Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA Sports stellt "Fifa World" ein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fußball-Simulation von EA Sports  

Abpfiff für das Free-to-Play-Experiment "Fifa World" auf dem PC

17.04.2015, 09:47 Uhr | (jr / ams)

EA Sports stellt "Fifa World" ein. Free-to-Play-Kick Fifa World für den PC (Quelle: EA Sports)

Free-to-Play-Kick Fifa World für den PC (Quelle: EA Sports)

EA Sports hat das auf Basis von Fifa 14 entwickelte, grafisch abgespeckte Free-to-Play-Experiment "Fifa World" für den Spiele-PC nach rund 18monatiger Testphase eingestellt. Das haben die Entwickler heute offiziell bekannt gegeben und mitgeteilt, dass die Server am 14. Juli 2015 endgültig vom Netz gehen werden. Das fehlenden Momentum und schlechte Prognosen bezüglich des wirtschaftlichen Erfolgs hätten für die Entscheidung den Ausschlag gegeben, hieß es zur Begründung. Patrick Söderlund, der für die EA-Studios zuständige Executive Vice President, kündigte zugleich drei weitere Abschaltungen von in die Jahre gekommenen Games an.

So sieht Fußball auf Next-Gen-Konsolen aus

Ein neuer Trailer zeigt Szenen der Xbox One und PS4 Versionen der Fußball-Simulation Fifa 14.

So sieht Fußball auf Next-Gen-Konsolen aus


Free-to-Play: Im Fifa-Universum keine Alternative

Parallel zu den jährlichen Fifa-Releases hatte EA Sports vor zwei Jahren einen Testballon namens "Fifa World" ins Rennen geschickt, um auszutesten, ob sich das Free-to-Play-Spielprinzip auch beim Fußball-Kick auf einfach ausgestatteten PC lohnen könnte. Nachdem im Mai 2014 die Open Beta startete, schienen die Aussichten nicht schlecht, doch inzwischen hat sich Stagnation breitgemacht - in einem Ausmaß, dass EA Sports lieber den Stecker gezogen und das Ende des Projekts verkündet hat, als das Ganze weiter vor sich hin dämmern zu lassen. Das für Low-End-PCs gedachte Spiel kam einfach nicht ins Rollen, während in krassem Gegensatz dazu auf den aktuellen Spielkonsolen PS4 und Xbox One sowie auf normalen Spiel-PC mit ausreichend PS die Verkaufszahlen nur so ins Galoppieren kamen.

"Wir möchten uns zuallererst bei all den Leuten bedanken, die diese Meldung am meisten enttäuschen wird: Bei unserer treuen und engagierten Community. Euer Feedback und euer Support während der Beta-Testphase war inspirierend und von unschätzbarem Wert. Das gesamte Fifa World-Team dankt euch. Unser Ziel war es, mit Fifa World ein authentisches Fifa-Spielerlebnis für Millionen von Fußballfans weltweit zu erschaffen, die keinen Zugriff auf eine Konsole oder einen Highend-PC haben", verdrückte das Entwicklerteam in seiner Stellungnahme noch ein letztes rhetorisches Tränchen.

Neben Fifa World werden laut Söderlund auch die zwei Free-to-Play-Shooter "Battlefield Heroes" und "Battlefield Play4Free" sowie das Rennspiel "Need for Speed World" nach neunzig Tagen Restlaufzeit abgeschaltet. Die Spieler waren seit 2009 respektive 2010 auf dem Markt und haben stark an Popularität verloren. Die betroffenen Spiele werden nicht mehr weiterentwickelt, und EA bietet für sie auch keinen Support mehr an. Die Online-Features stehen vom 14. Juli an nicht mehr zur Verfügung.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal