Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield 4: Community und Admins drohen mit Streik

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Battlefield 4: Community und Admins drohen mit Streik

02.01.2015, 11:35 Uhr | jr

Battlefield 4: Community und Admins drohen mit Streik. Battlefield 4 DLC: China Rising (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield 4 DLC: China Rising (Quelle: Electronic Arts)

Rund um den Ego-Shooter-Hit Battlefield 4 geht es zur Zeit alles andere als friedlich zu. Das schwedische Entwicklerstudio Dice und Spiele-Publisher Electronic Arts würden elementare Rechte der Spieler einschränken und zunehmend den Server-Admins ohne ausreichende Erklärungen die Bedingungen für den Server-Betrieb diktieren, wird in diversen Foren und Blogposts zum Spiel kritisiert. Aus Protest dagegen wollen die Betroffenen am 3. Januar 2015 ab 12 Uhr mittags für einen Tag streiken. Aktuell haben rund 60 Clans auf knapp 140 Servern mit insgesamt zirka 7800 Slots ihre Beteiligung an der Protestaktion bestätigt.

Streit um Battlefield 4: Admins und Community sind sauer

Dass der Frust bei Server-Administratoren und Gamern groß ist, zeigt der offizielle Streikaufruf: "Mit dem Entzug weiterer elementarer Rechte hat man einen Tiefpunkt erreicht, der so seitens der Communities, Clans und Server-Eigner nicht mehr toleriert werden kann", heißt es dort.

Von Seiten der Server-Admins, die das Multiplayer-Angebot auf ihren Maschinen hosten, werden vor allem die zahlreichen von Dice und EA gesetzten Limits (Idle-Timeout, maximale Fahrzeuganzahl, Respawn-Verzögerungen, Beschränkungen bei Klassen und Waffen) beklagt. Genervt sind die Admins, die mit ihrem Engagement die Werthaltigkeit des Spiels mit sichern helfen und für Umsatz sorgen, vor allem über die Art und Weise des Austauschs untereinander. Gepostete Fehlermeldungen würden von den Entwicklern ignoriert, stattdessen bekomme man versteckte Patches untergeschoben und werde bei offiziellen Verbesserungen in punkto Patch-Notes lange hingehalten.

Battlefield 4 
Trailer zur Kampagnen-Story von Battlefield 4

Soldaten, Explosionen und die erste Frau in Battlefield. Video

Battlefield 4 ist seit Herbst 2013 für PC, PS3, Xbox 360 sowie für Xbox One und PS4 erhältlich. Was wir vom Ego-Shooter von Publisher Electronic Arts halten, können Sie in unserem Test zu Battlefield 4 nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal