Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

EA bestätigt Online-Zwang im neuen Need for Speed

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennspiel  

EA bestätigt Online-Zwang im neuen Need for Speed-Racer

29.05.2015, 11:12 Uhr | (jr / ams)

EA bestätigt Online-Zwang im neuen Need for Speed. Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Wie Publisher Electronic Arts jetzt per Twitter bestätigt hat, wird das für den 5. November 2015 avisierte neue Spiel der "Need for Speed"-Reihe eine permanente Online-Verbindung voraussetzen. Begründet wurde das mit einem Plus an Abwechslung und einem besseren Spielerlebnis durch die permanente Verbindung mit seinen Freunden. Der jüngste Teil der seit 1994 bestehenden Reihe wird auf Basis der aktuellen Frostbite-Engine vom schwedischen Studio Ghost Games für PC, PS4 und Xbox One entwickelt.

Neues Need for Speed: Ohne Internet-Anschluss geht nichts

Entwickler Ghost Games verteidigte die obligatorische Internet-Verbindung auch damit, dass die dauerhafte Verbindung mit den Mitspielern eine gemeinsame "narrative Erfahrung" ermöglichen würde. Zudem würde das neue Need for Speed durch den Einsatz von dedizierten Servern und gravierenden Verbesserungen hinsichtlich des All-Drive-Systems an Qualität gewinnen. Allerdings werden die Spieler optional auch allein Rennen gegen KI-Konkurrenz fahren dürfen: Es wird sowohl einen Single- als auch eine Multiplayer-Part geben.

Einen Untertitel oder eine Nummer haben die Verantwortlichen zum ersten Mal seit dem Start der Reihe im Jahr 1994 nicht vergeben - mit voller Absicht. EA und Entwickler Ghost Games wollen so verdeutlichen, dass man mit dem neuen "NfS" einen Relaunch der Racing -Reihe hinlegen will. Dabei sollen alte Stärken wieder in den Vordergrund rücken. "Nach einer Laufzeit von 20 Jahren und einer einjährigen Pause ohne neuen Titel entwickeln wir jetzt das Spiel, das wir uns immer vorgestellt haben", sagt Executive Producer Marcus Nilsson.

Inhaltlich halten sich die Entwickler allerdings noch sehr bedeckt: Jenseits des üblichen Marketing-Geschwurbels - umfangreiche Tuning-Optionen, Verfolgungsjagden in der Stadt, eine Open World-Strukur sowie ein umfangreicher Story-Modus sind versprochen - ist zum neuen Need for Speed-Racer nur bekannt, dass man auch Nacht-Events absolvieren wird. Am 15. Juni will EA im Rahmen der E3-Spielemesse in Los Angeles weitere Information zum Spiel bekannt geben.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal