Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Far Cry 4: Nicht im Schnelldurchgang zu erledigen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Far Cry 4: Nicht im Schnelldurchgang zu erledigen

14.10.2014, 09:34 Uhr | jr / ams

Far Cry 4: Nicht im Schnelldurchgang zu erledigen. Artwork zu Far Cry 4 (Quelle: Ubisoft)

Artwork zu Far Cry 4 (Quelle: Ubisoft)

Auch wenn man flinke Finger, eine schnelle Auffassungsgabe und fixe Reaktionen in die Schlacht wirft: Im Schnelldurchgang wird sich Ubisofts Ego-Shooter Far Cry 4 nicht erledigen lassen. Das bestätigte Creative Director Alex Hutchinson auf eine über Twitter gestellte Frage zur ungefähren Spieldauer.

Far Cry 4: Ordentlich Ausdauer gefragt

Auf die Frage antwortete Hutchinson: "Das ist schwierig zu sagen, es kommt darauf an, ob du vorhast, auch alle Nebenaufgaben zu lösen. Vermutlich wird man für alles zirka 35 Stunden brauchen. Es ist wirklich groß." Das liegt daran, dass die Ubisoft-Entwickler an die Hauptquest jede Menge Neben- und Sammelaufträge angedockt haben, bei denen man sich zusätzlich Ausrüstung verdienen kann. Wer mag, kann natürlich auch die große Spielwelt frei erkunden.

Ab in das Himalaya-Gebirge

Im Open World-Shooter Far Cry 4 schlüpft man als Spieler in die Haut des Protagonisten Ajay Ghale, der in die fiktive Himalaya-Region Kyrat reist, um seiner verstorbenen Mutter einen letzten Wunsch zu erfüllen. Kyrat ist laut Ubisoft ein Land, das durchdrungen ist von Tradition und Gewalt. Aktuell tobt dort ein Bürgerkrieg, in dem es darum geht, das Regime von Diktator Pagan Min zu stürzen.

Far Cry 4 soll am 18. November 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal