Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Tests & Previews >

Forza Motorsport 6 für Xbox One: Der König der Straße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Preview zu Forza Motorsport 6 | Rennspiel | Xbox One  

Der König der Straße

25.08.2015, 13:36 Uhr | Olaf Bleich (jr / ta), Medienagentur plassma

Forza Motorsport 6 für Xbox One: Der König der Straße. Forza Motorsport 6 Rennspiel für Xbox One von Turn 10 (Quelle: Microsoft)

Forza Motorsport 6 Rennspiel für Xbox One von Turn 10 (Quelle: Microsoft)

Im Ankündigungsfeuerwerk von Microsoft für die diesjährige Gamescom ging der Flitzer "Forza Motorsport 6" beinahe unter. Dabei erscheint die Rennspiel-Simulation von Entwickler Turn 10 bereits Mitte September und lässt auf der Xbox One exklusiv die Reifen qualmen!

Größer, schöner, besser?

Turn 10 macht mit Forza Motorsport 6 keine Gefangenen. Das Spiel läuft im Gegensatz zur Racing-Konkurrenz wie "Project Cars" oder "F1 2015" auf der Xbox One bei einer Full-HD-Auflösung von 1080p und geschmeidigen 60 Bildern pro Sekunde. Und das bei maximal 24, statt wie bisher bei 16 Autos auf der Strecke. Viel wichtiger ist für Autofans aber zweifellos der Fuhrpark: Die Macher schicken gleich 450 Edelkarossen ins Rennen. Die fahrbaren Untersätze kann man im sogenannten Forza-Vista-Modus erkunden und mit der Kamera sprichwörtlich in den Motorblock kriechen. Dazu besitzen alle 450 Boliden ein eigenes Schadensmodell und eine spezielle Cockpit-Ansicht. Die Streckenauswahl wurde von 10 auf 26 bekannte Kurse mit über 100 Variationen erweitert. Vom Brands Hatch Circuit in Großbritannien bis hin zum weltberühmten Nürburgring ist alles dabei, was Raserherzen höher schlagen lässt.

Durch die Geschichte des Automobils

Ob diese 26 Schauplätze und 100 Variationen allerdings in der laut Turn 10 über 70 Stunden umfassenden Einzelspieler-Kampagne ausreichen werden, muss der Entwickler in der finalen Fassung erst noch unter Beweis stellen. Die Karriere zelebriert nämlich die "Geschichte des Motorsports" und ist in Kapitel unterteilt, die sich wiederum in verschiedene Rennklassen splitten. Für den passenden Kommentar kauften Microsoft und Turn 10 beispielsweise das "Top Gear"-Moderatorenduo Richard Hammond und James May oder Rennfahrer Tanner Foust ein. Die Expertensprüche sollen der Karriere Tiefe und gleichzeitig eine eigene Identität verleihen.

Wer sich zunächst in Einzelrennen beweisen möchte, der bringt mit Hilfe von Modifikatoren Pfeffer ins Spiel. Tritt man beispielsweise ohne Rückspulfunktion an, erhält man Extra-Credits, die man wiederum zum Freischalten neuer Autos benötigt. In Forza Motorsport 6 dreht sich also alles um den Aufbau eines möglichst großen Fuhrparks und der Freude am Fahren der Luxuskarossen.

Action bei Regen und bei Sonnenschein

Besonderes Augenmerk legt Turn 10 auf die Darstellung von Regen- und Nachtrennen sowie deren Präsentation und die Auswirkungen auf die Fahrphysik. Im Gegensatz zu Project Cars gibt es hier keine dynamischen Veränderungen der Streckenverhältnisse. Das bedeutet: Wer bei Regen oder bei Nacht fahren will, muss das zuvor selbst festlegen oder bekommt es in der Karriere vorgegeben. Nichtsdestotrotz beeindrucken die Effekte. Braust man bei Nacht über den Kurs von Le Mans, fährt man förmlich in ein schwarzes Loch hinein. Lediglich die Scheinwerfer führen den Spieler durch die Dunkelheit. Das erzeugt ein Gefühl der Enge und der Unsicherheit. Nur Piloten, die sich perfekt auf der Strecke auskennen, werden hier auch Bestzeiten einfahren.

Regenrennen gestalten sich noch einen Tick intensiver und gehören zweifellos zu den grafischen Höhepunkten des Spiels. Speziell in der Cockpitperspektive fühlt sich der Regen wie ein Sturzbach an, der auf die Strecke niedergeht. Jeder Tropfen verklärt die Sicht, die Scheibenwischer bewegen sich hektisch von links nach rechts. Realismus pur! Doch Unwetter sind weit mehr als nur ein überaus hübscher Grafikeffekt: Niederschlag beeinflusst die Streckenbeschaffenheit und verändert spürbar den Grip der Fahrzeuge. Wie in der Wirklichkeit bilden sich Pfützen auf dem Kurs. Rast man durch sie hindurch, zieht der Wagen mächtig in die entsprechende Richtung. Im schlimmsten Fall kommt es sogar zu Aquaplaning, sodass der Bolide vorübergehend unkontrollierbar wird.

Turn 10 hat 148 Oberflächenarten mit verschiedenen Werten für eine trockene und für eine nasse Strecke ins Spiel integriert. Beispielsweise kann man bei einer trockenen Strecke problemlos über Curbs brettern. Bei Regen hingegen sind die Streckenbegrenzungen spiegelglatt und sorgen mitunter für ein Ausbrechen des Fahrzeugs.

Was uns gefällt

Die Rennsimulation begeistert mit ihrer ungeheuer detailverliebten Umsetzung. Die auf der Gamescom präsentierten Regenrennen sehen absolut fantastisch aus und fordern den Spieler mit den bis dato vielleicht realistischsten Physikeffekten in einem Rennspiel heraus. Forza Motorsport 6 holt offensichtlich das Letzte aus der Xbox One raus und zeigt, wozu die Konsole in der Lage ist. Dazu gehören unter anderem eine Auflösung von 1080p bei 60 Bildern die Sekunde und die erweiterten Online-Optionen. Aber auch die pure Anzahl an Fahrzeugen macht Forza 6 zu einem PS-Traum, der Rennspielfreunde lange bei Laune halten dürfte.

Was uns nicht gefällt

Bislang beeindruckt Forza Motorsport 6 besonders mit seiner Technik und seiner sehr guten Spielbarkeit. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Turn 10 eine ebenso abwechslungsreiche wie motivierende Karriere abliefern wird. Viele Rennspiele scheitern genau in dieser Disziplin und langweilen mit einer öden Abfolge von Einzelrennen. Selbst in Forza 6 könnte es in der "Geschichte des Motorsports" trotz der 26 Strecken schnell zu Wiederholungen und damit zu Langeweile kommen.

Fazit

Forza 6 ist für Microsoft und die Xbox One einer der wichtigsten Exklusivtitel. Gemessen an den bisherigen Spielerfahrungen und dem von Turn 10 gezeigten Material, scheint das Spiel diesen Ansprüchen gerecht zu werden. "Forza 6" wird ein Rennspiel der nächsten Generation und benötigt garantiert keinen Pannendienst.

Infos zum Spiel 

Titel: Forza Motorsport 6
Genre: Rennspiel
Hersteller: Turn 10
Publisher: Microsoft
Release: 19. September 2015
Preis: zirka 65 Euro
System: Xbox One
USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
Eindruck: Sehr gut

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online-Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal