Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Microsoft bringt Windows 10 im Herbst auf die Xbox One

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole  

Microsoft will Windows 10 im Herbst auf die Xbox One bringen

21.05.2015, 16:05 Uhr | (jr / ams)

Microsoft bringt Windows 10 im Herbst auf die Xbox One. Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die neue Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Hersteller Microsoft will laut einem Tweet des Xbox-Spartenchefs Phil Spencer im Herbst 2015 das neue Betriebssystem Windows 10 auf seine Spielkonsole Xbox One bringen. Das soll dazu dienen, die Konsole mit neuen Features - unter anderem in Sachen Video-Streaming - aufzurüsten.

Xbox One: Microsoft will Windows 10 nachrüsten

Aktuell ist es so, dass die Xbox One mit drei verschiedenen Betriebssystemen ausgestattet ist, die je nach Anwendung zum Einsatz kommen. Neben dem Standard-Xbox-Betriebssystem läuft auf der Konsole auch ein Windows-Kernel. Dieser wird dann wohl durch den Windows 10-Kernel ersetzt werden. Dazu kommt als eine Art Aufsichtsinstanz eine dritte Komponente, welche die ersten beiden Systeme per Virtualisierung miteinander verknüpft.

"Wir werden niemanden sehen, der Excel auf der Xbox benutzt, aber es wird einfacher werden, Dinge vom PC auf die Konsole zu übertragen - und zwar dort, wo es Sinn ergibt", schreibt Spencer in seinem Statement. Nähere Einzelheiten dazu dürfte Microsoft auf der Spielemesse E3 vom 16. bis 18. Juni in Los Angeles bekannt geben.

Die Xbox One hat ihre Weltpremiere am 22. November 2013 gefeiert. Die Version ohne Kinect ist am 9. Juni 2014 für zirka 400 Euro auf den Markt gekommen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal