Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Star Wars Uprising: Smarter Sternenkrieg für Android und iOS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview zu Star Wars Uprising | Taktik-Rollenspiel | iOS, Android  

Smarter Sternenkrieg

19.08.2015, 15:20 Uhr | (jr / ams), Richard Löwenstein

Star Wars Uprising: Smarter Sternenkrieg für Android und iOS. Star Wars Uprising Taktik-Rollenspiel für Android und iOS von Kabam (Quelle: Lucas Arts)

Star Wars Uprising Taktik-Rollenspiel für Android und iOS von Kabam (Quelle: Lucas Arts)

Kaum zu glauben, aber wahr: Mit einem Mobilgerät lässt sich ein ganzes Universum voller edler Sternenkrieger, imperialer Sturmtruppen und skrupelloser Kopfgeldjäger beherrschen. Den Beweis liefert in Kürze das aufwendig produzierte Taktik-Rollenspiel "Star Wars Uprising" für iOS- und Android. Eingebettet in Komponenten aus der Science-Fiction-Saga Star Wars kämpft der Spieler auf wechselnden Planeten gegen verschiedene Fraktionen um den Sieg für das Gute. Dank Koop-Modus kann er dabei auf die Unterstützung eines Mitspielers zählen.

Die Krieg-der-Sterne-Saga umfasst mittlerweile etliche Games, Filme, TV-Serien, Bücher und Comics. Darin werden bereits unzählige Geschichten erzählt, doch eine entscheidende Epoche birgt immer noch viele Geheimnisse und damit reizvollen Stoff für weitere Entdeckungen und Abenteuer: nämlich jene Zeit, die an die Ereignisse aus dem Kinostreifen "Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" anschließt. Darth Vader und der Imperator sind tot, die Rebellen feiern ihren Sieg - was nun? Star Wars Uprising möchte darauf Teilantworten geben, noch vor dem Kinostart der "Episode VII" im Dezember 2015.

Der Imperator ist tot, lang lebe der Nächste

Das Post-Imperator-Szenario dient als Rahmenprogramm für taktisch geprägte Rollenspiel-Action. Ein Schmuggler füllt die zentrale Heldenrolle aus, also ein Geselle wie Han Solo, das Imperium und seine Auftraggeber im Genick und die Aussicht auf lukrative Aufträge vor sich. Wie diese Figur aussehen, welcher Rasse sie angehören und welche Charaktereigenschaften prägend sein sollen, das bestimmt der Spieler per Baukasten vor Beginn der Kampagne. Durch Vorhandensein von einigen Dutzend Kleidungs- und Waffenoptionen nebst Aussicht auf zahlreiche Rangaufstiege demonstriert dieser Charaktereditor: Star Wars Uprising versteht sich als ernstzunehmendes Game, das mit Spieltiefe und Rahmenhandlung mehrere lange Abende gut unterhalten möchte.

Spannendes Gameplay

Kamerafahrten und Dialogszenen zwischen den Quests unterstreichen den Eindruck, dass Uprising Ansprüche an den Spieler stellt. Das Gameplay erinnert an "Blackguards" und "Jagged Alliance". Per Touchscreen kommandiert der Spieler seine Heldenfigur samt Gefolge durch schräg von oben gezeigte Kulissen. Die Steuerung scheint gut auf die speziellen Gegebenheiten eines Smartphone-Games abgestimmt. Simples Bildschirm-Antippen lotst die Figur durch den Raum, ein Antippen von Angreifern kontert deren Salven mit Laserschwert oder Strahlenprojektilen. In einer ersten Tutorial-Mission darf man seinen Helden von A nach B lenken und sich mit der Bedienung vertraut machen.

Kampf auf verschiedenen Planeten

Ernsthafte taktische Facetten kommen bald darauf später ins Spiel, sobald Deckung und Höhenunterschiede von Belang sind. Insgesamt ist das Gameplay ziemlich kampfbetont und steckt voller Herausforderungen. Soldaten des imperialem Sturmtruppengefolges stellen sich einem in den Weg, Kopfgeldjäger lockt die Aussicht auf hohe Prämien, und auch Schmugglerbanden wollen ihre Pfründe sichern und den unlieben Konkurrenten ausschalten. Im Rahmen der Singleplayer-Kampagne bereist die Heldenfigur verschiedene Planeten, einige vertrauter als andere. Der Eisplanet Hoth und die Wolkenstadt auf Bespin sind Kennern der Materie sicherlich ein Begriff.

Grafik im Comic-Look

Den Minenplaneten Burnin Konn allerdings, wo der Spieler sich in den Dienst eines lokalen Gangsterbosses namens Happy Dapp stellt, werden wohl nur intime Kenner des Star-Wars-Kanon kennen. Namen wie Happy Dapp untermauern übrigens den Eindruck, der sich bereits bei Betrachtung der ersten Szenen nach Spielstart ergibt: Uprising nimmt sich selbst nicht allzu ernst, sondern versteht sich eher als Zögling der TV-Reihen "Rebels" und "The Clone Wars". Ein eindruck, den die Comic-artige Grafik mit großflächiger Farbverteilung und übertriebenen Proportionen sogar noch verstärkt.

Was uns gefällt

Der Hersteller verspricht synchrones Koop-Gameplay. Quests gemeinsam mit dem Kumpel bewältigen, das verspricht gute Unterhaltung. Ob das auch systemübergreifend zwischen Spielversionen für iOS- und Android-Smartphones funktioniert, ist bisher noch nicht bestätigt.

Was uns nicht gefällt

Mit seinem Comic-Look und einigen arg infantilen Dialogen zwischen den Quests versucht sich Star Wars Uprising offenbar an der Überwindung von Altersgrenzen: Kids sollen das Game genauso knorke finden wie ältere Star-Wars-Fans, die ihre Lust auf vielschichtiges Taktikgameplay gerne unter Einsatz von Laserschwertern ausleben würden. Ein schwieriger Balanceakt.

Fazit

Das bisher gezeigte Gameplay von Star Wars Uprising verspricht spannende Scharmützel im üppigen Science-Fiction-Ambiente. Ob die Quests mehr bieten als nur immer dieselben Kämpfe gegen wechselnde Angreifer, dass muss allerdings erst die Vollversion zeigen. 

Infos zum Spiel 

Titel: Star Wars Uprising
Genre: Taktik-Rollenspiel
Hersteller: Kabam
Publisher: Lucas Arts
Release-Termin: September 2015  
Preis: Noch nicht bekannt
System: iOS, Android
USK-Freigabe: Nicht geprüft
Eindruck: Gut 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr bei Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal