Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Rise of the Tomb Raider": Crystal Dynamics will wieder mehr Rätselkost bieten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Adventure  

"Rise of the Tomb Raider": Crystal Dynamics will wieder mehr Rätselkost bieten

18.02.2015, 10:48 Uhr | (jr / ams)

"Rise of the Tomb Raider": Crystal Dynamics will wieder mehr Rätselkost bieten. Artwork zu Rise of the Tomb Raider (Quelle: Square Enix)

Artwork zu Rise of the Tomb Raider (Quelle: Square Enix)

Rise of the Tomb Raider - der zweite Titel nach dem gelungenen Serien-Reboot "Tomb Raider" - soll nach dem Willen von Entwickler Crystal Dynamics wieder mehr Rätselkost und klassisches "Gräber erkunden"-Gameplay bieten. Das erklärte Creative Director Noah Hughes jetzt im Gespräch mit der Spiele-Webseite "Gameinformer". Die Community hätte sich gewünscht, dass dieser Aspekt wieder stärker betont wird, erklärte Hughes.

Lara Croft ist nächsten Herbst wieder da

Rise of the Tomb Raider auf der E3 angekündigt.

Lara Croft ist nächsten Herbst wieder da


Rise of the Tomb Raider: Crystal Dynamics will den Action-Anteil reduzieren

Wie Hughes versicherte, wollen die Entwickler die Aufdeckung von Gräbern und Rätseln in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden umsetzen. Neben leichten Kopfnüssen, die auch für Action-Adventure-Einsteiger geeignet sind, soll es demnach auch besser versteckte Herausforderungen und schwierigere Probleme zu lösen geben, die man nur mit brauchbaren Physik-Kenntnissen knacken kann. Das Ganze ist laut Hughes eine Frage der richtigen Balance: "Rise of the Tomb Raider" soll die Spieler durchaus zum Nachdenken, aber nicht so schwierig werden, dass durchschnittlich gute Spieler zu schnell aufgeben und das Spiel frustriert ins Regal zurückstellen.

Crystal Dynamics will das Gameplay auch durch hintereinander geschaltete Rätsel-Abschnitte herausfordernder als in Tomb Raider gestalten - wobei allerdings auch in "Rise of the Tomb Raider" keine Friedensnobelpreise verteilt werden. Wer unbekanntes Gebiet erkundet, wird laut Hughes auch auf Feinde stoßen, gegen die man sich dann auch wieder mit Waffengewalt wehren muss.

In Rise of the Tomb Raider ist Camilla Luddington erneut als Lara Croft an Bord. Sie zeigt, wie Lara über die menschlichen Grenzen hinaus gefordert und damit konfrontiert wird, was es heißt, zum Helden zu werden. Crystal Dynamics arbeitet zudem erneut mit der preisgekrönten Autorin Rhianna Pratchett als wichtigstem Mitglied des Autorenteams zusammen, um die Geschichte von Laras innerem Kampf und ihre Motivation in diesem zweiten Kapitel ihrer Reise zu gestalten.

An dem Projekt beteiligt sind laut Crystal Dynamics auch zwei neue Mitarbeiter: Nate Wells, ehemals Chefentwickler bei "The Last of Us", unterstützt als Art Director die Entwicklung von Rise of the Tomb Raider. Ebenfalls mit dabei ist Tore Blystad (vormals bei Hitman-Entwickler IO Interactive) als Performance Director.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal