Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

The Witcher 3: Patch 1.07 ist da und bremst Xbox One und PS4 aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Action-Rollenspiel von CD Projekt Red  

The Witcher 3: Patch 1.07 ist endlich da - und bremst die Konsolen aus

20.07.2015, 16:15 Uhr | (jr / tz)

The Witcher 3: Patch 1.07 ist da und bremst Xbox One und PS4 aus. The Witcher 3: Wild Hunt Action-Rollenspiel von CD Projekt Red für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Namco Bandai)

The Witcher 3: Wild Hunt Action-Rollenspiel von CD Projekt Red für PC, PS4 und Xbox One (Quelle: Namco Bandai)

Entwickler CD Projekt Red hat den lange erwarteten Patch auf Version 1.07 für sein Action-Rollenspiel "The Witcher 3: Wild Hunt" für alle Release-Plattformen publiziert. Dummerweise hat der beachtliche 7,6 GB große Patch nicht nur Fehler ausgemerzt und neue Funktionen integriert, sondern auch eine unschöne Begleiterscheinung mit sich gebracht. Nach einem Bericht des Technik-Blogs Digital Foundry kommt es nach der Installation des Updates nämlich sowohl auf der PS4 als auch auf der Xbox One zu spürbaren Performance-Einbrüchen. Vor allem bei Microsofts aktueller Spielkonsole haben die Experten mit bis zu 8 Frames weniger pro Sekunde eine deutlich geringere Framerate im Vergleich zur vorherigen Spielrevision gemessen.

Witcher 3: Patch 1.07 ist da - und bereitet nicht nur Freude

Aber auch die PS4 kommt nicht ungeschoren Davon: Hier war ebenfalls von der von Entwickler CD Projekt Red zugesagten verbesserten Performance von mehr als 30 fps nichts zu sehen. Stattdessen gab es Einbrüche von 25 bis auf 20 Bilder pro Sekunde - also deutlich jenseits der Grenze, bei der das Action-Rollenspiel noch gut spielbar ist. Ob auch die PC-Version mit Einbrüchen in der Bildwiederholrate zu kämpfen hat, ist aktuell noch unklar.

Trotz der Performance-Probleme wird die Installation von Patch 1.07 nicht nur von den Entwicklern, sondern auch von zahlreichen Experten empfohlen: Die Liste der ausgemerzten Fehler ist lang, die der Neuerungen und Verbesserungen ebenfalls.

Spiele-Videos 
The Witcher 3: Wild Hunt - 15 Minuten Gameplay

Geralt von Riva kämpft im dritten Teil erstmals in einer offenen Welt. Video

Auszug aus der Patchnote-Liste 

  • Neue Versteck-Option: Gegenstände lassen sich an verschiedenen Orten im ganzen Spiel in Inventar-Kisten lagern. Deren Verstecke sind auf der Mini-Map vermerkt.
  • Neue Sortier-Optionen für das Inventar. Bücher bekommen einen eigenen Reiter und werden nach der Lektüre grau markiert.
  • Crafting- und Alchemie-Materialien erhöhen nicht mehr das Inventargewicht. 
  • Alchemie- und Handwerksrezepte können angeheftet werden, so dass die benötigten Materialien beim Händlerbesuch wie auf einem Einkaufszettel markiert sind.

Hier ist die vollständige Liste der Änderungen im Patch 1.07 zu finden.

Das Action-Rollenspiel ist am 19. Mai 2015 für PC, PS4 und Xbox One auf den Markt gekommen. Was wir davon halten, können Sie in unserem Test zu The Witcher 3: Wild Hunt nachlesen.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal