Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Angry Birds-Macher Rovio entlässt mehr als 200 Mitarbeiter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spiele-Entwickler  

Angry Birds-Macher Rovio entlässt mehr als 200 Mitarbeiter

22.10.2015, 09:54 Uhr | jr / ams

Angry Birds-Macher Rovio entlässt mehr als 200 Mitarbeiter. Angry Birds 2 Mobile Game von Roviso (Quelle: Rovio)

Angry Birds 2 (Quelle: Rovio)

Der finnische Mobile Games-Entwickler Rovio ("Angry Birds") hat laut einem Bericht der englischen Spiele-Webseite Gamespot 213 Jobs gestrichen. Das Unternehmen kämpft bereits seit einiger Zeit mit einer schwacher Geschäftsentwicklung. Ende 2014 war bereits der Abbau von 110 Stellen bekanntgegeben worden. 

Angry Birds: Die zweite Generation als Hoffnungsträger

Rovio hat Probleme damit, an den großen Erfolg der Marke Angry Birds anzuknüpfen. Immerhin: Die funktionieren noch gut als Umsatztreiber. Mit dem in diesem Jahr veröffentlichten Angry Birds 2 schaffte das Unternehmen einen repsektablen Erfolg und kreierte allein im ersten Monat nach dem Release mehr als 50 Millionen Downloads, allerdings ist der Titel im Gegensatz zur ersten Variante als Free-to-Play-Titel konzipiert und soll durch Ingame-Mikropayments Geld einbringen.

2016 sollen die "Angry Birds" als Kinofilm reüssieren und Geld in die Kassen des Entwickler spülen.

Die von Jaakko Iisalo kreierte Angry Birds-Spielereihe gehört seit ihrem iOS-Debüt im Dezember 2009 zu den erfolgreichsten Games überhaupt. Die wütenden Vögel sind inzwischen auch auf Windows Phone, Bada, Maemo, Web OS, Android, Symbian, Nintendo 3DS, Windows, Mac, Xbox 360, Xbox One, PS3, PS4, PSP, Blackberry Tablet OS sowie Blackberry 10 unterwegs und haben mehr als drei Milliarden Downloads erzielt.

News, Tests & Previews,Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video



Anzeige
shopping-portal