Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > Mobile Games >

Bridge Constructor Stunts: Salto Mortale mit Brummis

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Test zu Bridge Constructor Stunts | Geschicklichkeitspiel | iOS, Android  

Salto Mortale mit Brummis

30.10.2015, 13:58 Uhr | Jürgen Kroder (jr / ams), Medienagentur plassma

Bridge Constructor Stunts: Salto Mortale mit Brummis. Wilde Konstruktionen bauen und diese mit viel Geschick abfahren, das ist eine Mixtur, die fesselt und motiviert. (Quelle: Headup Games)

In Bridge Contructor Stunts bauen Sie Brücken und Rampen, um mit Lastern über Abgründe zu kommen. (Quelle: Headup Games)

Brücken bauen und hoffen, dass die Konstruktionen der Belastung von Autos und Lastwagen standhalten - das kennt man von Titeln wie "Bridge Builder" und Konsorten. Der deutsche Publisher Headup Games hievt das gemächliche Spielprinzip nun auf eine neue Stufe, indem er es mit der Rasanz des Motorrad-Geschicklichkeitsspiels "Trials" mixt. Das Ergebnis: das mobile Action-Puzzlegame "Bridge Constructor Stunts" für iOS und Android

Neues Futter für Brückenbauer

Sie finden Gefallen daran, mit Einzelteilen Brücken zu entwerfen? Dann kamen Sie als Smartphone- oder Tablet-Besitzer in den letzten Jahren nicht um die "Bridge Constructor"-Reihe herum. Wer moderne Konstrukte entwerfen möchte, greift zum ersten Bridge-Constructor-Teil, Mittelalter-Fans zu "Bridge Constructor Medieval" und Kids eher zu "Bridge Constructor Playground". Wem das alles nicht reicht, für den hat Hersteller Headup Games jetzt einen neuen Ableger in petto. Der heißt Bridge Constructor Stunts - und sorgt mit dem namensgebenden Stunt-Part für jede Menge mobilen Spielspaß auf iOS- und Android-Geräten. 

Wilde Konstruktionen

In Bridge Constructor Stunts geht es weniger darum, Täler oder Flüsse geschickt und gut aussehend mit Brücken zu überspannen. Vielmehr hat der Spieler die Aufgabe, ein Fahrzeug von A nach B zu bringen - wie, spielt dabei fast keine Rolle. Ergo entwirft man im Editor ziemlich wilde Konstruktionen. Mit Hilfe von Einzelteilen wie Holz- und Eisenstangen sowie Straßenelementen setzt man Rampen zusammen und baut Loopings oder hin- und herschwingende Plattformen. 

Viele Wege führen zum Ziel

Das Schöne dabei: In den Levels gibt es nicht die eine ultimative Lösung. Erlaubt ist, was zum Ziel führt. Dabei müssen Sie Kreativität beweisen. Denn einerseits gilt es, mehrere Hindernisse zu meistern, gerne auch mal in mehreren Ebenen verteilt. Zum anderen bekommt man in jedem Level ein Budget vorgegeben. Planloses Drauflosbauen ist also nicht möglich, weil einem ansonsten das virtuelle Geld ausgeht. 

Das ist jedoch nicht alles, was in Bridge Constructor Stunts für rauchende Köpfe sorgt. In den Levels können Items wie Sterne und Schraubenschlüssel eingesammelt werden, welche selbstverständlich schwer zu erreichen sind. Und dann gibt es noch das Gegenteil davon: Benzinfässer. Bei Kontakt explodieren sie, bringen Gebilde zum Einsturz und fügen den Fahrzeugen Schaden zu. 

Sie müssen also viel bedenken. Obendrein haben die Entwickler eine weitere Kopfnuss integriert: Areale, die nicht bebaut werden dürfen. Gerade die treiben den Schwierigkeitsgrad in die Höhe. 

Evel Knievel auf dem Tablet

Bridge Constructor Stunts ist in zwei Modi unterteilt: In den bereits beschriebenen Konstruktions-Modus und in einen zusätzlichen Action-Part. Letzterer ist neu, und im Gegensatz zu den Vorgängern fahren die Fahrzeuge nicht vom Computer gesteuert über die architektonischen Kreationen des Spielers. Stattdessen darf er selbst ans Steuer. 

Die Bedienung fällt hierbei ganz einfach aus, mit zwei eingeblendeten Tasten gibt man Gas oder bremst ab. Fliegt der Laster durch die Luft, kann er nach links oder rechts gedreht werden, um Salti zu vollführen. 

Doch selbst wenn man die perfekten Gebilde geschaffen hat, um die Lastwagen und andere schweren Brummis ans Ziel zu bringen, so benötigt man trotzdem noch viel Fingerfertigkeit. Denn nur mit einem gekonnten Zusammenspiel aus Gas, Bremse, pixelgenauen Sprüngen und perfekt getimten Manövern schafft man es, die wilden Parcours zu bewältigen. Im Action-Modus spielt sich Bridge Constructor Stunts fast wie das Geschicklichkeits-Rennspiel Trials. 

Seht her, ich habe es geschafft!

Da die meisten Levels knackig schwer ausfallen, darf man zu Recht stolz sein, wenn man eine Lösung gefunden hat. Vor allem, wenn man mit Stunts wie weiten Sprüngen, Salti oder riskanten Fahrten über explodierende Fässer sein Letztes gegeben hat, um die Zielflagge zu erreichen. 

Wer seinen Freunden oder gar der ganzen Welt zeigen will, wie er die schweren Herausforderungen gemeistert hat, kann das dank eines tollen Features tun: Bridge Constructor Stunts bietet die Möglichkeit, die Replays als Videos an Freunde per Mail zu schicken sowie auf Facebook, Twitter und Youtube zu veröffentlichen. 

Was uns gefällt

Wilde Konstruktionen bauen und diese mit viel Geschick abfahren, das ist eine Mixtur, die fesselt und motiviert. Aber nur, wenn man das Architekten- und das Geschicklichkeits-Gen zugleich besitzt. 

Was uns nicht gefällt

Die Levels werden ziemlich schnell richtig herausfordernd. Somit sind sie nicht mal kurz zwischendurch lösbar, sondern erfordern auch gerne mal 15 Minuten oder mehr, bis man auf die Lösung kommt. Somit ist Bridge Constructor Stunts kein Game, das der Spieler schnell zwischendurch startet, um Erfolge zu erleben. 

Fazit

Die Zeit war mehr als reif, um das mittlerweile in die Jahre gekommene Brückenbau-Spielprinzip mit neuen Ideen anzureichern. Bridge Constructor Stunts schafft das mit Bravour, auch wenn der steil ansteigende Schwierigkeitsgrad gelegentlich unnötig an den Nerven des Spielers zerrt. Unterm Strich bleibt aber dennoch eine faszinierende Puzzle-Action-Mixtur, die für einige Tage hervorragend unterhält. 

Infos zum Spiel 

Titel: Bridge Constructor Stunts
Genre: Geschicklichkeitsspiel
Hersteller: Clock Stone Studio
Publisher: Headup Games
Release-Termin: Im Handel
Preis: 1,99 Euro
System: iOS, Android
USK-Freigabe: Ab 0 Jahren
Wertung: Sehr gut 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele! 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal