Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

"Asphalt Overdrive" für Android und iOS: Need for Speed Light

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test Asphalt Overdrive | Arcade-Racer | iOS, Android  

Need for Speed Light

29.10.2014, 10:02 Uhr | (jr / tz), Richard Löwenstein

"Asphalt Overdrive" für Android und iOS: Need for Speed Light. Asphalt Overdrive Endless-Racer von Gameloft für iOS und Android (Quelle: Gameloft)

Asphalt Overdrive (Quelle: Gameloft)

Die Arcade-Rennspiele aus der "Need for Speed"-Reihe machen in diesem Jahr Pause. Die Suche nach einer Ersatzdroge könnte Anhänger frisierter Straßenjagd-Racer mit diesem Mobile-Game für iOS und Android zusammen bringen. Der Beschreibung nach steckt Fluchtfahrt-Action zwischen Cops und Gangstern in "Asphalt Overdrive" drin, genau wie bei Need for Speed. Die Praxis spielt sich dann doch etwas anders. Der Ableger aus Gamelofts "Asphalt"-Serie gleicht einem simplen Ausweich-Reaktionstest.

Die Einführung in Asphalt Overdrive weckt durchaus Neugier. Da ist von Kalifornien die Rede, von coolen Gangs und rasanten Fluchtfahrten, von Lamborghini Countach und Ferrari Testarossa. Welcher Vollgasinfizierte denkt da nicht an berühmte Vorbilder wie NfS oder "Outrun", wer würde da nicht gern einsteigen wollen? Wer es tatsächlich wagt, findet sich sofort mitten im Getümmel. Also das Mobiltelefon in Porträthaltung und volle Konzentration: Die Kamera streichelt über die Flanke eines feuerroten Ferrari und zeigt das Blaulichtgewitter einiger Cops im Hintergrund - und ab geht die Post.

Reaktionstest statt Arcaderacer

Das Auto beschleunigt automatisch, die Lenkung erinnert an eine Zugfahr-Simulation: Wischgesten veranlassen das Fahrzeug zum Wechsel zwischen Straßenspuren. Von links zur Mitte, von da nach rechts oder eben nicht oder zurück nach links. Wischen, ausweichen, warten, wischen, ausweichen, so läuft das. Mehr bleibt für den Spieler kaum zu tun. Dass man in späteren Etappen per Spurwechsel eine von zwei Routen wählt, beeinflusst den Spielablauf nicht nennenswert. Asphalt Overdrive fühlt sich an wie ein Reaktionstest im Stil eines Endless Runners. So etwas kann durchaus unterhaltsam sein - das belegen Produktionen wie zum Beispiel "Temple Run".

Schöne Erscheinung

Tatsächlich lädt die technische Ausführung von Asphalt Overdrive einen zum Gasgeben ein. Die detailreiche Grafik legt ein flottes Tempo hin, Discomusik unterstreicht das Tempo. Die Steuerung spricht reaktionsschnell an. Wer Sprungschanzen trifft oder im Vorbeifahren per Wischgeste harmlosen Gegenverkehr in die Flanke rammt, erntet Bonuspunkte. Dieses Multiplikator-Punktesystem im Stil der Burnout-Reihe motiviert zur Jagd auf Highscores. So geht´s dahin, und wechselnde Hindernisse bringen ausreichend Abwechslung rein: Tunnelpfeiler bersten, Busse scheren aus, Tanklastzüge explodieren. Die Inszenierung kann sich sehen lassen.

Viele Stockungen im Gameplay

Soweit so vielversprechend. Leider bleibt ein wesentliches Merkmal des Endless-Runner-Genres unberücksichtigt: eben das Endless-Element. Von ununterbrochenem Spielfluss kann keine Rede sein. Jede Actionetappe dauert nur wenige Sekunden. Dann ist entweder die Flucht gelungen oder die Cops haben dich gefangen. Anschließend besteht die Wahl zwischen einem erneuten Versuch oder dem Start zur nächsten Etappe. Egal wie die Entscheidung ausfällt, nervtötende Ladepausen latschen voIl auf die Spielspaß-Bremse. Die ständigen Unterbrechungen zwischen den kurzen Spielszenen bremsen die Vollgasaction wie Reiner Calmund ein Kart. Man verbringt mehr Zeit mit Warten als mit Spielen.

Das entwertet die überzeugende Ausstattung. 30 original lizenzierte Sport- und Offroad-Vehikel sind freischaltbar. Deren Tempo lässt sich durch Instanttuning auf Tastenkommando steigern. Jäger von Punkterekorden erkämpfen mit dem derart beschleunigten Gefährt den Weg an die Spitze der Online-Highscore-Listen. Es könnte alles schön sein, würden einem die Ladebalken nicht die Freude so gründlich verderben.

Was uns gefällt

Die Autos sind detailreich modelliert. Die flott vorbeirauschenden Kulissen vermitteln bereits auf einem Smartphone der Mittelklasse ein schönes Gefühl hoher Geschwindigkeit.

Was uns nicht gefällt

Zu Beginn wirft einem das Spiel Siege hinterher. Nach einer halben Stunde zieht der Schwierigkeitsgrad deutlich an. Genug Spielwährung für Instant-Tuning und den Erwerb von Fahrzeugen freispielen, das klappt mit viel Geduld. Praktisch allerdings empfiehlt das Spiel den In-App-Kauf teurer Spielwährung. Ein Auto kostet zwischen zwei und fünf Euro - und so kann einen Asphalt Overdrive auf die Dauer richtig teuer kommen.

Fazit

Bei oberflächlicher Betrachtung machen das schicke Kalifornien-Flair und die heißen Sportautos richtig was her. Das hochwertig inszenierte Ausweich-Gameplay verspricht Kurzweil. Zu häufige Ladepausen und die unausgewogene Balance zwischen Kostenlos-Gameplay und überteuerten In-App-Käufen entwerten Asphalt Overdrive aber deutlich.

Infos zum Spiel

Titel: Asphalt Overdrive
Genre: Endless-Racer
Hersteller / Publisher: Gameloft
Release-Termin: Im Handel
Preis: Gratis (Free-to-Play-Spiel)
System: iOS, Android
USK-Freigabe: Nicht geprüft
Wertung: Ausreichend

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal