Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Branchenverband BIU: Jedes dritte Game wird als Download gekauft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

Branchenverband BIU: Jedes dritte Game ist ein Downloadkauf

27.03.2015, 16:43 Uhr | (jr / ams), dpa-tmn

Branchenverband BIU: Jedes dritte Game wird als Download gekauft. Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) (Quelle: BIU / Montage: t-online.de)

Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) (Quelle: BIU / Montage: t-online.de)

Noch greift die Mehrheit der Spieler zu Games auf Blu-ray oder DVD. Doch der Trend weist in eine andere Richtung: 2014 wurde bereits knapp jedes dritte Game (32 Prozent) für PC, mobile oder stationäre Konsolen heruntergeladen, wie der "Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware" (BIU) auf Basis von GfK-Zahlen mitteilt. Im Jahr 2013 war erst gut jedes fünfte Game (21 Prozent) ein Download-Kauf. Bei der Umfrage wurde ein Panel von 25.000 deutschen Konsumenten befragt.

Digitaler Handel in der Spiele-Branche auf dem Vormarsch

Der Boom bei digitalen Games schlägt sich laut BIU auch im Umsatz nieder. Im vergangenen Jahr entfielen 19 Prozent des erzielten Gesamtumsatzes mit PC- und Konsolenspielen auf Downloads. 2013 lag die Quote noch bei 11 Prozent. Dabei waren die Käufer durchaus preisbewusst: 76 Prozent aller Downloadkäufe entfielen auf Titel, die weniger als 20 Euro kosten.

BIU-Geschäftsführer Maximilian Schenk erklärte diesen Sachverhalt mit dem Hinweis auf das steigende Angebot "älterer Titel, die entweder alleine oder in Bundles zu besonders günstigen Preisen angeboten werden". Darüber hinaus haben sich auch Aktionen wie die regelmäßig stattfindenden Steam-Sales nachhaltig ausgewirkt.

Beim DLC-Shopping dominiert in Deutschland ganz klar die PC-Plattform. Laut BIU wurden 2014 58 Prozent aller PC-Games mittlerweile per Download gekauft - ein Plus von 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Konsolenspielern liegen die Präferenzen noch ganz klar auf den klassischen Datenträgern Blu-ray und DVD. Lediglich neun Prozent aller verkauften Spiele wurden hier im letzten Jahr als DLC bezogen. In 2013 lag die Quote unwesentlich niedriger bei acht Prozent.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Funktionale Sport- und Outdoor-Mode für sie und ihn

Mit der perfekten Kleidung und dem passenden Equipment sportliche Ziele erreichen. bei tchibo.de

Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal