Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Farmville-Macher Zynga verliert weiter Millionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Onlinespiele-Hersteller  

Farmville-Macher Zynga verliert weiter Millionen

07.08.2015, 10:51 Uhr | (jr / ams), dpa

Farmville-Macher Zynga verliert weiter Millionen. Farmville Social Game von Zynga (Quelle: Zynga)

Farmville Social Game von Zynga (Quelle: Zynga)

Mit Online-Spielen wie "Farmville" und "Cityville" galt Entwickler Zynga als die Zukunft des Spiele-Geschäfts. Doch neue Hits kamen nicht nach, und so bleibt der angeschlagene Entwickler in den roten Zahlen. Allerdings hat sich der Verlust im vergangenen Geschäftsquartal (bis Ende Juni) verglichen mit dem Vorjahreswert von 62,5 auf 26,9 Millionen Dollar (zirka 24,6 Millionen Euro) verringert, wie das Unternehmen am Donnerstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Umsatz stieg um mehr als 30 Prozent auf 199,9 Millionen Dollar. Die Zahlen übertrafen die Markterwartungen.

Zynga: Einst das Synonym für Spielen auf Facebook

Firmengründer Mark Pincus war im April auf den Chefposten zurückgekehrt, um das vor allem für den einstigen Facebook-Hit Farmville bekannte Unternehmen aus der Krise zu führen. Das ist allerdings eine schwere Aufgabe. So sank die Zahl der monatlichen Nutzer zuletzt um fast ein Drittel im Jahresvergleich. Die Zynga-Aktie reagierte nachbörslich mit Kursverlusten, auch weil der Ausblick auf das nächste Quartal trüb ausfiel.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal