Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Google Nexus Player: Der spiele-taugliche Android-Puck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Medienztentrale  

Google Nexus Player: Der spiele-taugliche Android-Puck

16.10.2014, 09:54 Uhr | jr

Google Nexus Player: Der spiele-taugliche Android-Puck. Google Nexus Player mit Spielcontroller (Quelle: Google)

Google Nexus Player mit Spielcontroller (Quelle: Google)

Google hat seine Nexus-Familie um einen spiele-tauglichen Streaming-Player erweitert, der in direkter Konkurrenz zu Amazons Fire TV und der Apple TV-Box steht. Äußerlich erinnert der in den USA zum Preis von 99 Dollar angebotene "Google Nexus"-Player an einen etwas zu groß geratenen Eishockey-Puck. Als Release-Termin für den Nexus Player hat Google den 3. November 2014 genannt.

Google Nexus: Auch als Android-Spielkonsole einsetzbar

Das als Medienabspieler konzipierte Gerät soll nicht nur Fernseh- und Videobilder auf die Mattscheibe bringen, sondern kommt auch mit Android-basierten Games bestens zurecht. Damit es seine Rolle als Android-Spielkonsole optimal erfüllen kann, haben ihm die Google-Entwickler einen eigenen Game-Controller zur Seite gestellt, für den aber man knapp 40 Dollar extra berappen muss.

Im inneren des von Asus gefertigten Nexus Player sorgte eine Quad Core-CPU mit 1,8 GHz Taktfrequenz aus der Atom-Reihe von Intel für Vortrieb. Dazu kommt ein Arbeitsspeicher mit 1 GB RAM sowie 8 GB Flash-Speicherplatz für Apps und Daten. Installallationsorgien wird man angesichts des beschränkten Speicherplatzes mit dem Gerät sicher nicht feiern können. Eine große Spielkonsole wie die PS4, die Xbox One oder die Wii U kann und soll die Google Nexus nicht ersetzen - doch für den schnellen Spielspaß zwischendurch auf Casual Games-Ebene ist die kleine Kiste allemal gut.

Dazu hat Google seinen Medien-Puck mit einer schnellen WLAN-Anbindung nach Standard 802.11ac und einem HDMI-Ausgang für den Anschluss an das TV-Gerät (Full HD-Auflösung 1080p) ausgestattet. Mit im Paket enthalten ist eine per Bluetooth-Funk angebundene Fernbedienung, die auch Sprachbefehle entgegen nimmt.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal