Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Minecraft: Türkische Ministerin lässt zu hohen Gewaltanteil prüfen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aufbau-Sandboxspiel  

Minecraft: Türkische Ministerin lässt zu hohen Gewaltanteil prüfen

13.02.2015, 15:32 Uhr | (jr / ams)

Minecraft: Türkische Ministerin lässt zu hohen Gewaltanteil prüfen. Minecraft (Quelle: Mojang)

Minecraft (Quelle: Mojang)

Wie Newsweek unter Bezugnahme auf das türkische Magazin Habertürk berichtet, lässt das türkische Ministerium für Familie und Sozialpolitik zur Zeit untersuchen, im Aufbau-Sandboxspiel Minecraft des schwedischen Entwicklers Mojang ein zu hoher Gewaltanteil steckt. Eine an Familienministerin Aysenur Islam gerichtete Bemerkung eines Journalisten soll den Stein ins Rollen gebracht haben. Auf dessen Bemerkung hin, dass es in Minecraft Gewalt gegen Frauen gebe und das Töten von Charakteren mit Punkten belohnt werde, was zu Aggressionen in der realen Welt führen könne, sicherte die Ministerin eine Prüfung des Sachverhalts zu.

Minecraft: Zu viel Gewalt im Spiel?

Sollte diese Prüfung negativ ausfallen, droht ein Verbot des Spiels in der Türkei. Bis dahin dürfte es aber noch viel Tee im Basar von Istanbul getrunken werden, schließlich ist Minecraft nicht so sehr für seinen realistisch dargestellten hohen Gewaltanteil als für seine große spielerische Freiheit und seinen enormen Umfang bekannt.

Zwar ist es erlaubt ist, sich gegen anderen andere Spieler oder nächtens angreifende Monster zu wehren, aber selbst das lässt sich abstellen - worauf auf Nachfrage von Gamespot auch der neue Publisher Microsoft hinweist: "Die Welt von Minecraft kann ein gefährliches Pflaster sein: Es wird von furchteinflößenden, geschlechtlosen Monstern bewohnt, die in der Nacht herauskommen. Dabei kann es passieren, dass man sich gegen sie verteidigen muss, um zu überleben. Falls manche Leute dieses Level ... als besorgniserregend empfinden, würden wir sie dazu anhalten, entweder im Kreativmodus zu spielen oder die 'Peaceful'-Einstellung zu aktivieren. Beide Optionen verhindern, dass Monster in der Welt auftauchen."

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017