Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

China hebt Spielkonsolen-Verbot teilweise auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Branche  

China hebt Spielkonsolen-Verbot teilweise auf

27.07.2015, 12:54 Uhr | (jr / ams), AP

China hebt Spielkonsolen-Verbot teilweise auf. PS4 und Xbox One (Quelle: Sony / Microsoft)

PS4 und Xbox One (Quelle: Sony / Microsoft)

China hebt das Verbot von Spielkonsolen auf, aber nur für in der Freihandelszone Shanghai produzierte Geräte. Das geht aus einer Mitteilung des Pekinger Kulturministeriums hervor, die auf Freitag datiert ist.

Vor Ort produzierte Konsolen werden erlaubt

Der Verkauf von Spielkonsolen ist China seit dem Jahr 2000 untersagt - offiziell mit der Begründung, Kinder würden sonst ihre Zeit mit Videospielen verschwenden. Nun heißt es, mit den neuen Regeln solle eine "gesunde und fortschrittliche Unterhaltungsebene" gefördert werden. Spiele würden weiterhin der Zensur unterworfen.

Die Freihandelszone Shanghai wurde 2013 eingerichtet. Sowohl Sony (PS4) als auch Microsoft (Xbox One) wollen dort mit chinesischen Partnern Spielkonsolen produzieren..

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video



Anzeige
shopping-portal