Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Steam: Valve gewährt Rückgaberecht für Download-Spiele

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Digitaler Spieleverkauf  

Steam: Valve gewährt Rückgaberecht

03.06.2015, 12:00 Uhr | (jr / ams) Mit Material von dpa-tmn

Steam: Valve gewährt Rückgaberecht für Download-Spiele. Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Steam-Logo. (Quelle: Valve)

Ein Umtauschrecht für Spiele, die in Form eines digitalen Downloads auf die heimische Festplatte gelangt waren - so etwas gab es bei Valves Online-Dienst Steam bisher nicht, was Kunden schon seit langem kritisierten. Daraus hat Valve jetzt die Konsequenzen gezogen und gewährt ab sofort eine Rückgabe-Möglichkeit von Games. Diese gilt auch für die preisgünstigen "Sales"-Angebote, ist aber an Bedingungen geknüpft. Demnach muss das betreffende Spiel innerhalb der letzten 14 Tage gekauft worden sein, und man darf es nicht länger als zwei Stunden gespielt haben. Bei DLC-Erweiterungen gelten weitere spiele-spezifische Einschränkungen.

DLC-Verkauf via Steam: Spiele können jetzt zurückgegeben werden

Wer bei den Hardware-Mindestanforderungen nicht aufgepasst hat oder wem das ohne vorherigen Demo-Testlauf gekaufte Spiel nicht gefällt, der kann ab sofort unter den genannten Bedingungen den Kauf bei Steam rückgängig machen. Bei vorbestellten Games läuft die 14-Tages-Frist ab der Veröffentlichung, die zwei Stunden-Spielregel bleibt bestehen. Der Umtausch muss über die Webseite "help.steampowered.com" eingeleitet werden.

Filme und Geschenke, die über die Plattform bezogen wurden, sind vom Umtausch ausgeschlossen. Ebenso Einkäufe bei Drittanbietern, die etwa Download-Codes für die Plattform verkaufen.

Das bezahlte Geld wird laut Valve normalerweise binnen sieben Tagen zurückerstattet werden. Sofern das aufgrund des verwendeten Zahlungsmittels technisch nicht möglich ist, soll man es als Guthaben auf Steam gutgeschrieben bekommen.

Allerdings formuliert Valve auch einen Missbrauchs-Vorbehalt: "Falls wir den Eindruck haben, dass Sie diese Funktion missbrauchen, werden wir Ihnen keine Rückerstattungen mehr anbieten." Auch Kunden, die einen Titel gekauft haben, der kurz darauf im Preis reduziert wird, könnten bei einem Umtausch Probleme kriegen. Nämlich dann, wenn sie anschließend das Spiel zum Aktionspreis wieder kaufen.

Im Fall von DLC-Erweiterungen zu Spielen setzt Valve bestimmte Limits, über die der Kunde vor dem Kauf über die jeweilige Shop-Seite informiert wird. Zum Beispiel wird man Gegenstände, die "konsumiert, modifiziert oder transferiert" wurden, nach Angaben des Anbieters nicht zurückgegeben können.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal