Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Just Cause 3: Explosiver Chaos-Shooter kommt am 1. Dezember

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gamescom 2015  

Just Cause 3: Explosiver Chaos-Shooter kommt am 1. Dezember

07.08.2015, 10:16 Uhr | (jr / ams), dpa-tmn

Just Cause 3: Explosiver Chaos-Shooter kommt am 1. Dezember. Just Cause 3 Open-World-Actionspiel von Avalanche Studios (Quelle: Square Enix)

Just Cause 3 Open-World-Actionspiel von Avalanche Studios (Quelle: Square Enix)

Explosionen wohin man auch schaut, maximal übertriebene Flugeinlagen, Verfolgungsjagden und noch mehr Explosionen - das ist "Just Cause 3". Der Open World-Shooter kommt am 1. Dezember in den Handel, wie Square Enix auf der Spiele-Messe Gamescom in Köln (noch bis 9. August) mitteilte.

Just Cause 3: Action ohne Ende

Dort gab der Publisher auch weitere Details zum Spiel preis. Die Handlung: Die fiktive Mittelmeer-Republik Medice wird vom Diktator General di Ravello beherrscht. Als Freiheitskämpfer Rico Rodriguez geht es in die Schlacht gegen Ravello und seine Schergen.
Beim Anspielen auf der Messe erinnert Just Cause 3 an eine übertriebene Mischung aller Action-Klischees der 80er Jahre mit einer gehörigen Portion Humor und Selbstironie.

Ist die explodierende Ölbohrplattform noch nicht genug, folgt als Steigerung der Ritt auf einer Interkontinentalrakete. Mit einer Grapling Hook genannten Kombination aus Harpune und Drahtseil lassen sich außerdem Abgründe überbrücken, Gegenstände manipulieren oder Gebäude zum Einsturz bringen.

Just Cause 3 erscheint für Playstation 4, Xbox One und PC.

Die vom 5. bis 9. August in Köln stattfindende Gamescom steht in diesem Jahr unter dem Motto "Next Level of Entertainment". Auf der GC 2015 präsentieren mehr als 700 Aussteller auf 193 000 Quadratmetern ihre Neuigkeiten für Konsole, PC und mobile Plattformen.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal