Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Ubisoft will Grafik-Downgrades in Spielen künftig vermeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Publisher  

Ubisoft will Grafik-Downgrades in Spielen künftig vermeiden

08.07.2015, 09:51 Uhr | (jr / ams)

Ubisoft will Grafik-Downgrades in Spielen künftig vermeiden. Im ersten Watch Dogs-Action-Adventure steht der Hacker Aidan Pearce im Mittelpunkt. (Quelle: Ubisoft)

Im ersten Watch Dogs-Action-Adventure steht der Hacker Aidan Pearce im Mittelpunkt. (Quelle: Ubisoft)

Bei Spiele-Produktionen kommt es häufig vor, dass die Entwickler mit dem ersten Bewegtbild-Material eine WoW-Effekt erzielen wollen, um das Publikum zu beeindrucken und den "Haben wollen"-Reflex auszulösen. Doch spätestens beim Anblick der Release-Version schwingt das Pendel angesichts der abgespeckten Grafikqualität in die andere Richtung. Ubisoft ist bei "Watch Dogs" und "The Witcher 3" zweimal in jüngster Zeit in diese "Grafik-Downgrade-Falle" marschiert. Das will Boss Yves Guillemot in Zukunft vermeiden.

Werbematerial zu Games soll künftig nicht höherwertiger sein als die finale Spiele-Grafik

Seit der E3 2015 habe man bei Ubisoft die Grundregel "Stellt sicher, dass die Spiele tatsächlich spielbar sind, und dass sie auf der Zielplattform laufen" aufgestellt, erklärte Guillemot im Gespräch mit der englischen Tageszeitung "The Guardian". Ziel sei es, den Frust der Fans über die weniger aufwendige Grafik von Spiele-Verkaufsversionen im Vergleich mit dem Präsentationsmaterial zu vermeiden. 

Bisher haben die Entwickler mit ihrem häufig auf Hightech-Maschinen produzierten Werbematerial zum Spiel gern zeigen wollen, was technisch möglich ist. Jetzt soll die Prämisse laut Guillemot ein andere sein, nämlich das Ganze von der Verbraucherperspektive her zu denken.

Stellt sich die Frage, ob man das durchhält, wenn die eigenen Neuvorstellungen im Gegensatz zu den Produkten der Konkurrenz auf einmal grafisch weniger spektakulär ausfallen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden sie Fan von T-Online Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal