Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Witcher 3: Permadeath-Option fordert Hardcore-Zocker heraus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rollenspiel The Witcher 3  

Permadeath-Option im höchsten Schwierigkeitsgrad fordert Hardcore-Zocker heraus

28.01.2015, 12:25 Uhr | (jr / ta)

The Witcher 3: Permadeath-Option fordert Hardcore-Zocker heraus. The Witcher 3: Wild Hunt Rollenspiel von CD Projekt Red für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: CD Projekt Red)

The Witcher 3: Wild Hunt (Quelle: CD Projekt Red)

Für Hardcore-Rollenspieler hat sich das das polnische Entwicklerstudio CD Projekt Red etwas Besonderes ausgedacht: Wer The Witcher 3: Wild Hunt im höchsten Schwierigkeitsgrad "Wahnsinnig" angeht, muss damit rechnen, dass beim Ableben des Avatars Hexer Geralt von Riva tatsächlich alles vorbei ist. Soll heißen: Der bis dahin erzielte Spielstand wird gelöscht, und man muss wieder ganz von vorn anfangen.

The Witcher 3: Wahnsinnig ist schwerer als schwer

Beschlossene Sache ist das noch nicht, aber dass man sich mit der sogenannten "Permadeath"-Option beschäftigt, haben die Entwickler im Rahmen eines Twitch-Livestreams kürzlich bestätigt. CD Projekt Red überlegt, die Spielvariante als ultimative Herausforderung für mit allen Wassern gewaschene Hardcore-Rollenspieler anzubieten. Wer auch nur ein einziges Mal nicht aufpasst und bei einer Mission scheitert, müsste dann tatsächlich das komplette Abenteuer noch einmal von Beginn an in Angriff nehmen.

DLC-Gratisangebote sollen Raubkopien verhindern

Wie berichtet plant CD Projekt Red, das Hauptspiel The Witcher 3: Wild Hunt mit insgesamt 16 Gratis-DLC-Erweiterungen anzureichern. Firmenchef und Mitgründer Marcin Iwinski begründet das mit der Verpflichtung des Studios gegenüber der Gamer-Community. Den Rollenspiel-Fans, die für The Witcher 3 den vollen Kaufpreis bezahlen würden, fühle man sich in besonderem Maße verpflichtet. Zudem erhofft sich Iwinski durch die Gratis-Erweiterungen eine deutlich reduzierte Piraterie-Quote. "Vielleicht werden diejenigen, die über eine Raubkopie nachdachten, davon absehen", erklärte er im Interview mit IGN.

Spiele-Videos 
The Witcher 3: Wild Hunt - 15 Minuten Gameplay

Geralt von Riva kämpft im dritten Teil erstmals in einer offenen Welt. Video

Die DLCs sollen nach Angaben der Entwickler keine gravierenden, die Grundstruktur des Rollenspiels modifizierende Neuerungen mitbringen, sondern sind als eine Art kleiner Snack gedacht, der den Fans Appetit auf eine neue Spielerfahrung machen soll.

Ursprünglich war die Veröffentlichung des Rollenspiels "The Witcher 3: Wild Hunt" bereits für den Februar dieses Jahres vorgesehen, wurde dann aber aus Gründen der Qualitätssicherung noch einmal verschoben. The Witcher 3: Wild Hunt soll jetzt am 19. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One erscheinen. Was wir von dem Action-Rollenspiel halten, können Sie in unserer Hands-on-Preview zum Spiel nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal