Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Battlefield Hardline: Betatest-Stresstest Anfang Februar geplant

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ego-Shooter  

Battlefield Hardline: Betatest-Stresstest Anfang Februar geplant

30.01.2015, 12:36 Uhr | (jr / ta)

Battlefield Hardline: Betatest-Stresstest Anfang Februar geplant. Battlefield: Hardline Ego-Shooter von Electronic Arts (Quelle: Electronic Arts)

Battlefield: Hardline (Quelle: Electronic Arts)

Publisher Electronic Arts und Entwickler Visceral Games haben für Februar einen Stresstest für das Shooter-Game Battlefield: Hardline angekündigt. Ab dem 3. Februar soll der Open-Betatest für verschärfte Serverlast sorgen und Hinweise in Sachen Stabilität und Performance unter realen Betriebsbedingungen liefern. Zur Verfügung stehen dazu die drei Spielmodi "Hotwire", "Conquest" und "Heist" sowie für Multiplayer-Partien die Maps "Downtown", "Dust Bowl" und "Bank Job".

Battlefield: Hardline - Der Kampf gegen die Verbrecher beginnt im März 2015

"Es gibt keinen höheren Wert für unser Team als die Beziehung zu unser Community. Ihre Leidenschaft treibt die unsere an, und ihr Feedback hat definitiv dabei geholfen, Hardline zu einem besseren Spiel zu machen", erklärte Executive-Producer Steve Papoutsis. "Wir hätten gerne, dass sie nächste Woche alles aus der Beta herausholen, und vertrauen darauf, dass sie mit ihren Rückmeldungen dazu beitragen, dass wir mit dem Feintuning des Spiels weitermachen können."

Der am 3. Februar beginnende Beta-Stresstest läuft auf allen Release-Plattformen - PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und PC - über EAs Onlinedienst Origin. Die Hardware-Voraussetzungen für die PC-Version stehen laut Visceral Games noch nicht endgültig fest, sollen sich aber in etwa auf dem gleichen Level wie bei Battlefield 4 bewegen.

In jedem Fall müssen sich die Fans auf einen Riesen-Download für den Beta-Client gefasst machen: Auf dem PC sowie der Xbox One und der PS4 muss man mit zehn bis elf GB rechnen, auf den Last-Gen-Konsolen PS3 und Xbox 360 immer noch mit knapp vier GB. Die software soll ab dem 2. Februar 2015 um 19:00 Uhr zur Verfügung stehen.

Wie von Seiten der Entwickler verlautete, will man den Teilnehmer am Open-Betatest auch einen Blick auf das neue Hacker-Feature gestatten. Dabei kann ein Spieler pro Team eine Sicherheitskamera hacken, um den Kollegen anschließend die Position der Gegner im jeweiligen Areal zu stecken.

In Battlefield: Hardline geht es nicht wie üblich in der Battlefield-Reihe in ein Kriegsgebiet, sondern mitten hinein in den Großstadtdschungel, in dem Elite-Polizisten gegen das organisierte Verbrechen kämpfen. Während die Singleplayer-Anteile an einen Hollywood-Blockbuster à la "Bad Boys" erinnern, erzeugt der Multiplayer-Teil auf den ersten Blick den Eindruck, dass Battlefield 4, Counterstrike und Payday 2 ein gemeinsames Kind bekommen hätten. Verantwortlich für die Entwicklung ist das EA-Studio Visceral Games ("Dead Space"), die aber von den Kriegsspezialisten von Dice sowohl beim Single- als auch beim Multiplayer-Part Unterstützung bekommen.

Battlefield: Hardline soll am 19. März 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal