Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

MGS 5: The Phantom Pain - Konami behebt gravierenden Bug

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stealth-Actionspiel  

MGS 5: The Phantom Pain - Konami behebt gravierenden Bug

14.09.2015, 11:20 Uhr | (jr / tz)

MGS 5: The Phantom Pain - Konami behebt gravierenden Bug. Metal Gear Solid 5 soll erotischer werden. (Quelle: Konami)

Metal Gear Solid 5 soll erotischer werden. (Quelle: Konami)

Nach Angaben von Konami wurde der durch die Begleiterin Quiet ausgelöste Fehler behoben, der in den Missionen 29 und 42 des Stealth-Actionspiels "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" dafür sorgte, dass die Spieler die Quests nicht abschließen konnten. Für Spiele-PC und PS4 steht der entsprechende Patch bereits zum Download zur Verfügung, für die Xbox One soll das demnächst der Fall sein.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Entwickler fixen Fehler

Bis die aktuelle Spielkonsole von Microsoft auch versorgt ist, gilt der bekannte Workaround: Als Spieler sollte man in den genannten Missionen auf die Begleitung durch die Scharfschützin verzichten und auch darauf achten, dass ihr Bond-Level bei laufender Mission nicht hochgesetzt wird.

"Ground Zeroes", der als Prolog dienende erste Teil von Hideo Kojimas letztem Konami-Game "Metal Gear Solid 5", ist seit dem 20. März 2014 für PS4, PS3, Xbox 360 und Xbox One erhältlich. Das Hauptspiel "The Phantom Pain" ist seit dem 1. September 2015 für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erhältlich. Der Preis liegt zwischen 55 und 60 Euro.

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal