Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Dragon Age: Inquisition- Entwickler Bioware bereitet fünften Patch vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel  

Dragon Age: Inquisition- Entwickler Bioware bereitet fünften Patch vor

16.02.2015, 11:06 Uhr | (jr / ams)

Dragon Age: Inquisition- Entwickler Bioware bereitet fünften Patch vor. Dragon Age 3: Inquisition Rollenspiel von Bioware für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Electronic Arts)

Dragon Age 3: Inquisition (Quelle: Electronic Arts)

Laut Mitteilung von Entwickler Bioware beginnt in Kürze die Testphase für den mittlerweile fünften Patch zu "Dragon Age: Inquisition". Als wichtigste Neuerungen sind die Wiedereinführung des "Black Emporium"-Ladens sowie das “Spiegel der Transformation"-Tool vorgesehen. Darüber hinaus bauen die Entwickler im Singleplayer-Part des Spiels eine Funktion ein, welche die Helden automatisch angreifen lässt.

Dragon Age: Patch Nummer fünf ist in Arbeit

Nach Angaben von Bioware werden mit dem fünften Patch Stabilitätsprobleme gelöst sowie kleinere Bugs beseitigt. Darüber hinaus feiert mit dem "Black Emporium" der legendäre Underground-Shop aus "Dragon Age 2" sein Comeback. Hier kann man als Spieler sowohl legendäre Waffen als auch mächtige Artefakte und seltene Handwerksmaterialien sowie Baupläne und mehr kaufen - das nötige Kleingeld in der Tasche vorausgesetzt. Das zweite Highlight ist der "Spiegel der Transformation", mit dessen Hilfe sich die Stimme und das Aussehen des Spieler-Avatars auch nachträglich noch verändern lassen. Eine ähnliche Funktion hat Bioware auch im Crafting-Menü untergebracht, mit deren Hilfe man die Farbe von Gegenständen modifizieren kann.

Im Singleplayer-Part von "Dragon Age: Inquisition" agieren Helden nach dem Einspielen des neuen Patches entschlossener und schneller als bisher: Ist das Flag zum automatischen Angreifen gesetzt, wird jeder Gegner innerhalb eines bestimmten Radius sofort angegangen.

Dragon Age 3: Inquisition - Erster Trailer von der E3

Dragon Age-Fans werden, mit Hexe Morrigan und Zwerg Varric, in diesem Trailer zwei bekannte Gesichter wiedersehen.

Dragon Age-Fans werden bekannte Gesichter wiedersehen.


"Dragon Age: Inquisition" benutzt die Frostbite 3-Engine von Dice und bietet ein riesiges Spielgebiet, das allerdings nicht in allen Teilen sofort zugänglich ist. Insofern ist das anfänglich diskutierte Open-World-Spielprinzip - in dem Entscheidungen nicht nur den Story-Verlauf beeinflussen, sondern die ganze Spielwelt verändern sollen - bereits etwas ausgehebelt worden. Der Spieler darf als Krieger, Magier oder Schurke ins Geschehen eingreifen und kann aus den vier Rassen Mensch, Zwerg, Elf oder Qunari wählen.

Die Geschichte deckt das übliche Rollenspiel-Standardprogramm ab: Dämonen greifen durch einen Dimensionsriss die Welt Thedas an. Zu einem ungünstigen Zeitpunkt, denn der alte Streit zwischen der Magier- und Templerfraktion spitzt sich weiter zu. Eine Neuerung ist aber durchaus vielversprechend: Der Spieler darf in "Dragon Age: Inquisition" Burgen erobern und zu einem eigenen Stützpunkt ausbauen.

Dragon Age: Inquisition ist am 20. November 2014 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Was wir von dem neuen Bioware-Rollenspiel halten, können Sie in unserem Test zu Dragon Age: Inquisition nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal