung wieder aufgenommen. Man kann nur hoffen, dass die Arbeiten jetzt zügig vorankommen.

Fazit

Die einzigartige Mischung von Elementen aus Jump´n´Run-Spielen und Ego-Shootern verspricht ein sehr eigenständiges Gameplay. Eine Einschätzung oder Bewertung käme zu diesem Zeitpunkt aber zu früh. Noch sind kaum Gameplay-Details bekannt und man darf vermuten, dass Hersteller DICE noch mit etlichen Feinheiten beispielsweise der Steuerung experimentiert. Zeit haben sie mehr als genug. Nach aktuellen Informationen gibt Faith ihr Debüt auf PS4 und Xbox One erst im Frühjahr 2016.

Infos:

Titel: Mirror´s Edge 2
Genre: Action
Publisher: Electronic Arts
Hersteller: DICE
Release: 2016
Preis: ca. 60 Euro
System: PC, PS4, Xbox One, WiiU, Steam OS
USK-Freigabe: noch unbekannt

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal