Sie sind hier: Home > Spiele > News >

WoW-Marke: Der Goldpreis liegt über dem Startniveau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Online-Rollenspiel von Blizzard  

WoW-Marke: Der Goldpreis liegt über dem Startniveau

22.04.2015, 12:25 Uhr | (jr / ams)

WoW-Marke: Der Goldpreis liegt über dem Startniveau. World of Warcraft: Warlords of Draenor - Add-On zum Online-Rollenspiel für PC von Blizzard Entertainment (Quelle: Blizzard Entertainment)

World of Warcraft: Warlords of Draenor (Quelle: Blizzard Entertainment)

Mit den am 21. April 2015 erfolgreich gelaunchten "WoW-Marke" will Hersteller Blizzard Entertainment eine Option zum sicheren Handel mit Gold und Spielzeit in sein MMORPG World of Warcraft integrieren. Das scheint zu gelingen, zumindest sorgte das marktregulierende Spiel von Angebot und Nachfrage zum Start schon mal für ein reges Auf und Ab bei den Goldpreisen, die im WoW-Auktionshaus für eine Marke erzielt werden.

WoW-Marke: Gold gegen Spielzeit

WoW-Marken werden im offiziellen Shop des Online-Rollenspiels von Blizzard für Echtgeld verkauft. Eine Marke kostet dabei 20 Euro und kann für 30 Tage Spielzeit eingesetzt werden. Mann kann sie aber auch im WoW-Auktionshaus in der Kategorie "Spielzeit" für Ingame-Goldstücke weiterverkaufen. Dieser Goldwert lag beim Start um 17:00 Uhr bei 35.000, stieg dann bis Mitternacht kontinuierlich auf den Höchstwert von 44.981 für eine Marke, um dann bis zum frühen Morgen um 09:00 Uhr auf 40.361 Gold zu sinken. Erstkäufer haben damit immer noch ein Geschäft gemacht,

Zum Start wird für die Dauer von 30 Tagen die maximale Anzahl an käuflichen Marken pro Account von Blizzard auf zehn Stück pro User-Account begrenzt. WoW-Marken sind regional begrenzt - jede Ausgaberegion (Amerika, Europa, Korea, Taiwan und China) verfügt über einen eigenen internen Markt und damit über eigenen Handelspreise für die Marke. Der europäische Preis orientiert sich also nur nach dem Handelsgebaren der Spieler auf den EU-Servern von World of Warcraft. WoW-Marken sind nicht auf bestimmte Realms limitiert, sondern im ganzen Ausgabegebiet der jeweiligen Region gültig.

"Die WoW-Marke wurde geschaffen, um Spielern mit einer Menge überschüssigem Gold eine Lösung anzubieten, dieses Gold zum Abdecken ihrer Abonnement-Kosten zu nutzen. Außerdem haben Spieler, die gerne etwas mehr Gold besitzen möchten, mit dieser Marke eine Möglichkeit, das sicher und unkompliziert direkt im Spiel zu erreichen", erklärt Blizzard die Absicht hinter der Schaffung der WoW-Marke.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017