Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Witcher 3 erreicht Gold-Status: Release ist gesichert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel von CD Projekt Red  

The Witcher 3 erreicht Gold-Status

16.04.2015, 17:03 Uhr | (jr / tz)

The Witcher 3 erreicht Gold-Status: Release ist gesichert. The Witcher 3: Wild Hunt Rollenspiel von CD Projekt Red für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: CD Projekt Red)

The Witcher 3: Wild Hunt (Quelle: CD Projekt Red)

Das lange Warten auf die Veröffentlichung von The Witcher 3: Wild Hunt des polnischen Entwicklerstudios CD Projekt Red geht in absehbarer Zeit zu Ende. Wie die Entwickler heute bekanntgegeben haben, hat das Spiel den finalen Gold-Status erreicht. Der Master ist auf dem Weg ins Presswerk, so dass dem geplanten Release am 19. Mai auf PC, PS4 und Xbox One nichts mehr im Wege steht. Für die Gamer-Gemeinde ein freudiger Anlass: Mit 160 Pre-Release-Awards gehört das Spiel mit Sicherheit zu den Top-Titeln des Jahres.

The Witcher 3: DLC-Gratisangebote sollen Raubkopien verhindern

"Wir haben über die letzten drei Jahre viel und hart gearbeitet, um dieses Spiel fertigzustellen... Wir haben zehntausende an Stunden investiert, um ein Spiel zu kreieren, das sich exzellent spielt und genauso aussieht. Ein Spiel, von dem man immer noch mehr sehen will", drückte Studio-Chef Adam Badowski seine Freude über das Erreichen des Golden Master-Meilensteins aus.

Ein ende ist damit noch lange nicht erreicht: CD Projekt Red plant, das Hauptspiel The Witcher 3: Wild Hunt mit insgesamt 16 Gratis-DLC-Erweiterungen anzureichern. Mitgründer Marcin Iwinski begründete das mit der Verpflichtung des Studios gegenüber der Gamer-Community. Den Rollenspiel-Fans, die für The Witcher 3 den vollen Kaufpreis bezahlen würden, fühle man sich in besonderem Maße verpflichtet. Zudem erhofft sich Iwinski durch die Gratis-Erweiterungen eine deutlich reduzierte Piraterie-Quote. "Vielleicht werden diejenigen, die über eine Raubkopie nachdachten, davon absehen", erklärte er in einem Interview mit IGN.

Spiele-Videos 
The Witcher 3: Wild Hunt - 15 Minuten Gameplay

Geralt von Riva kämpft im dritten Teil erstmals in einer offenen Welt. Video

Die DLCs sollen nach Angaben der Entwickler keine gravierenden, die Grundstruktur des Rollenspiels modifizierende Neuerungen mitbringen, sondern sind als eine Art kleiner Snack gedacht, der den Fans Appetit auf eine neue Spielerfahrung machen soll. Ein bisschen Fleisch wird an den DLC-Knochen dann aber doch sein, erklärte Damien Monnier von CD Projekt Red: Einige neue Quests will man auf diesem Weg an die Spieler weiterreichen. Damien sprach in diesem Zusammenhang von einem "ordentlichen" DLC-Umfang.

Ursprünglich war die Veröffentlichung von "The Witcher 3: Wild Hunt" für den Februar dieses Jahres vorgesehen, wurde dann aber aus Gründen der Qualitätssicherung mehrmals verschoben. Das Action-Rollenspiel soll jetzt am 19. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt kommen. Die PC-Version wird rund 50, die Konsolen-Versionen zirka 70 Euro kosten. Was wir bioslang von dem Action-Rollenspiel halten, können Sie in unserer Hands-on-Preview zu The Witcher 3: Wild Hunt nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal