Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

PS4: Sony will keine alten Games auf der neuen Konsole

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole  

PS4: Sony will keine alten Games auf der neuen Konsole

29.10.2015, 09:50 Uhr | jr / ams

PS4: Sony will keine alten Games auf der neuen Konsole. PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

PS4-Konsole mit Dualshock 4-Controller und der als Zubehör erhältlichen Kamera (Quelle: Sony)

Wie Sony Worldwide Studios-Präsident Shuhei Yoshida jetzt auf der "Paris Games Week" erklärte, plant man nicht, dem Vorbild von Microsoft mit der Abwärtskompatibilität von Spielen nachzueifern und die entsprechende Funktion auch auf der PS4 einzuführen. 

Paris Games Week: Sony ist sich selbst genug 

Der Erfolg der PS4, die mit mehr als 29 Millionen verkauften Exemplaren klar und eindeutig die Konsolen-Charts dominiert, ist so groß, dass Sony über die erfolgte Preissenkung von 50 Euro hinaus keinen Bedarf für Veränderungen sieht. 

"Ich denke nicht, dass es einen besseren Zeitpunkt gibt, eine Playstation zu kaufen - insbesondere eine Playstation 4. Der Verbreitungsgrad liegt nun deutlich über 25 Millionen. Dadurch haben wir eine massive Gemeinschaft an Spielern, die von einer großen Menge neuer Community-Features unterstützt wird. Wir haben großartige Spiele veröffentlicht und weitere werden folgen", erklärte Michael Denny, Vice-President der Sony Worldwide Studios, in Paris. 

Im bis März 2016 laufenden Geschäftsjahr prognostiziert Sony insgesamt 17,5 Millionen verkaufte PS4-Geräte. Im Juni 2015 waren es noch eine Million Konsolen weniger.

Konkurrent Microsoft hat das Rennen um die besten Verkaufszahlen inzwischen aufgegeben und als neuen Messwert für den Erfolg die Xbox-Live-Nutzung ausgerufen. Die letzten offiziellen Zahlen für die Xbox One gab es im November 2014. Damals berichtete das Redmonder Unternehmen von mehr als 10 Millionen an den Handel ausgelieferten Xbox One-Konsolen.  

Selbst Sony-intern liegt die PS4 mit geschätzt 29,3 Millionen verkaufen Exemplaren klar vorne: Die PS2 schaffte im selben Releasezyklus 24,99 Millionen, die PS3 kam auf vergleichsweise bescheidene 16,6 Millionen Stück. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Machen Sie mit und werden Fan von T-Online Spiele.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal