Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Lego Worlds: Der Minecraft-Klon angespielt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hands-on-Preview zu Lego Worlds | Open World-Aufbauspiel | PC  

Das Paradies für Klötzchen-Konstrukteure

03.07.2015, 16:27 Uhr | Sönke Siemens (jr / ams), Medienagentur plassma

Lego Worlds: Der Minecraft-Klon angespielt. Lego Worlds Open World-Aufbauspiel von TT Games für PC (Quelle: Warner Bros. Interactive)

Lego Worlds Open World-Aufbauspiel von TT Games für PC (Quelle: Warner Bros. Interactive)

Bei "Lego Worlds" haben Publisher Warner Bros. und der britische Entwickler TT Games einen Schnellstart hingelegt: Noch bevor die offizielle Pressemeldung durch den Äther gesaust war, ist das Spiel als sogenannte Early-Access-Version auf der Download-Plattform Steam zu haben. Für 15 Euro kann jeder PC-Spieler den vielversprechenden Offene-Welt-Sandkasten in einer frühen Vorabfassung kaufen und sich stundenlang damit austoben. 

Minecraft lässt grüßen

"Lego Worlds gibt den Spielern digitale Lego-Baukästen an die Hand, mit denen sie ihrer Vorstellungskraft freie Laufen lassen können" - so umschreibt der Hersteller das Produkt in einer Pressemeldung. Im Kern trifft das zu. Böse Zungen könnten aber auch einfach behaupten: TT Games klont "Minecraft" - zumindest Teile davon. Denn wie im Welthit von Mojang befindet sich ihr Protagonist in einer offenen Welt, die komplett aus Bausteinen besteht, welche der Spieler letztendlich nach Lust und Laune manipulieren kann. 

Drehen, strecken, glätten

Größter Unterschied: Während in Minecraft alle Blöcke gleich groß sind und man im Überlebensmodus erst spezielle Werkzeuge herstellen muss, um bestimmte Dinge verändern zu können, steht Ihnen hier im Hauptspielmodus von Anfang an eine gigantische Auswahl an Lego-Grundbausteinen zur Verfügung. Außerdem haben Sie umgehend Zugriff auf einen leistungsstarken Klötzchen-Editor. Damit können Sie individuelle Steine zum Beispiel in die Länge und/oder Breite ziehen, neu einfärben, rotieren, anrauen, glätten und vieles mehr. 

Den gewünschten Stein am Wickel, schweben Sie wie im Kreativmodus von Minecraft durch die zufällig generierte Spielwelt und verbauen ihn nach Belieben. Oder Sie gehen großflächiger vor, markieren ganze Bereiche der Welt und fügen sie an derer Stelle wieder ein - ein Segen für Bastler mit wenig Zeit. Und grafisch richtig nett inszeniert, denn während all das passiert, sieht man, wie der Protagonist die Steine mit einer Klötzchenkanone entweder verschießt oder einsaugt. 

Jäger der verlorenen Bauteile

Wer sich nicht sofort kreativ austoben möchte, erkundet mit seinem wahlweise weiblichen oder männlichen Helden Stück für Stück die Spielwelt. Immer mit dem Ziel vor Augen, neue Lego-Objekte auszustöbern. Die Bandbreite reicht von simplen Gegenständen und Pflanzen über Tiere und Fahrzeuge bis hin zu ganzen Lego-Sets, etwa einer komplett ausgestatteten Wildwest-Ranch.

Wurde ein Objekt gefunden und berührt, taucht es umgehend im Editor-Menü auf. Bis es als vollwertiges Bauteil gilt, muss es noch mit der Ingame-Währung freigeschaltet werden. Gemeint sind die typischen Studs, die auch zuhauf in jedem anderen Lego-Spiel von TT Games vorkommen. Hier schlummern sie in hölzernen Schatztruhen, Fliegenpilzen und allem, was man sonst noch kurz und klein schlagen kann.

Welten prallen aufeinander

Hat man sich mit der Platzierung neuer Objekte ein bisschen ausgetobt, erwacht die Welt nach und nach zum Leben. Allerdings immer darauf Rücksicht nehmend, wie einzelne geografische Bereiche beschaffen sind. Schütteln sich zum Beispiel schneebedeckte Areale und Wüstenlandschaft in der Mitte der Karte die Hand, stehen die Chancen nicht schlecht, dass hier Polarbären und Schneemänner sowie Cowboys und Pferde durch die Gegend streifen.

Ein wenig in Acht nehmen sollten Sie sich indes vor weißen Skeletten: Diese sind dem Spieler feindlich gesonnen und gehen bei jeder Gelegenheit zum Angriff über. Viel haben sie jedoch nicht in der Birne, weshalb sie letztlich keine ernst zu nehmende Bedrohung darstellen. 

Breit gefächerter Fuhrpark

Wie es sich für ein Offene-Welt-Spiel gehört, stehen ihnen natürlich verschiedene Transportmittel zur Verfügung. Der Fuhrpark? Alles, was irgendwie Gas gibt: Schlittenhunde, Bären, Kamele, Drachen, Strauße, Jeeps, Motorboote, Motorräder, Helikopter, Propellerflugzeuge. Selbst ein futuristisches Bohrfahrzeug steht bereit, um sich in Windeseile durchs Erdreich zu wühlen. Schade jedoch: Eine echte Story geschweige denn Kampagne gibt es in Lego Worlds (noch) nicht. Bisher schmiert der Titel vor allem Baumeistern und Bauteile-Entdeckern Honig um den Mund. 

Gut Ding will Weile haben

Dass es sich eben nicht um ein fertiges Spiel handelt, zeigt sich auch in anderen Bereichen, beispielsweise der Kameraführung. Die geht zwar in den ersten Minuten noch in Ordnung, offenbart bei längerer Spieldauer jedoch ganz klare Mängel. Besonders störend sind Bausituationen im Inneren eines Gebäudes. Hier wünscht man sich nichts lieber als die gute alte Ego-Perspektive wie in Minecraft. Apropos Wünsche: Dürften wir TT Games eine Feature-Wunschliste überreichen, würde "bessere Orientierung" darauf einen sehr hohen Rang belegen, dicht gefolgt von weiteren Feindtypen und zusätzlichen Standard-Lego-Steinen - Türen zum Beispiel wären ein Segen. 

Was uns gefällt

In "Lego Batman“, "Lego Jurassic World" und allen anderen Lego-Spielen mit Hollywood- oder Superhelden-Thematik bestehen viele Teile der Spielwelt aus Lego-Bausteinen – aber eben nicht alle, was zuweilen das Mittendrin-Gefühl trübt. Die "Lego Worlds Engine" hingegen stellt die komplette Umgebung aus tatsächlich existierenden Lego-Bausteinen dar. Das sieht nicht nur fantastisch aus, sondern weckt mitunter die Lust, selbst echte Lego-Steine in die Hand zu nehmen und Dinge aus dieser Welt nachzubauen. 

Was uns nicht gefällt

Mal abgesehen von viel mehr Storyelementen und sinnvollen Gameplay-Herausforderungen für Solisten, vermisst die Community derzeit nichts mehr als einen Mehrspieler-Modus und ausgereifte Sharing-Funktionen, um anderen seine Kreationen zugänglich zu machen. TT Games weiß um die Problematik, bitte jedoch um Geduld, bis es so weit ist. Ach ja, mehr Leben im Ozean wäre ebenfalls nicht verkehrt. Dort herrscht derzeit absolut tote Hose. 

Fazit

Ob Lego Worlds dem großen Konkurrenten Minecraft eines Tages das Wasser reichen kann oder es womöglich sogar überflügelt, ist zweifelsohne noch schwer abzuschätzen. So viel steht allerdings fest: Der Entwickler hat bekanntermaßen Talent, gute Ideen und steht ja gerade erst am Anfang des Projekts. Umso mutiger die Entscheidung, alle Welt am aktuellen Fortschritt von Lego Worlds in Form dieser Early-Access-Fassung live und in Farbe teilhaben zu lassen. Hat man auch weiterhin ein offenes Ohr für die Wünsche der Community, könnte hieraus etwas ganz Großes erwachsen. 

Infos zum Spiel 

Titel: Lego Worlds
Genre: Offene-Welt-Aufbauspiel
Publisher: Warner Bros. Interactive
Hersteller: TT Games
Release-Termin: Bereits erhältlich (Steam Early Access)
Preis: 14,99 Euro
System: PC
USK-Freigabe: Noch nicht eingestuft
Eindruck: Gut 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal