Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gamescom 2015: Blizzard stellt WoW-Add-on "Legion" vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2015  

Blizzard stellt sechste WoW-Erweiterung "Legion" vor

07.08.2015, 09:34 Uhr | (jr / ams)

Gamescom 2015: Blizzard stellt WoW-Add-on "Legion" vor. Sechstes WoW-Add-on: Die "Legion" marschiert auf (Quelle: Blizzard)

Sechstes WoW-Add-on: Die "Legion" marschiert auf (Quelle: Blizzard)

Blizzard hat auf der Gamescom 2015 in Köln die sechste Erweiterung seines Abo-finanzierten MMORPG World of Warcraft vorgestellt. Diese trägt den simplen Titel "Legion" und bringt nach Angaben der Entwickler mit dem Dämonenjäger eine neue Heldenklasse, eine Erweiterung des Maximallevels auf 110 sowie frische Artefakt-Waffen mit sich. Wie der Titel schon andeutet, kehrt die legendäre "Brennende Legion" in dem für PC und Mac erscheinenden Add-on zurück. Einen Release-Termin hat Blizzard noch nicht genannt.

WoW: Sechstes Add-on soll die Abo-Zahlen wieder nach oben bringen

Bei der Gestaltung der neuen Heldenklasse haben die Blizzard-Entwickler Wert auf eine hohe Beweglichkeit gelegt. Der Dämonenjäger ist als Nahkämpfer konzipiert und bewegt sich im Ernstfall nahezu blitzartig, um an Gegner heranzukommen oder ihren Attacken auszuweichen. Zur Verbesserung ihrer Jagdfähigkeiten können Dämonenjäger die "Geistersicht" einsetzen - eine Art hypersensible Wahrnehmung, die sie sogar Ziele erkennen lässt, die für andere unsichtbar sind. Je nach Entwicklungsschwerpunkt haben die Spieler die Option, die Dämonenjäger-Helden auf die Spezialfähigkeit Verwüstung (Schaden) oder Rachsucht (Tank) hin auszurichten

Mit den Champions der Brennenden Legion fertig zu werden, dürfte künftig noch schwieriger werden: Blizzard will zukünftig jeden Champ mit einem eigenen Artefakt - einer klassenspezifischen, individualisierbaren und im Level steigerbaren Waffe ausstatten, die parallel zu ihrem Besitzer an Wirkungsmacht gewinnt.

Wie üblich stattet Blizzard die Welt von Azeroth auch mit neuen spielbaren Gebieten aus. In "Legion" sind das die "Verheerten Inseln" - ein Kontinent, der von Nachtelfen geprägt ist. Dort soll es sowohl sonnige Strände als auch hohe Berge und schöne Herbstwälder geben. Neu hinzu kommen die sogenannten "Ordenshallen," in denen man sich mit anderen Spieler der gleichen Klasse trifft und im Team klassenspezifische Quests in Angriff nehmen kann.

Neue Dungeons ("Eye of Azshara", "Darkheart Thicket", "Suramar City", "Neltharion's Lair", "Helheim", "Violet Hold") und Raids ("The Emerald Nightmare " mit 7 Bossgegnern oder "Suramar Palace" mit 10 Bossgegnern und einem Face-of mit Gul'dan) sind ebenfalls eingepflegt worden. Bei den PvP (Spieler gegen Spieler)-Partien wird mit "Legion" das Ehrensystem auf Version 3 upgedatet.

Der Abonnenten-Peak, den Blizzard mit dem Release der letzten Erweiterung "Warlords of Draenor" erreicht hatte, ist abgeschmolzen und hat sich sogar in einen weitern Verlust an zahlenden World of Warcraft-Rollenspielern verwandelt. Bei Entwickler Blizzard setzt man jetzt ganz auf die sechste Erweiterung. Zudem soll auch der für 2016 angekündigte Warcraft-Film wieder für positivere Zahlen sorgen. Fakt ist allerdings auch: Mehr als elf Jahre nach dem Release von WoW steht das Online-Rollenspiel auch mit 5,6 Millionen zahlenden Kunden immer noch klar an der Spitze der Charts - und ist weiterhin für eine ordentliche Gewinnmarge gut.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal