Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

E3 2015: Microsoft will Xbox-360-Spiele auf Xbox One laufen lassen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

E3 2015  

Microsoft will Xbox 360-Games auf der Xbox One laufen lassen

16.06.2015, 17:27 Uhr | (jr / tz) Mit Material von dpa

E3 2015: Microsoft will Xbox-360-Spiele auf Xbox One laufen lassen. Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Auf seiner Pressekonferenz im Vorfeld der Spiele-Messe E3 in Los Angeles hat Microsoft angekündigt, einen Teil der Xbox 360-Spielebibliothek auf die aktuelle Spielkonsole Xbox One portieren zu wollen. Bisher hatte man für die die fehlende Abwärtskompatibilität der aktuellen Spielkonsole technische Gründe verantwortlich gemacht. Doch um das Spiele-Portfolio für die Xbox One attraktiver zu machen und dem Marktführer PS4 näher auf die Pelle zu rücken, scheint den Verantwortlichen um Xbox-Spartenchef Phil Spencer kein Aufwand zu hoch zu sein. Den Anfang machen Spiele wie "Mass Effect" und "Perfect Dark", bis zum Jahresende sollen rund hundert Xbox-360-Spiele zum Übertragen verfügbar sein.

Update vom 18. Juni 2015: Auf seiner Feedback-Plattform hat Microsoft ein Voting-System eingerichtet, auf dem man für die Xbox 360-Spiele stimmen kann, die man am liebsten auf der Xbox One sehen will. In Front liegen zur Zeit "Red Dead Redemption", "CoD: Black Ops 2" und "Skyrim".

Xbox-Games: Alte Games sollen auf die neue Konsole wandern

Auf Microsofts neuer Spielkonsole Xbox One sind künftig auch Titel des Vorgängermodells Xbox 360 nutzbar. Zunächst soll das zu Weihnachten mit rund 100 Spielen gehen, weitere sollen folgen, wie Microsoft auf der Spielemesse E3 in Los Angeles ankündigte. Spiele der Xbox 360 waren ursprünglich nicht mit der vor rund eineinhalb Jahren gestarteten neuen Konsole kompatibel, was bei Nutzern auf Kritik stieß.

Die Option, schon einmal gekaufte Xbox 360-Topspiele zum Vollpreis als HD Remastered-Version für die Xbox One noch einmal zu kaufen, um in den Genuss der besseren Grafik zu kommen, wurde von vielen Fans aus finanziellen Gründen verworfen. Das Problem könnte sich jetzt erledigt haben. Laut Spencer werden die im Portierungsprogramm enthaltenen Games - sofern sie digital erworben wurden - automatisch in die Online-Bibliothek des Konsolenbesitzers übertragen. Spiele, die auf DVD vorliegen, werden nach Einlegen der Disc auf die Festplatte der Xbox One übertragen. Anschließend wird dann per per Internet die alte Spielversion gegen eine eine auf die Xbox One One angepasste ausgetauscht - ohne dass man dafür extra bezahlen müsste.

Wie Microsoft die Portierung technisch gelöst hat, wurde auf der Pressekonferenz nicht endgültig geklärt. Dem Vernehmen nach muss die Xbox One per Firmware-Update fit gemacht werden, um die Funktion nutzen zu können.

Microsoft versicherte, dass Multiplayer-Matches zwischen Xbox One- und Xbox 360-Spielern möglich sein werden. ebenso wie die Übertragung von Spielständen. Aber auch die Verzahnung von Windows 10-Gamern und Xbox One-Konsoleros will Microsoft stärken. Auch die sollen nämlich bei ausgewählten Spielen wie dem Free-to-Play-Titel Fable Legends oder dem im November an den Start gehenden Fallout 4 miteinander spielen können. Laut Fallout-Chefentwickler Todd Howard werden sich sogar auf dem PC erstellte Fan-Mods für das Rollenspiel auch auf der Xbox One nutzen lassen.

Minecraft: Klötzchenbau-Action mit der Hololens-Brille

Microsoft demonstrierte zudem am späten Montag eine Version des Spiels Minecraft, die sich mit der Datenbrille Hololens erleben lässt. Hololens kann dreidimensionale Objekte anzeigen und sie mit der echten Umgebung interagieren lassen. Microsoft hatte im vergangenen Jahr das schwedische Entwicklerstudio Mojang mitsamt Minecraft, bei dem man virtuelle Welten aus Blöcken erstellen kann, gekauft. Bei der Präsentation entstand vor den Augen des Spielers eine gesamte Minecraft-Welt auf einem leeren Tisch. Man kann das Spiel mit Sprachkommandos und Handgesten steuern. Dabei wird sich Microsoft bei virtueller Realität in Spielen nicht nur auf Hololens beschränken. Auch die Oculus Rift-Brille von Facebook soll mit der Xbox funktionieren, ebenso wie der Vive-Brille, dem geplanten VR-Gerät von HTC und Valve.

Xbox Game Preview: Microsoft macht Valve Konkurrenz

Mit dem neu vorgestellten "Xbox Game Preview"-Programm will Microsoft offensichtlich dem erfolgreichen "Early Access"-Programm von Steam Konkurrenz machen. Entwickler können für noch nicht fertig gestellte Games schon einmal einen kleinen Obulus einstreichen und zugleich Feedback von der Community einholen. Allerdings soll es im Xbox Game Preview-Programm im Unterschied zum Steam-Angebot immer eine kostenlose Schnupperversion geben. Zum Start sollen die Games "The Long Dark" und "Elite Dangerous" als DLC zur Verfügung stehen.

Neues Gamepad bestätigt

Vor allem für Profi-Zocker mit besonders anspruchsvollen Präzisions- und Konfigurationsansprüchen wird Microsoft auch ein neues Xbox One-Gamepad auf den Markt bringen. Dieses figuriert unter Namen "Elite Controller" und kann je nach Vorliebe des Besitzers mit individuellen Analogsticks bestückt werden. Der Elite Controller soll im Herbst 2015 erscheinen und ist explizit auch für Windows 10 geeignet. Der Preis ist allerdings mehr als sportlich: In den USA will Microsoft für den Elite Controller 150 Dollar verlangen. Für zwei controller bekommt man da schon fast eine Xbox One - mit einem Standard-Controller.

Die Xbox One hat ihre Weltpremiere am 22. November 2013 gefeiert. Die Version ohne Kinect ist am 9. Juni 2014 für zirka 400 Euro auf den Markt gekommen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Handbremse vergessen 
Eigentlich wollte er nur das wegrollende Auto stoppen

Doch dann macht er einen fatalen Fehler und es kommt noch dicker. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal