Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Fifa Interactive World Cup: Saudi Abdulaziz Alshehri ist Weltmeister

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fifa Interactive Worldcup  

Saudi Abdulaziz Alshehri ist Fußball-Weltmeister an der Spielkonsole

20.05.2015, 10:18 Uhr | (jr / ams), dpa

Fifa Interactive World Cup: Saudi Abdulaziz Alshehri ist Weltmeister. Fifa 15  Fußball-Simulation von EA (Quelle: EA)

Fifa 15 Fußball-Simulation von EA (Quelle: EA)

Der 24-jährige Abdulaziz Alshehri aus Saudi-Arabien ist Fußball-Weltmeister, allerdings nur in der virtuellen Welt. Im Finale des "Fifa Interactive World Cup" gewann er am Dienstagabend im Palais Lenbach in München an der Spielkonsole gegen den 25-jährigen Franzosen Julien Dassonville. David Alaba vom FC Bayern überreichte ihm die Trophäe.

Kontinuierlich über die Jahre hinweg gesteigert

Man solle niemals aufgeben, sagte Alshehri nach seinem Sieg. Er hatte es bei Turnieren in vergangenen Jahren ins Viertel- und ins Halbfinale geschafft. Diesmal gewann er das Fußball-Videospiel im Finale mit einem 3:0 der portugiesischen Nationalmannschaft gegen Dassonvilles Team Argentinien. Bei der WM in München dürfen die Teilnehmer sich zwei Nationalmannschaften aussuchen.

Dem Weltmeister bekommt ein Preisgeld von 20.000 Dollar (rund 17.500 Euro). Wofür er das Geld ausgeben wolle, wisse er noch nicht, sagte Alshehri. Der 15-jährige Daniel Butenko, der einzige Deutsche in der Endrunde des Turniers, war bereits am Montag in der Gruppenphase ausgeschieden. Der bislang amtierende virtuelle Weltmeister August Rosenmeier aus Dänemark hatte es bis ins Halbfinale geschafft.

Für die Endrunde hatten sich 20 Teilnehmer aus aller Welt qualifiziert. Unter anderem waren Teilnehmer aus Japan und den USA, Saudi-Arabien, Kanada oder Burkina Faso mit von der Partie. Der jüngste Teilnehmer war 15, der älteste 31 Jahre alt. Eine Frau war unter den Top 20 nicht mehr mit dabei.

Nach Angaben der Veranstalter ist es das größte Videospielturnier der Welt. Es wird vom Fußball-Weltverband Fifa organisiert. Weltweit hatten Millionen von Fußballfans monatelang um die Qualifikation für das Finale gekämpft. Das erste Turnier dieser Art fand im Jahr 2004 statt. 2013 hatten sich nach Angaben der Veranstalter schon mehr als 2,5 Millionen Spieler registriert.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017