Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Guitar Hero Live: Activision stellt neue Songs vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Musikspiel  

Guitar Hero Live: Activision stellt neue Songs vor

20.05.2015, 10:18 Uhr | (jr / ams)

Guitar Hero Live: Activision stellt neue Songs vor. Guitar Hero Live Musikspiel von Free Style Games für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und Wii U (Quelle: Activision)

Guitar Hero Live Musikspiel von Free Style Games für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und Wii U (Quelle: Activision)

Entwickler Free Style Games ("DJ Hero") und Publisher Activision wollen im Herbst 2015 ein neues Guitar Hero-Musikspiel auf den Markt bringen. Als Release-Plattformen für "Guitar Hero Live" sind die PS3, PS4, Wii U sowie Xbox 360 und Xbox One vorgesehen. Ein genauer Erscheinungstermin für das knapp 100 Euro teure Spiel steht noch nicht fest. Dafür wird die Tracklist immer umfangreicher. Jetzt hat Activision wieder einen neuen Schwung mit im Spiel enthaltenen Künstlern und Songs publiziert.

Guitar Hero: Die Titelliste legt zu

Mit von der Partie im neuen "Guitar Gero" sind neben den Altmeister wie den Rolling Stones und Judas Priest auch hochklassige aktuelle Künstler wie die Red Hot Chilipeppers, Rage Against the Machine, Mastodon, oder die Deftones.

Die neuen Songs in der Übersicht:

  • The Black Keys - "Gold on the Ceiling"
  • Blitz Kids - “Sometimes”
  • Ed Sheeran - “Sing”
  • Fall Out Boy - “My Songs Know What You Did in the Dark (Light' Em Up)”
  • Gary Clark, Jr. - “Don’t Owe You a Thang”
  • Green Day - “Nuclear Family”
  • The Killers - “When You Were Young”
  • The Lumineers - “Ho Hey”
  • My Chemical Romance - “Na Na Na”
  • Pierce the Veil - “King for a Day (feat. Kellin Quinn)”
  • Rolling Stones - “Paint it Black”
  • Skrillex - “Bangarang”
  • War on Drugs - “Under the Pressure”
  • Black Veil Brides - “In The End”
  • Rage Against the Machine - “Guerrilla Radio”
  • Judas Priest - “Breaking the Law”
  • Pantera - “Cowboys From Hell”
  • Sleigh Bells - “Bitter Rivals”
  • System of a Down - “Chop Suey!”
  • Alter Bridge - “Cry of Achilles”
  • Alt-J - “Left Hand Free”
  • Broken Bells - “Leave It Alone”
  • Red Hot Chili Peppers - “Higher Ground”
  • Pretty Reckless - “Going to Hell”
  • Royal Blood - “Little Monster“
  • Marilyn Manson - “Disposable Teens“
  • Killswitch Engage - “In Due Time“
  • Marmozets - “Move Shake Hide”
  • Of Mice & Men - “Bones Exposed“
  • Deftones - “Diamond Eyes“
  • Vista Chino - “Sweet Remain“
  • Bring Me The Horizon - “Shadow Moses“
  • Mastodon - “High Road“
  • Trivium - “Strife“

Damit das neue Guitar Hero Live richtig in die Gänge kommt, haben sich die Entwickler von Free Style Games einen Perspektivwechsel ausgedacht. Im Takt die richtigen Knöpfe treffen und so stimmungsvolle Musik zu machen, ist immer noch die Hauptaufgabe, aber die Ansicht ist in "Guitar Hero Live" im Vergleich zu den Vorgängern um 180 Grad gedreht. Man steht als Akteur direkt auf der Bühne und spielt aus der First-Person-Perspektive auf sein Publikum zu, das mit seinen Reaktionen das Gebotene unmissverständlich würdigt.

Die bisher üblichen Cartoon-Avatare werden aussortiert und durch abgefilmte Darsteller ersetzt. Dazu kommt noch mit "Guitar Hero TV“ ein neuer Spielmodus, indem es darum geht, eingeblendete Musikvideo-Clips mit der Gitarre zu begleiten. Auch die beiliegende Sechs-Tasten-Gitarre wurde technisch deutlich modifiziert und realitätsnäher gestaltet. Bleibt abzuwarten, ob die Lizenzkosten für die Musik durch Spielverkäufe, Musik-DLCs und den wieder einsetzenden Handel mit Utensilien wie Gitarren oder Mikrofonen aufgefangen werden kann.

Was wir von dem Musikspiel halten, können Sie in unserer Preview zu Guitar Hero Live nachlesen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal