Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Sony Playstation: PS4 Pro hat mehr als 8 Teraflops Leistung drauf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

+++ PS4-News +++  

Sony: Die PS4 Pro hat mehr als 8 Teraflops Leistung drauf

22.10.2016, 10:40 Uhr | jr / ams / tz

Sony Playstation: PS4 Pro hat mehr als 8 Teraflops Leistung drauf. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Auf seinem Playstation Meeting 2016 hat Sony mit der PS4 Pro und der PS4 Slim gleich zwei neue Spielkonsolen vorgestellt. Dabei ersetzt die PS4 Slim die bisherige Playstation 4. Mit der PS4 Pro rundet Sony sein Konsolenportfolio mit einer deutlich leistungsfähigeren Variante nach oben hin ab.

Foto-Serie mit 10 Bildern

+++ Mark Cerny: Die PS4 Pro hat mehr als 8 Teraflops Leistung drauf (21.10.2016) +++

Dass Microsoft mit der für Ende 2017 angekündigten Xbox One Scorpio die Leistungskrone für sich reklamiert, hat Sony anscheinend keine Ruhe gelassen. Wie Systemarchitekt Mark Cerny jetzt gegenüber Eurogamer erklärt hat, kann die neue High-End-Konsole "Playstation Pro" sogar eine Leistung von mehr als 8 Teraflops abrufen - mit ein paar Tricks. Zum Artikel

+++ PS4: Überarbeiteter Dualshock-4-Controller startet in Deutschland (17.10.2016) +++

Händlerlistings zufolge wird Sony am 23. Oktober 2016 die überarbeitete Version des Dualshock-4-Controllers, der bisher nur im Bundle mit der PS4 Slim angeboten wurde, auch einzeln auf den Markt bringen. Der Preis soll bei rund 60 Euro liegen. Zum Artikel

+++ Playstation 4 Pro: Sony bescheunigt das Speicherinterface (13.10.2016) +++

Wie Hersteller Sony mitgeteilt hat, wird die neue High-End-Konsole Playstation Pro mit prognostizierten 4,2 Teraflops Leistung auch mit einem schnelleren Speicherinterface ausgetattet. Geplant ist der Wechsel von SATA 2.0 auf SATA 3.0 mit Datentransferraten von bis zu 6.0 Gbit/s. Zum Artikel

+++ PS4: Sony bringt Firmware-Update 4.01 (04.10.2016) +++

Sony hat am 3. Oktober für die PS4 eine neue Firmware mit der Versionsnummer 4.01 veröffentlicht. Nach dem tiefgreifenden Umbau mit der Betriebssoftware 4.0 geht es dieses Mal vor allem um eine verbesserte Systemstabilität. Zum Artikel

+++ PS4: Firmware 4.0 mit HDR-Funktion veröffentlicht (13.09.2016) +++

Sony hat für seine Spielkonsole PS4 eine neue Firmware mit der Versionsnummer 4.0 veröffentlicht, durch die unter anderem die HDR-Funktion freigeschaltet wird. Zum Artikel

+++ Sony stellt PS4 Slim und PS4 Pro vor (08.09.2016) +++ 

Bereits am 15. September soll die Playstation 4 Slim für 299€ offiziell in den Handel kommen. Die für Hardcore-Gamer gedachte und mit stärkerer Hardware ausgerüstete PS4 Pro kommt dagegen erst rund zwei Monate später, am 10. November, zum Preis von 399€ auf den Markt.  Zum Artikel

+++ Sony: Keine neue Playstation-Konsolengeneration vor 2019 (22.08.2016) +++ 

Die PS4 Neo ist von Sony als Erweiterung der aktuellen Konsolen-Portfolios vorgesehen, hatte Sony Interactive Entertainment (SIE)-Boss Andrew House vor einigen Wochen erklärt. Jetzt legte Deutschland-Chef Uwe Bassendowski gegenüber n-tv noch einmal nach und versicherte, dass es vor 2019 keine neue Spielkonsolen-Generation von Sony geben wird. Zum Artikel 

+++ Zwei auf einen Schlag: Hinweise auf PS4 Slim-Ankündigung verdichten sich (22.08.2016) +++ 

Die Informationen darüber, dass Sony auf seinem Playstation-Event in New York am 7. September nicht nur die PS4 Neo, sondern auch eine Slim-Version der klassischen PS4 vorstellen wird, werden konkreter. Erste Bilder der PS4 Slim inklusive Packshots, die ein schmaleres Gehäuse mit abgerundeten Ecken zeigen, kursieren bereits auf Twitter und Neogaf.  Zum Artikel  

+++ PS4 Neo: Sony lädt Presse zu Enthüllungs-Event nach New York ein (10.08.2016) +++ 

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sony die PS4 Neo auf einem eigenen Event am 7. September 2016 in New York enthüllen wird, hat sich quasi zur Gewissheit verdichtet. Sony hat nämlich jetzt offiziell Journalisten aus aller Welt zu einem "Playstation Meeting" in den Big Apple eingeladen, das zudem ab 21:00 Uhr MESZ auch per Livestream ausgestrahlt werden soll. Zum Artikel 

+++ PS4 Neo: Enthüllungs-Event in New York geplant? (08.08.2016) +++ 

Während die Auguren beim Blick in ihre Vorhersage-Glaskugeln bisher davon ausgingen, dass Sony die PS4 Neo auf der "Tokyo Game Show" vom 15. bis 18. September vorstellen wird, haben die Redakteure der französischen Webseite "Gameblog" andere Informationen. Sie wollen aus anonymen Quellen erfahren haben, dass Sony die Neo auf einem speziellen Event am 7. September 2016 in New York enthüllen wird. Inzwischen haben auch US-Magazine wie "Vice" die Meldung übernommen. Zum Artikel 

+++ 3,5 Millionen verkaufte PS4: Sony Spiele-Sparte legt positive Quartalszahlen vor (29.07.2016) +++

Die Geschäftsparte "Game & Network Services" verzeichnete nach ein Umsatz-Plus um 14,5 Prozent auf umgerechnet rund 3,2 Milliarden US-Dollar. Der operative Gewinn stieg auf 427 Millionen US-Dollar - ein Plus von satten 126 Prozent im Jahresvergleich. Damit erwirtschaftete die Sparte 75 Prozent des Gesamtgewinns im Quartal. Zum Artikel

+++ PS4: Sony sucht Tester für neue Firmware-Version 4.0 (27.07.2016) +++ 

Sony arbeitet an der Fertigstellung der neue Firmware-Version 4.0 für die aktuelle Spielkonsole PS4. Doch bevor die neue Betriebssystem-Version der Konsole zum Herunterladen zur Verfügung gestellt wird, sollen Beta-Tester ab August die Software im einem Stresstest auf Herz und Nieren testen. Dazu ist eine möglichst umgehende Anmeldung gewünscht.  

+++ Die PS4 Neo ist laut Epic Games das ideale Konsolen-Modell (13.07.2016) +++  

"Wenn wir die Hardware schrittweise verbessern, dann können wir den Spielern eine bessere Performance bieten, ohne immer wieder einen Neustart zu machen", sagte Sweeney. "Das ist unglaublich wertvoll. In der Lage zu sein, das Geld zu investieren, das benötigt wird, um ein High-End-Spiel zu entwickeln, setzt eine Basis von zehn Millionen Spielern voraus."

+++ PS4: Sony gibt neue Firmware-Version 3.55 zum Download frei (21.06.2016) +++ 

Hersteller Sony hat die neue Firmware-Version 3.55 für seine PS4 zum Herunterladen zur Verfügung gestellt. Neue Funktionen für die aktuelle Spielkonsole gibt es in dem 300 MB kleinen Update anscheinend nicht. Das Update ist obligatorisch, um die Online-Dienste von Sony (Playstation Store, PS Plus) weiter nutzen zu können. 

+++ Angeblich neuer Dualshock-Controller für die PS4 Neo in Arbeit (20.06.2016) +++ 

Wie Dualshockers berichtet, hat Sony bei der US-Zulassungsbehörde "Federal Communications Commission" (FCC) Unterlagen für die Zulassung einer neuen Version des PS4-Controllers eingereicht. Unklar ist aber, ob Sony nur einzelne Komponenten wie die Bluetooth-Technik geändert hat oder eine komplett neue Controller-Generation anstrebt.  

+++ Die PS4 Neo soll Wechsel ins PC-Lager verhindern (15.06.2016) +++ 

Wie Sony Interactive Entertainment (SIE)-Chef Andrew House versichert hat, soll die unter dem Codenamen "PS4 Neo" entwickelte leistungsgesteigerte Version der PS4 nicht die Original-Konsole ersetzen oder gar ablösen. Allerdings soll sie sehr wohl Abwanderungen ins PC-Lager verhindern oder zumindest verlangsamen. 

+++ Sony bringt keine Details zur Playstation 4 Neo auf E3-Messe im Juni mit (13.06.2016) +++ 

Sony wird sein aufgefrischtes Modell der Playstation 4 voraussichtlich nicht auf der Spielemesse E3 in Los Angeles präsentieren. Sony wolle sicherstellen, dass "die ganze Palette der Spielerfahrung in ihrer Gesamtheit" bei der Präsentation der Playstation 4 "Neo" sichtbar werde, sagte Andrew House, Chef von Sonys Spiele-Sparte, in einem Interview der "Financial Times" vom Wochenende. Auf der Spiele-Fachmesse E3 trifft sich die Branche von Dienstag an in Los Angeles. Branchenbeobachter erwarteten, dass in diesem Jahr wieder die Hardware, also die Konsolen im Mittelpunkt der Messe stehen werden. 

+++ Sony bestätigt Playstation Neo-Projekt offiziell (10.06.2016) +++ 

Wie Sony Interactive Entertainment (SIE)-Boss Andrew House gegenüber der Financial Times jetzt offiziell bestätigt hat, arbeitet man an einer leistungsgesteigerten Version der PS4. Diese soll teurer als die Standard-Konsole (Empfohlener Verkaufspreis: 350 Dollar) werden und sich an Hardcore-Gamer und Besitzer von 4K-TV-Geräten richten. Ein exaktes Release-Datum oder den Preis nannte der Präsident und CEO von Sony Interactive Entertainment noch nicht. 

+++ Sony rüstet die PS4 mit Media-Player-Update 2.0 aus (01.06.2016) +++ 

Hersteller Sony hat seine aktuelle Spielkonsole "Playstation 4" mit dem rund 58 MB großen Media-Player-Update auf Version 2.0 ausgerüstet. Damit unterstützt die App zwei weitere Medienformate. Außerdem wurden Funktionen zur Verbesserung Barrierefreiheit eingebaut. 

+++ PS4: Sony plant mit 20 Millionen verkauften Konsolen im laufenden Geschäftsjahr (24.05.2016) +++ 

Die Spielkonsole PS4 ist und bleibt das Zugpferd im Hardware-Portfolio von Sony. Laut aktuellem Geschäftsbericht plant der japanische Hersteller, im bis zum 31. März 2017 laufenden Geschäftsjahr 2016/17 weitere 20 Millionen Geräte an den Mann zu bringen - und damit deutlich in den schwarzen Zahlen abzuschließen. 

+++ PS4 Neo: Sony durch Produktionsumstellung bei AMD zum Handeln gezwungen? (23.05.2016) +++ 

Gerüchten zufolge wurde das Projekt der "PS4K" mit ausgelöst durch eine anstehende Umstellung der Chip-Produktionsprozesse beim Sony-Hauptlieferanten AMD. Wie Reddit-Nutzer "Flight714" erfahren haben will, hat der Wechsel vom bisher für die PS4-Chipfertigung üblichen 28-Nanometer- auf den neuen 14 Nanometer-Fertigungsprozess zusammen mit dem Switch von AMD auf die "Zen Core"-CPU-Architektur Sony den Anstoß dazu geliefert, eine leistungsgesteigerte "Neo"-Version der PS4 zu konzipieren.  

+++ PS4 Neo: Vorstellung angeblich erst auf Paris Games Week im Oktober (17.05.2016) +++ 

Was die vieldiskutierte neue PS4-Konsolen-Version angeht, hüllt sich Sony weiter in Schweigen. Das gilt auch für das aktuell heißeste Gerücht, das der für gewöhnlich gut unterrichtete Branche-Insider "Shinobi" per Podcast verbreitet. Demnach wird die PS4K oder "Neo" nicht wie vielfach angenommen im Juni auf der Spielemesse E3, sondern erst Ende Oktober auf der "Paris Games Week" vorgestellt.

+++ PS4: Neue Betriebssoftware mit Ordner-Option in Entwicklung? (11.05.2016) +++ 

Wie Branchen-Insider "Tidux" über seinen Twitter-Kanal berichtet, ist Hersteller Sony dabei, eine neue Firmware-Version für seine Spielkonsole PS4 zu entwickeln, die es erlaubt, Videospiele, Applikationen, Bilder, Videos et cetera in selbst erstellten Ordnern nach einer eigenen Logik zu organisieren. 

+++ Rund 40 Millionen PS4 verkauft: Sony schafft positive Jahresbilanz (28.04.2016) +++ 

Sony spielt sich gesund: Die Playstation 4 wird zum Hoffnungsträger und soll dank virtueller Realität die Konkurrenz noch weiter abhängen. Der schwache Smartphone-Markt bremst hingegen das bisher lukrative Geschäft mit Kamera-Sensoren. 

+++ PS4K: Sony erlaubt keine Software-Exklusivität (25.04.2016) +++ 

Auch wenn Sony das Ganze immer noch nicht offiziell bestätigt: Dass eine leistungsgesteigerte  PS4K (Codename: Neo) vor der Tür steht, scheint evident. Doch bei aller Freude über den Zuwachs: Was Sony Presseberichten zufolge auf jeden Fall vermeiden will, ist eine Diskriminierung der aktuellen PS4. Das gilt vor allem für die Spieleversorgung. 

+++ Mehr Aufwand, höhere Kosten: Virtuelle PS4K sorgt für Grummeln in der Entwicklerszene (20.04.2016) +++ 

Ein wichtiger Punkt in dem von Giant Bomb verbreiteten Gerüchte-Update zur PS4K (Codename: Neo) ist, dass Sony den Entwicklern - und vermutlich nicht nur denen der hauseigenen Sony Worldwide Studios unter Shuhei Yoshida - neue Pflichten bei der Neo-kompatiblen Games-Entwicklung auferlegt. Das ist wegen der damit verbundenen Belastungen bereits vor der offiziellen Präsentation der Konsole bei einigen der Betroffenen auf Kritik gestoßen.

+++ Playstation Neo: Sony zielt mit 4K-Modell auf Performance-Boost ab (19.04.2016) +++ 

Den bei Giant Bomb aufgetauchten Angaben zufolge will Sony mit der PS4K leistungstechnisch einen spürbaren Sprung vorwarts machen. Allerdings sollen die Japaner genauso großen Wert darauf legen, dass ein leistungsgesteigertes PS4-Modell nicht die 35 Millionen starke Nutzerbasis spaltet. Daher will man den Entwicklern strenge Vorgaben machen. 

+++ PS4-Firmware-Update 3.50: Mehr Verbesserungen als offiziell zugegeben (16.04.2016) +++ 

Die am Mittwoch, dem 6. April 2016 von Sony publizierte Firmware-Version 3.50 (Codename: Musashi) für die PS4 kann mehr, als der japanische Hersteller in den Release-Notes offiziell mitgeteilt hat. Wie User auf Reddit vermelden, kehrt mit dem USB-Musik-Player sogar ein lange abgemanagtes Feature wieder zurück. Außerdem unterstützt die PS4 nun auch interne Laufwerke bis zur Maximalgrenze von 4 Terabyte. 

+++ Frische Features für PS4-Gamer: Die Firmware-Version 3.50 erscheint am 6. April (05.04.2016) +++ 

Am Mittwoch, dem 6. April 2016 will Sony laut Mitteilung im Playstation-Blog die neue Firmware-Version 3.50 (Codename: Musashi) für die PS4 zum Download bereit stellen. Die Betriebssoftware für die Playstation 4 bringt zahlreiche neuen Funktionen mit. 

+++ PS4K: Neue Details von NeoGAF-Insider (31.03.2016) +++ 

Wie der als vertrauenswürdige Insider-Quelle anerkannte Nutzer „OsirisBlack“ im populären NeoGAF-Forum schreibt, soll der Grafikprozessor der PS4K doppelt so leistungsfähig sein wie der aktuell in der Playstation 4 verbaute Chip. Ob es auch ein Upgrade der CPU geben wird, sei aktuell noch nicht entschieden und vom anvisierten Preis der Konsole abhängig. Der soll zwischen 400 und 500 US-Dollar liegen, keinesfalls jedoch darüber.

+++ PS4K: Ankündigung noch vor Playstation VR-Release (29.03.2016) +++

Nach den Informationen des Wallstreet Journal soll die Ankündigung der "Playstation 4K" noch vor der Veröffentlichung von Sonys VR-Headset Playstation VR im Oktober erfolgen.

+++ PS4: Sony soll an 4K-Modell arbeiten (21.03.2016) +++

Hinter verschlossenen Türen habe sich Sony bei verschiedenen Vorträgen auf der GDC 2016 bereits zu dem Projekt "PS4K" bekannt, hieß es. Offiziell hat der japanische Konzern aber noch nichts verlautbart. 

+++ PS4: Infos zu den neuen Funktionen in der Firmware-Version 3.50 (01.03.2016) +++ 

Zu den Highlights des neuen Betriebssystems der Playstation 4 zählen zum Beispiel die Online-Benachrichtigung, die benutzerdefinierten Events und der erweiterte Streaming-Modus "Dailymotion". 

+++ Analysten prognostizieren 100 Millionen verkaufte PS4-Konsolen (25.02.2016) +++ 

In einer Analyse haben die Spielebranche-Spezialisten von DFP die bisherige Verkaufs-Performance auf den gesamten Verkaufszyklus der Playstation 4 hochgerechnet und sind bei mehr als 100 Millionen Geräten gelandet. 

+++ Sony sucht Betatester für neue PS4-Firmware (17.02. 2016) +++

Sony sucht nach Betatest-Teilnehmern, die das nächste große Update auf die neue Firmware-Version 4 für die Spielkonsole PS4 auf Herz und Nieren testen sollen. Einen entsprechenden Aufruf zur Teilnahme an dem für Anfang März geplanten Betatest hat das Unternehmen jetzt im offiziellen Playstation-Blog publiziert. 

+++ PS4-Odyssee: Kunde tauschte Konsole bereits mehr als 30 Mal um (10.02.2016) +++

In den US-Playstation-Foren genießt der User mit dem Pseudonym JediRabbit einen Ruf, der mit berühmt-berüchtigt fast unzureichend beschrieben ist. Er zählt nämlich - je nach Sichtweise -  wahlweise zur Spezies der besonders "anspruchsvollen" Kunden oder zu denjenigen Unglücksraben, die bei der Verteilung von Montagsgeräten jedes Mal laut "Hier" schreien. Fakt ist jedenfalls: JediRabbit findet keine PS4, die seinen Ansprüchen genügt - und hat diversen Presseberichten zufolge seinen Händler inzwischen mit mehr als 30 Umtauschaktionen genervt.  

+++ Sony Interactive Entertainment (SIE): Die neue Playstation-Heimat liegt in den USA +++

Ziel des Ganzen ist es, das Playstation-Geschäft zu pushen. Sony will das Engagement der Playstation-Spieler steigern und den durchschnittlichen Umsatz pro Playstation-Spieler nach oben treiben. Zudem sollen neue weltweit verfügbare Angebote ein integriertes Erlebnis rund um die besten Spiele und Netzwerkdienste bieten und so zusätzliche Einnahmequellen erschließen.

+++ GfK: Die PS4 dominiert den Spielkonsolen-Markt in Deutschland (16.01.2016) +++

Den GfK-Zahlen zufolge konnte Sony im vergangenen Jahr hierzulande zirka 1,4 Millionen PS4-Konsolen absetzen. Damit legte der Absatz im Vergleich zum Jahr davor um 23 Prozent zu. Insgesamt wurden bisher in Deutschland rund 2,4 Millionen Playstation 4-Geräte verkauft.

+++ Neue Betriebssystem-Version 3.15 für die PS4 ist da (13.01.2016) +++

Sony hat die via Twitter angekündigte neue Firmware-Version 3.15 für die PS4 live gestellt. Das zirka 275 MB große Update für die Spielkonsole soll vor allem für Verbesserungen bei der Stabilität sowie für mehr Performance sorgen

Neue Features bringt die frische Systemsoftware für die PS4 nicht mit - in dem Update geht es ausschließlich um Bugfixing, eine verbesserte Systemstabilität und mehr Tempo. 

+++ PS4-Verkaufszahlen: Sony bleibt weiter auf Erfolgskurs (06.01.2016) +++ 

Sony bleibt mit seiner aktuellen Spielkonsole weiter an der Spitze der Verkaufscharts. Im zurückliegenden Weihnachtsgeschäft 2015 konnte man weltweit rund 5,7 Millionen PS4-Konsolen verkaufen. Die von Sony Computer Entertainment gesammelten Daten beziehen sich auf den Zeitraum zwischen dem 22. Dezember 2015 und dem 3. Januar 2016. 

Auch beim Online-Abodienst Playstation Plus geht es für Sony voran: Die Zahl der abgeschlossenen PS Plus-Mitgliedschaften legte im oben genannten Zeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 60 Prozent zu. 

+++ Hacker-Gruppe "fail0verflow" bringt Pokémon auf der PS4 zum Laufen (04.01.2016) +++

Die Hacker-Gruppe "fail0verflow" hat im Rahmen des 32. "Chaos Communication Congress" (32C3) in Hamburg per Video demonstriert, dass das Sicherheitssystem von Sonys aktueller Spielkonsole PS4 unter bestimmten Bedingungen geknackt werden kann. So konnte "fail0verflow" ein Linux-System auf der Konsole zum Laufen bringen und mit Hilfe eines Emulators Pokémon zocken.

+++ Sony verteidigt Preisniveau der aufgefrischten PS2-Games (21.12.2015) +++ 

Sonys Idee, per Emulation alte PS2-Spiele in grafisch aufpolierter Form für die aktuelle PS4 fit zu machen, ist bei den Fans positiv angekommen. Das Spiele-Portfolio der PS2 ist nach zwölf erfolgreichen Jahren ja auch mit attraktiven Games en masse bestückt. Doch beim Preisniveau - je nach Titel ruft Sony für die via PSN-Store vertickten Games zwischen 10 und 15 Euro auf - gehen die Meinungen weit auseinander. 

Die Fans finden die Wiederbelebungsgebühr für die alten Spiele-Schätzchen zu hoch. Sony Worldwide Studios-Boss Shuhei Yoshida sieht da kein Problem und hält die Preise für gerechtfertigt

+++ PS4-Abwärtskompatibilität: Sony fragt Fans nach Spiele-Vorschlägen (17.12.2015) +++

Sonys intensiviert seine Strategie, per Emulation alte PS2-Spiele in grafisch aufpolierter Form für seine aktuelle Spielkonsole PS4 fit zu machen. Der für Software-Entwicklung und Sonderaktionen zuständige Sony-Manager Dave Thach (Playstation Worldwide Studios America) hat jetzt via Twitter interessierte Spieler dazu aufgerufen, unter dem Hashtag "#ps2ps4" Vorschläge zu machen, welche PS2-Titel sie gerne auf der PS4 sehen wollen.  

+++ Hacker "CTurt" will PS4-Kernel geknackt haben +++

Wie der unter dem Pseudonym "CTurt" in Hacker-Kreisen bekannte Zeitgenosse über seinen Twitter-Kanal meldet, hat er den Kernel von Sonys aktueller Spielkonsole PS4 geknackt. Durch diesen Jailbreak wird es möglich, selbstgeschriebene Homebrew-Software oder illegal erworbene Games auf der Playstation 4 abzuspielen. Sony hat sich zu dem Sachverhalt bisher nicht offiziell geäußert. 

Das Einfallstor für den Hack soll die veraltete Systemsoftware 1.76 gewesen sein - aktuell ist die Firmware-Version 3.11. Trotzdem besteht Anlass zur Sorge für Sony: Nach Angaben des Hackers, der in der Szene als glaubwürdig gilt, lässt sich der Exploit mit kleineren Modifikationen auch zum Knacken von neueren Firmware-Versionen einsetzen. 

+++ PS2-Klassiker auf der PS4: Sony schickt drei GTA-Toptitel ins Rennen +++ 

Sony hat auf der "Playstation Experience" seine Ankündigung, mit Hilfe einer Emulator-Software alte PS2-Spiele in grafisch aufpolierter Form für die aktuelle Spielkonsole PS4 fit zu machen, in die Tat umgesetzt. Zu den Highlights der neuen, acht Spiele umfassenden Charge, die seit dem 5. Dezember auf dem Markt ist. gehören die Rockstar Games-Toptitel "GTA 3", GTA: Vice City" sowie "GTA: San Andreas". 

Das Portfolio soll sukzessive um ausgewählte Titel erweitert werden. Die Games, darunter neben den genannten GTA-Actionspielen auch "Rogue Galaxy", "The Mark of Kri", "Twisted Metal: Black", "War of the Monsters" und "Dark Cloud", wurden aber nicht komplett neu aufbereitet, also als Remastered-Version ins Rennen geschickt. Stattdessen hat Sony die Titel auf HD-Auflösung hochskaliert. Die Spiele unterstützen aber aktuelle Funktionen wie Share- und Remote-Play, und erfolgreiche Gamer können ihren Trophäen-Schrank auffüllen. 

+++ Sony erklärt die Gründe für den Riesenerfolg der PS4-Konsole +++ 

Seit dem Release im November 2013 hat der japanische Hersteller Sony weltweit mehr als 30 Millionen Stück seiner aktuellen Spielkonsole PS4 an den Mann gebracht.  Auf der "Playstation Experience" in San Francisco hat Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Worldwide-Entwicklungsstudios, jetzt im Gespräch mit dem Magazin "Gamespot" die Gründe für den Erfolg genannt. 

Mit der PS3, erklärt Yoshida, habe man den Versuch unternommen, einen besonders leistungsfähigen Spiele-Supercomputer zu bauen. Leider habe die Komplaxität der Cell-Chiparchitektur dazu geführt, dass die Spieleentwicklung enorm anspruchsvoll gewesen sei. Für viele kleinere Studios sei die Hürde schlicht zu hoch gewesen. "Also haben wir uns bei der PS4 darauf konzentriert, die Entwicklung sowie die Bedienung durch Nutzer und Entwickler zu vereinfachen. Und ich glaube, das zahlt sich jetzt richtig schön aus." 

+++ Sony: Über 30 Millionen Playstation 4 verkauft +++ 

Rund zwei Jahre nach Verkaufsstart der Playstation 4 hat Sony bekannt gegeben, bisher weltweit circa 30,2 Millionen Geräte verkauft zu haben. Damit ist die Konsole der Konkurrenz nicht nur um eine Nasenlänge voraus.

Nachdem die aktuelle Konsole aus dem Hause Sony im Frühjahr 2013 offiziell vorgestellt wurde, dachte wohl kaum jemand daran, dass der Nachfolger der Playstation 3 annähernd gute Verkaufszahlen erreichen würde - im Zeitalter von Smartphones und Tablets ein berechtigter Gedanke. Jedoch ließ Sony verlauten, bis heute zirka 30,2 Millionen Konsolen an den Endkunden abgesetzt zu haben - und damit hat sich das Unternehmen einen deutlichen Vorsprung gegenüber der Konkurrenz erarbeitet. 

Ausruhen sollte sich Sony jedoch nicht: Der Verkaufsschlager Playstation 2 konnte sich in 11 Jahren rund 150 Millionen mal verkaufen und steht damit an der Spitze der meistverkauftesten Konsole. 

+++ Nicht ohne Probleme: Sony bringt alte PS2-Titel auf die PS4 +++ 

Nach einigen älteren Star-Wars-Titeln hat Sony acht weitere Klassiker der PS2 als Downloads für die PS4 veröffentlicht. Dabei handelt es sich um "Grand Theft Auto 3", "Grand Theft Auto: San Andreas" und "Grand Theft Auto: Vice Gity" sowie "Twisted Metal: Black", "War of the Monsters", "Rogue Galaxy", "The Master of Kri" und "Dark Cloud". Allerdings treten nach einem Bericht von "Digital Foundry" in Europa Framerate-Probleme auf. 

Wie Digital Foundry berichtet, weisen die emulierten Spiele in Europa deutliche Ruckler auf, während ihre US-Pendants ohne Probleme laufen. Die IT-Experten führen das auf die unterschiedlichen TV-Normen PAL und NTSC zurück. Während auf NTSC angepasste Games eine Bildwiederholrate von 30 fps (frames per second - Bilder pro Sekunde) schaffen, liegt das Limit bei den PAL-adaptierten Spielefassungen bei 25 Frames, die von der PS4 dann intern auf 30 fps hochskaliert werden, wodurch der Ruckel-Effekt ausgelöst werden soll

+++ PS4-Abwärtskompatibilität: Sony bastelt an Emulator für PS2-Games +++ 

Sony ist dabei, mit Hilfe einer Emulator-Software alte PS2-Spiele in grafisch aufpolierter Form für seine aktuelle Spielkonsole PS4 fit zu machen. "Wir arbeiten an einem PS2-Emulator, um PS2-Titel auf die aktuelle Generation zu bringen", erklärte ein Sony-Sprecher gegenüber dem Magazin "Wired". Details könne man aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht mitteilen. Ob Sony tatsächlich beabsichtigt, dass zukünftig alle PS2-Titel auf der PS4 laufen sollen, oder "nur" Klassiker aus dem riesigen Portfolio der 12jährigen PS2-Ära wiederbleben will, ist deshalb noch unklar. 

+++ Sony: Arbeiten an PS4 Remote Play-App für PC und Mac in vollem Gange +++ 

Sony arbeitet an einer App, die es ermöglicht Playstation 4-Spiele auf PC oder Mac zu streamen. Das wurde per Twitter von Shuhei Yoshida, Präsident der Sony Worldwide Studios, bestätigt. Die App soll es ermöglichen PS4-Spiele über das lokale Netzwerk oder über das Internet zu streamen und tritt damit in die Fußstapfen von Sonys Handheld Playstation Vita und deren Handy-Serie Xperia. 

+++ Abhörsichere Kommunikation: Wurde die PS4 als Werkzeug für Terrorplanung missbraucht? +++ 

Der belgische Innenminister Jan Jambon hat drei Tage vor dem Anschlag in Paris in einem Interview mit "Politico" die Vermutung geäußert, dass Sonys PS4-Spielkonsole von Terrornetzwerken wie dem IS als Kommunikationsmittel missbraucht wird, um unerkannt und abhörsicher miteinander in Kontakt zu treten. In Medien wie Stern, Bild oder dem  IT-Magazin Chip dient das zur Zeit als Basis für wilde Spekulationen. Beweise für diese These gibt es zur Zeit allerdings nicht. 

"Die am schwierigsten zu überwachende Kommunikation zwischen Terroristen sind Gespräche mittels einer Playstation 4", erklärte Jambon. "Es ist sehr, sehr kompliziert für uns - nicht nur für belgische Behörden, sondern weltweit - die Verschlüsselung einer Playstation 4 zu knacken." 

Tatsächlich können die mehr als 30 Millionen PS4-Nutzer weltweit über das Playstation-Netzwerk (PSN), für das zur Zeit rund 65 Millionen User registriert sind, Nachrichten verschicken, miteinander chatten oder auch in bestimmten Spielen direkt miteinander kommunizieren. Diese Features sind gewollt - alle Konsolen sind nach dem Willen der Hersteller schließlich nicht nur zum Zocken da, sondern dienen auch als Zusatzeinkünfte generierende Mutlimedia-Zentrale im Wohnzimmer. 

+++ PS4: Sony bringt neues Firmware-Update 3.11 +++ 

Sony hat die neue Firmware-Version 3.11 für seine aktuelle Spielkonsole PS4 veröffentlicht. Das etwas über 250 MB große Update wird bereits ausgeliefert und soll vor allem für Verbesserungen bei der Systemstabilität sorgen. 

Neue Features bringt die frische Systemsoftware für die PS4 nicht mit - in dem aktuellen Update geht es ausschließlich um Bugfixing und eine verbesserte Systemstabilität. Der Download kann direkt über das Dashboard der PS4 angestoßen werden. Wer das Aktivierungshäkchen bei der Option "Automatische Updates" gesetzt hat, bekommt das Update direkt aufgespielt. 

+++ Sony erreicht durch Playstation 4 spielerisch die Gewinnzone +++ 

Sony gleicht durch ein starkes Geschäft mit Computerspielen seine anhaltende Schwäche bei Handys aus. Dabei dürfte das Geschäft um die Spielkonsole Playstation 4 auch in Zukunft weiter glänzen: Im Gesamtjahr erwartet Sony in der Spiele-Sparte nun einen Gewinn von umgerechnet 606 Millionen Euro statt bislang 455 Millionen Euro. Von der Konsole selbst dürften 17,5 Millionen Stück über den Ladentisch gehen statt der bislang vorhergesagten 16,5 Millionen.

In den letzten drei Monaten konnte man rund vier Millionen PS4 absetzen. Die Geschäftssparte "Game & Network Services", zu der das Playstation-Geschäft gehört, steigerte den Umsatz um 16,5 Prozent auf 2,98 Milliarden US-Dollar. Der Gewinn lag bei knapp 198 Millionen US-Dollar. 

+++ Paris Games Week: Gran Turismo Sport & Co - Sony stellt Programm für die PS4 vor +++ 

Nach dem Verzicht auf eine eigene Pressekonferenz auf der Gamescom 2015 in Köln hat Hersteller Sony jetzt im Vorfeld der "Paris Games Week" wie angekündigt sein Programm für die PS4 vorgestellt. Ein Projekt ragte dabei besonders hervor: Kazunori Yamauchi präsentierte die in enger Zusammenarbeit mit dem Automobilverband FIA kreierte Rennsimulation "Gran Turismo Sport". Aber auch zum Virtual Reality-Projekt "Playstation VR" hatte man einige Neuigkeiten. 

+++ PS4 gedeckelt: Sony bringt farbige Festplatten-Abdeckungen +++ 

Sony will seiner aktuellen Spielkonsole PS4 mehr Farbe verpassen und bringt dazu eine ganze Kollektion von farbigen Festplatten-Abdeckungen auf den Markt. Diese sollen ab dem 18. November erhältlich sein. Der Preis wurde noch nicht bekannt gegeben. 

"Die Abdeckungen lassen sich schnell und leicht anbringen und verwandeln eure Systeme in Sekundenschnelle. Entfernt dazu einfach die Festplattensteckplatz-Abdeckung und schiebt eure Lieblingsabdeckung über das Festplattenlaufwerk des PS4-Systems”, erklärt Sony den Gebrauch der farbigen Acessoires.

Die Festplattendeckel werden in sechs Farben angeboten: Neon Orange, Aqua Blue, Red und Glacier White stehen zum Start zur Verfügung, Gold und Silber sollen später nachgereicht werden. 

+++ Gerüchte über bevorstehende PS4-Preissenkung in Europa verdichten sich +++ 

Die Gerüchte verdichten sich, dass Sony demnächst die in Japan und den USA bereits vollzogene Pressenkung für die PS4 auch in Europa offiziell macht. Auf dem amerikanischen Markt gilt die Preissenkung um 50 Dollar bereits seit dem 9. Oktober 2015. Diversen Twitter-Äußerungen von Sonys SCE-Strategic Content Direktor Shahid Kamal Ahmad zufolge könnte den Fans auch die eine oder andere Spiele-Überraschung blühen.

+++ Neue PS4-Modellreihe ist in Deutschland auf dem Markt +++

Die neue PS4-Modellreihe CUH-12xx ist jetzt auch in Deutschland erhältlich - vorzugsweise als "Limited Edition" im Spiele-Bundle mit "Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain" und "Destiny: König der Besessenen". Die neue PS4-Revision unterscheidet sich äußerlich von den Geräten der ersten PS4-Generation durch das matte Farbfinish, einen physischen An- und Ausschalter sowie einen Auswurfknopf für die Disc. Dazu kommt eine leicht modifizierte Anschlussanordnung auf der Rückseite. 

+++ PS4: Sony will Markführerschaft in Deutschland ausbauen +++ 

Sony geht von einem anhaltenden Erfolg seiner Spielkonsole Playstation 4 (PS4) in Deutschland aus. "Der Abstand gegenüber Microsoft und Nintendo wird im laufenden Jahr nicht kleiner, sondern größer", sagte der für das Konsolengeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz zuständige Sony-Manager Uwe Bassendowski dem Anlegermagazin "Börse Online". "Das Einzige, was diesen Trend umkehren könnte, wäre eine deutliche Preissenkung". Bei einem solchen Schritt würde Sony aber sicher nicht tatenlos zusehen. 

News, Tests & Previews, Demo-Downloads, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal