Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Microsoft: Plattform-Homogenität geht vor Minecraft 2.0

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sandbox-Aufbauspiel  

Microsoft: Plattform-Homogenität geht vor Minecraft 2.0

27.10.2014, 12:34 Uhr | jr / tz

Microsoft: Plattform-Homogenität geht vor Minecraft 2.0. Minecraft (Quelle: Mojang)

Minecraft (Quelle: Mojang)

Microsoft hat laut Xbox-Spartenchef Phil Spencer nicht die Absicht, nach der rund 2,5 Milliarden US-Dollar teuren Übernahme von Mojang die schnelle Entwicklung einer Minecraft-Version 2.0 in den Fokus zu stellen. Stattdessen gehe es darum, die verschiedenen Versionen des Klötzchenspiels weiter zu vereinheitlichen, sagte Spencer gegenüber dem Spiele-Magazin "Gamespot". Als Beispiel nannte der Xbox-Chef die einheitliche Unterstützung von Mods.

Minecraft: Nachfolger hat für Microsoft keine Priorität

Mods - also von den Fans selbst entwickelte und weiter gegebene Szenarien und Bauten - funktionieren derzeit nur auf der PC-Version von Minecraft. Die Konsolen-Versionen sowie die Pocket-Editionen des Klötzchenspiels für Mobile Devices auf iOS- und Android-Basis sind hier noch außen vor. Mit Hilfe des via Internet für alle Endgeräte zugänglichen Online-Dienstes Xbox Live könne man an diesem Punkt die Situation verbessern, sagte Spencer. Außerdem könnten die Spieler so ihre Minecraft-Partie auch plattformübergreifend zocken. Was diese Pläne für die Playstation- und PS Vita-Ableger für Konsequenzen haben werden, steht noch in den Sternen - allerdings ist wohl kaum damit zu rechnen, dass Sony dem Andocken von Xbox Live an sein Ökosystem zustimmt.

Die Befürchtung vieler Spieler, dass es Minecraft zukünftig nur noch auf Microsoft-Plattformen geben wird (also für Windows-PCs, Windows Phone und Xbox-Konsolen), hat Mojang vor kurzem widersprochen. Man gehe davon aus, das Spiel weiterhin für Playstation-Konsolen sowie für iOS- und Android-Geräte anzubieten und weiterzuentwickeln. Insgesamt wurde das Spiel bisher über 50 Millionen Mal verkauft, etwa die Hälfte davon für Smartphones.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal