Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Papieralarm im Pilzkönigreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview zu Mario & Luigi: Paper Jam Bros | Action-Rollenspiel | 3DS  

Papieralarm im Pilzkönigreich

11.08.2015, 14:58 Uhr | (Sönke Siemens / , Medienagentur plassma

Papieralarm im Pilzkönigreich. Mario & Luigi: Paper Jam Bros. Action-Rollenspiel für 3DS von AlphaDream (Quelle: Nintendo)

Mario & Luigi: Paper Jam Bros. Action-Rollenspiel für 3DS von AlphaDream (Quelle: Nintendo)

Dass Mario und Luigi durchaus das Zeug zum Rollenspiel-Helden haben, wissen Handheld-Liebhaber spätestens seit dem Gameboy Advance-Hit "Mario & Luigi: Superstar Saga" aus dem Jahr 2003. Mittlerweile wurde die Serie zweimal auf dem Nintendo DS und einmal auf dem 3DS fortgesetzt - in allen Fällen kommerziell erfolgreich und mit toller Resonanz bei Fans und Kritikern. Kein Wunder also, dass Nintendo den kleinen, aber erfahrenen Tokioter Entwickler AlphaDream mit einem weiteren 3DS-Sequel beauftragte. Das Ergebnis hört auf den Namen "Mario & Luigi: Paper Jam Bros.", erscheint im Frühjahr 2016 und zählt für viele Kritiker schon jetzt zu den 3DS-Highlights der nächsten zwölf Monate.

Kleines Malheur, großes Chaos

Die Geschichte nimmt ihren Lauf, als Luigi eines Tages völlig unabsichtlich ein mysteriöses Buch umstößt. Der Klempner mit der grünen Schirmmütze denkt sich zunächst nichts dabei, muss dann jedoch entsetzt feststellen, dass die Bewohner des Buches überall in seiner Welt auftauchen. Unter ihnen auch die Papiervariante von Bösewicht Bowser, der sich sofort mit seinem Alter Ego aus dem Pilzkönigreich zusammentut, um Chaos und Unfrieden zu stiften. Auslöffeln muss die Suppe wie zu erwarten das weltbekannte Klempnerduo. Diesmal gleichwohl mit tatkräftiger Unterstützung von Paper Mario, den Nintendo-Enthusiasten sicherlich noch aus dem gleichnamigen N64-Rollenspiel aus dem Jahr 2000 und dem 2012 veröffentlichten 3DS-Abenteuer "Paper Mario: Sticker Star" kennen.

Zwei Spielwelten fusionieren

Was folgt, ist ein gewohnt humorvolles, absolut drollig animiertes Action-Rollenspiel, das spielerisch nahtlos an die Tugenden der vier bereits erhältlichen, ebenfalls von AlphaDream entwickelten "Mario & Luigi"-Titel anknüpft. Die Heldentruppe erkundet also wie gehabt weitläufige Areale, duelliert sich in rundenbasierten Kämpfen mit Bowsers Schergen und löst mal mehr und mal weniger komplexe Rätsel. Klingt altbacken? Mitnichten! Durch die Fusion mit unzähligen Elementen aus dem Paper-Mario-Universum gelingt es den Handheld-Profis etwas zu erschaffen, dass sich einerseits vertraut, gleichzeitig aber auch überraschend andersartig anfühlt.

Speziell das Aufeinanderprallen der beiden Mario-Universen macht sich AlphaDream dabei nicht nur narrativ, sondern auch spielerisch clever zu Nutzen - zumindest, wenn’s nach einer etwa dreißigminütigen Gameplay-Demo geht, die T-Online Spiele bei Nintendo in Frankfurt ausprobieren durfte.

Skurrile Pilzkopfsuche

Die Aufwärmübung der Demo? Sieben verlorene gegangene Paper Toads aufstöbern und nebenbei die Feinheiten der Steuerung auffrischen. Während die ersten zwei Pilzköpfe schnell gefunden sind, muss man spätestens für Toad Numero drei schon mal etwas genauer hinsehen. Völlig verängstigt von der Gesamtsituation, hat der nämlich beschlossen, seinen Körper zu einer Art Holzpfosten zusammenzufalten und zusammen mit zwei Artgenossen regungslos in der Gegend herumzustehen.

Enttarnt der Spieler die ulkige Zaunkonstruktion, gibt es zur Belohnung sogenannte Dash-Socken - ein wahrlich praktisches Power-Up. Denn nun kann man mit der gedrückten X-Taste Energie aufladen und für einige Sekunden wie von der Tarantel gestochen durch die Gegend flitzen. Und genau das tun die Weltenretter dann auch, um drei weitere, hektisch durch Blumenbeete hastende Toads dingfest zu machen. Bliebe noch Toad Nummer sieben. Er irrt hinter einer Barriere aus meterdicken Felsbrocken umher, die eine verdächtig schmale Lücke in der Mitte aufweist. Mario und Luigi mit ihrer stilechten Handwerker-Plauze passen da natürlich nicht durch. Wohl aber Paper Mario - in der Seitenansicht bekanntlich ein echter Strich in der Landschaft und somit genau der Richtige für die Lösung des Problems.

Paper Mario: Federleicht und schlagfertig

Kommt es zum Kampf mit Bowsers streitsüchtigen Gefolgsleuten, ist Paper Mario ebenfalls nicht von Pappe und teilt mindestens genauso heftig aus wie seine dreidimensionalen Kollegen. Unter anderem mit der Copy-Fähigkeit: Paper Mario erstellt fünf Fotokopien seiner selbst und bläst zum Angriff, was ordentlich Schadenspunkte verursacht. Aufgrund seines federleichten Gewichts springt er zudem höher in die Luft und gleitet langsamer zu Boden als Mario und Luigi.

Beides ist deshalb von Vorteil, weil das rundbasierte Kampfsystem dem Spieler erneut aktives Reagieren in Gefahrensituationen abverlangt. Will heißen: Greifen Gegner die Heldenfiguren an, kann man durch rechtzeitiges Drücken eingeblendeter Tasten Ausweichmanöver einleiten. Stimmt das Timing, wird daraus sogar ein Konter. Für taktische Feinheiten sorgen außerdem drei Aktionskarten auf dem unteren 3DS-Bildschirm. Im richtigen Moment eingesetzt, bewirken sie unter anderem Geschwindigkeitsverbesserungen, mehr Lebenspunkte oder einen Zugewinn an Sternpunkten.

Faltkünstler an die Front

Doch zurück zu Paper Mario. Weil der nun mal komplett aus Papier besteht, kann er sich durch Falten im Handumdrehen in etwas völlig anderes verwandeln. Einen Wurfstern zum Beispiel, den Mario und Luigi dann bei sogenannten "Trio-Attacken" auf Feinde schleudern müssen. Ebenfalls witzig: Im zweiten Block der Anspiel-Version - einem Bosskampf gegen Piranha-Pflanze Petey - segelt Paper Mario als Papierflieger durch die Luft, um seine Freunde vor schleimigen Spuckattacken zu schützen.

In der dritten und letzten Gameplay-Szene der test-Session rückte schließlich ein sogenanntes Papercraft-Duell in den Mittelpunkt. Aus der Third-Person-Perspektive steuert der Spieler hier einen gefalteten Riesen-Mario. Er thront auf einer Art Podest und wird von einem Dutzend Toads durch eine Arena bugsiert. Mario, Luigi und Paper Mario sitzen auf dem Kopf des Ungetüms und zappeln fleißig mit, wenn es letztendlich darum geht, Riesen-Gumbas aus dem Weg zu rammen oder sie mit gezielten Sprüngen in taumelndes Pappmache zu verwandeln. Bevor solche Duelle starten, müssen sich die Toads übrigens energetisieren, was in einer Art Rhythmus-Minispiel geschieht. Ein Heidenspaß - und im fertigen Spiel hoffentlich mit genügend Variation im Schwierigkeitsgrad.

Was uns gefällt

Mario & Luigi: Paper Jam Bros. quillt über vor lustigen Slapstick-Animationen und zaubert jedem Zuschauer allein deswegen ein Lächeln auf die Lippen. Einfach urkomisch, wenn das Trio mal wieder in der Luft mit den Beinen rudert, gerettete Paper Toads sich in brieftaschengroße Stückchen falten und direkt in Marios Brieftasche hüpfen oder die Piranha-Pflanze mit weiß-rot gepunkteter Unterhose lässig nach links und rechts tänzelt, als könne ihr nichts und niemand auch nur ein Blatt krümmen. Wertschätzung verdient ferner der Umstand, dass sich jedes neue Manöver direkt im Kampf beliebig oft einüben lässt. Vor allem Einsteiger dürften dies begrüßen und sich so deutlich schneller mit dem sensiblen Timing anfreunden.

Was uns nicht gefällt

Die Demo ließ leider noch wenige Schlüsse darüber zu, ob die Dialoge ähnlich humorvoll daherkommen wie die Animationen. In Anbetracht des hohen Spaßfaktors der Vorgängerspiele und ersten Charme-Offensiven im offiziellen Trailer ist diesbezüglich dennoch Optimismus angebracht. Aufpassen müssen die Japaner vielmehr, dass sich die Tutorials nicht wieder ewig in die Länge ziehen. Bei Mario & Luigi: Dream Team war dies ein eklatantes Problem und führte letztlich zu unzähligen Übungsmissionen mit einer Gesamtspielzeit von über fünf Stunden.  

Fazit

Mit Mario & Luigi: Paper Jam Bros. treffen zwei Mario-Universen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Das ist gut für die Erweiterung der Zielgruppe und scheint spielerisch ebenfalls viele Früchte zu tragen. Zugegeben, die japanischen Entwickler krempeln das Gameplay auch im fünften Teil der Serie nicht komplett um, erweitern es jedoch feinfühlig an genau den richtigen Stellen. Und wer weiß, vielleicht reisen Mario und Luigi in der zweiten Spielhälfte ja sogar aus dem Pilzkönigreich in die Welt von Paper Mario, was für zahlreiche weitere Überraschungen sorgen dürfte. 

Infos zum Spiel 

Titel: Mario & Luigi: Paper Jam Bros.
Genre: Action-Rollenspiel
Hersteller: Alpha Dream
Publisher: Nintendo
Release-Termin: Frühjahr 2016
Preis: zirka 50 Euro
System: Nintendo 3DS
USK-Freigabe: Noch nicht bekannt
Eindruck: Gut 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr bei Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal