Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Assassin's Creed: Unity verlangt auf dem PC nach Power-Hardware

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Adventure  

Assassin's Creed: Unity verlangt nach Power-Hardware

24.10.2014, 10:11 Uhr | jr / ams

Assassin's Creed: Unity verlangt auf dem PC nach Power-Hardware. Assassin's Creed: Unity Action-Adventure von Ubisoft für PC, PS4 und Xbox OneUnity (Quelle: Ubisoft)

Assassin's Creed: Unity Action-Adventure von Ubisoft für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Ubisoft)

Damit die Französische Revolution auch auf dem PC so richtig Gas gibt, muss man ihr leistungsfähige Hardware zur Seite stellen. Der Schluss liegt jedenfalls nahe, wenn man die Hardware-Mindestvoraussetzungen für die PC-Version des Action-Adventures "Assassin's Creed Unity" studiert, die Publisher und Entwickler Ubisoft jetzt offiziell bestätigt hat. Vor allem bei Grafikkarte und Prozessor ist ordentlich Dampf gefragt. Das neue Assassinen-Abenteuer, das für PC, PS4 und Xbox One erscheint, soll am 13. November dieses Jahres - zeitgleich mit Assassin's Creed Rogue, dem Ableger für die Last-Gen-Konsolen PS3 und Xbox 360 - das Licht der Spiele-Welt erblicken.

Assassin's Creed: Unity - Die französische Revolution läuft nur mit Volldampf auf dem PC

Ein erstes Warnzeichen hatte Ubisoft bereits gesetzt: Auch die die PS4-Fassung schafft keine Full-HD-Auflösung, sondern ist auf 900p und 30 Bildern pro Sekunde limitiert. Die minimalen Systemvoraussetzungen am PC verlangen nun eine Grafikkarte der 200 Euro-Klasse, eine CPU aus dem 150-Euro-Bereich und sechs GB Arbeitsspeicher.

Minimale Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 (mit Servicepack 1) oder 8 beziehungsweise 8.1 (64 Bit-System)
  • Grafikkarte: Geforce GTX 680 oder AMD Radeon HD 7970 mit 2 GB VRAM
  • Prozessor: Intel Core i5-2500K mit 3,3 GHz / AMD FX-8350 mit 4 GHz beziehungsweise AMD Phenom II X4 940 oder besser
  • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM
  • Festplatten-Speicherplatz: 50 GB RAM

Empfohlene Systemvoraussetzungen:

  • Betriebssystem: Windows 7 (mit Servicepack 1) oder 8 beziehungsweise 8.1 (64 Bit-System)
  • Grafikkarte: Geforce GTX 780 oder Radeon R9 290X mit 3 GB VRAM
  • Prozessor: Core i7-3770K mit 3,4 GHz / AMD FX-8350 mit 4 GHz
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Festplatten-Speicherplatz: 50 GB RAM

Assassin's Creed Unity wird in Paris gegen Ende des 18. Jahrhunderts spielen - also zur Zeit der französischen Revolution. Erstmals dürfen bis zu vier Spieler im Rahmen von Koop-Missionen zusammenarbeiten. Dabei wird der neue Held Arno Dorian zusammen mit drei Kompagnons aktiv. Dorian soll nach Angaben der Entwickler die Aktion klar dominieren - und liefert so für Creative Director Alex Amancio den ausschlaggebenden Grund dafür, auf weibliche Attentäterinnen in "Unity" zu verzichten. "Wir können unseren Hauptcharakter nicht entfernen, und so war es die einzig logische Option, auf weibliche Avatare zu verzichten."

Das Action-Adventure “Assassin’s Creed Unity” soll am 13. November 2014 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Was wir von dem Action-Abenteuer halten, können Sie in unserem First-Look-Artikel zu Assassin's Creed: Unity nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal