Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Gerüchte über bevorstehende PS4-Preissenkung in Europa verdichten sich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole von Sony  

Gerüchte über bevorstehende PS4-Preissenkung in Europa verdichten sich

19.10.2015, 11:26 Uhr | jr / ta

Gerüchte über bevorstehende PS4-Preissenkung in Europa verdichten sich. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Die Gerüchte verdichten sich, dass Sony demnächst die in Japan und den USA bereits vollzogene Pressenkung für die PS4 auch in Europa offiziell macht. Auf dem amerikanischen Markt gilt die Preissenkung um 50 Dollar bereits seit dem 9. Oktober 2015. Diversen Twitter-Äußerungen von Sonys SCE-Strategic Content Direktor Shahid Kamal Ahmad zufolge könnte den Fans auch die eine oder andere Spiele-Überraschung blühen. 

Foto-Serie mit 10 Bildern

PS4: Niedrigere Preise und frische Games sollen das Weihnachtsgeschäft ankurbeln

John Koller, Sonys Vice President of Platforms Marketing, hatte die Preissenkung auf dem amerikanischen Markt mit der Erweiterung der Zielgruppe begründet. "Unser Ziel bei Sony Playstation ist es, stets die besten Gameplay-Erfahrungen zu liefern. Wir glauben, dass der neue Preis den Spielern Türen öffnen wird, die bisher kein System gekauft haben."

Dass Sony angesichts des bevorstehdenden Weihnachtsgeschäfts auch auf dem europäischen Markt das Preisargument für zugkräftig genug hält, um neue Kundschaft anzulocken, ist mehr als als wahrscheinlich. Das belegen auch Werbematerialen aus Frankreich und den Benelux-Staaten, in denen das 500 GB-Standardmodell der PS4 für 349 Euro angeboten wird. Nach Untersuchungen des Branchenverbandes BIU wollen sich bis Ende 2015 800.000 Deutsche eine Spielkonsole zulegen. 

Auch in Sachen Spiele-Portfolio hat Sony noch einiges vor hat. "Wenn ihr nur das hättet sehen können, was ich gesehen und unterzeichnet habe", machte Shahid Ahmad, der unter anderem für PS4-Deals mit "No Man's Sky", "Hellblade" und "OlliOlli" verantwortlich war, den Fans den Mund wässrig. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal