Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Xbox-Chef Phil Spencer dementiert "Silent Hills"-Übernahme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Survival-Horror-Spiel  

Xbox-Chef Phil Spencer dementiert "Silent Hills"-Übernahme

01.06.2015, 10:49 Uhr | (jr / ams)

Xbox-Chef Phil Spencer dementiert "Silent Hills"-Übernahme. Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Microsofts Xbox-Spartenchef Phil Spencer. (Quelle: Microsoft)

Nachdem am Wochenende Gerüchte aufgekommen waren, nach denen Microsoft im Zuge einer zugesicherten Xbox One-Exklusivität das eingestellte Survival-Horror-Spiel "Silent Hills" von Konami übernimmt und bis zur Release-Reife entwickelt, haben sich diese als falsch herausgestellt. Xbox-Spartenchef Phil Spencer sorgte per Twitter schnell für Klarheit, das an der Sache nichts dran ist.

Resident Evil Reamster: Gruseln in Full-HD

"Entschuldigung, aber das ist nicht wahr. Bin nicht sicher, wo das Gerücht entstand, aber ich will niemanden auf die falsche Spur führen", schrieb Spencer in seinem Tweet. Damit bleibt weiter offen, ob Silent Hills jemals das Licht der Spiele-Welt erblicken wird. Zudem hat Konami wie angekündigt die "P.T."-Demo zum Spiel komplett zurückgezogen und von den Servern gelöscht. Wer die Demo nicht vollständig heruntergeladen und auf der Festplatte gespeichert hat, wird den Appetizer für das einstmals gemeinsam Spiele-Projekt von Silent Hill-Mastermind Hideo Kojima und Regisseur Guillermo del Toro nicht mehr spielen können.

Inzwischen haben Silent Hills- und Survival-Horror-Fans gemeinsam eine Petition gestartet, um Konami zu einer Wiederaufnahme der Entwicklungsarbeiten zu veranlassen. Allerdings stehen die Aussichten nach der Absage von Microsoft schlecht, dass diese Bemühungen Früchte tragen werden.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal