Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony: Virtual Reality-Spiele müssen gute Qualität bieten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Project Morpheus  

Sony: Virtual Reality-Spiele müssen gute Qualität bieten

07.07.2015, 12:54 Uhr | (jr / ams)

Sony: Virtual Reality-Spiele müssen gute Qualität bieten. Richard Marks stellt Sonys VR-Brille Project Morpheus für die PS4 auf der GDC 2014 vor (Quelle: AP/dpa)

Richard Marks stellt Sonys VR-Brille Project Morpheus für die PS4 auf der GDC 2014 vor (Quelle: AP/dpa)

Sony rechnet damit, dass negative Begleiterscheinungen von Virtual Reality-Spielerfahrungen wie Motion Sickness oder Desorientierung über kurz oder lang keine Rolle mehr spielen werden. "Die gute Sache ist, Leute werden besser darin, VR-Erfahrungen zu nutzen, wenn sie es öfter benutzen", erklärte jetzt Sonys Worldwide Studios-Boss Shuhei Yoshida im Gespräch mit "Gamesindustry.biz". Allerdings müssten die Games unbedingt auf einem hohen Qualitätslevel liegen. 

Virtual Reality: Entwickler müssen bei den Spielen gute Qualität bieten 

Bei der Entwicklung von Virtual Reality-Spielen stünden die Entwickler in der Verantwortung, auf eine hohe Qualität zu achten, betonten Shuhei Yoshida. er sieht eine Gefahr darin, das sich die täglich mit  den Begleiterscheinungen des VR-Gaming befassten Fachleute daran gewöhnen könnten und kein Ahnung mehr davon hätten, wie die Spiel auf andere wirken würden.

"Ich konnte Doom nicht spielen als es herauskam und nun kann ich Ego-Shooter spielen, Leute gewöhnen sich daran. Dasselbe wird passieren, aber die Gefahr dabei ist, dass es das erste Mal, wenn es Leute probieren, es eine sehr empfindliche Zeit ist", sagte Yoshida.

Daher sei es für Sony wichtig und notwendig, eng mit den Entwicklern zusammenzuarbeiten, um die Spieler vor unangenehmen Folgen zu schützen. 

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal