Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield Hardline: Kampagne kommt ohne Koop-Modus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Battlefield Hardline: Kampagne kommt ohne Koop-Modus

12.01.2015, 12:41 Uhr | (jr / ams)

Battlefield Hardline: Kampagne kommt ohne Koop-Modus. Battlefield: Hardline Ego-Shooter von Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield: Hardline (Quelle: Electronic Arts)

Steve Papoutsis von Entwickler Visceral Games hat via Twitter neue Infos zum Shooter-Game Battlefield: Hardline mitgeteilt. Demnach wird das bei EA erscheinende Spiel mit dem Battlefield-untypischen Polizei-Setting, das für den 19. März 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One angekündigt ist, definitiv ohne Koop-Spielvariante im Kampagnen-Part auf den Markt kommen. Auch die zuvor diskutierte Sandbox-Anlage des Spiels wird so nicht realisiert. Dafür will man das maximal erzielbare Level in den dreistelligen Bereich hochziehen. Am 14. Januar will Visceral neue Details zur Betatest-Phase bekannt geben.

Battlefield: Hardline - Der Kampf gegen die Verbrecher beginnt im März 2015

Nach Angaben von Steve Papoutsis wollen die Entwickler in Battlefield: Hardline mehr Möglichkeiten schaffen, Gegner effektiv aus dem Verkehr zu ziehen, ohne ihnen gleich virtuell das Licht ausblasen zu müssen. Zudem will man aus Stimmungsgründen viele Nacht-Level einbauen. Die durchschnittliche Matchdauer soll mit der von Battlefield 4-Matches mindestens auf dem gleichen Level liegen. Dabei werden die Guten (Polizei) und die Bösen (Gangster) keineswegs gleich gerüstet antreten - die zur Verfügung stehende Arsenale werden laut Papoutsis durchaus unterschiedlich ausfallen. Dabei gibt die Ausstattung des Shooters einiges her: Battlefield Hardline soll zum Start 51 Waffen, 28 Gadgets, 27 Fahrzeuge, neun Karten und sieben Spielmodi beinhalten. Leider gibt es die "Conquest"-Spielvariante aller Warscheinlichkeit nach nur für Xbox One, PS4 und PC - die anderen Plattformen gehen vermutlich aus Performance-Gründen leer aus.

In Battlefield: Hardline geht es nicht wie üblich in der Battlefield-Reihe in ein Kriegsgebiet, sondern mitten hinein in den Großstadtdschungel, in dem Elite-Polizisten gegen das organisierte Verbrechen kämpfen. Während die Singleplayer-Anteile an einen Hollywood-Blockbuster à la "Bad Boys" erinnern, erzeugt der Multiplayer-Teil auf den ersten Blick den Eindruck, dass Battlefield 4, Counterstrike und Payday 2 ein gemeinsames Kind bekommen hätten. Verantwortlich für die Entwicklung ist das EA-Studio Visceral Games ("Dead Space"), die aber von den Kriegsspezialisten von Dice sowohl beim Single- als auch beim Multiplayer-Part Unterstützung bekommen.

Battlefield: Hardline soll am 19. März 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Der Preis steht noch nicht fest.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal