Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Need for Speed: DLC-Erweiterungen und Add-ons sollen gratis sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennspiel  

Need for Speed: DLC-Erweiterungen und Add-ons sollen gratis sein

04.11.2015, 09:41 Uhr | jr / ams

Need for Speed: DLC-Erweiterungen und Add-ons sollen gratis sein. Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Wie Publisher Electronic Arts und Entwickler Ghost Games jetzt in Gestalt von Creative Director Craig Sullivan bestätigt haben, sollen die DLC-Erweiterungen und Add-ons für das neue Need for Speed-Rennspiel gratis zur Verfügung gestellt werden. 

Need for Speed: Mehr Stoff, aber nicht mehr Geld

Sullivan erklärte in einem Interview mit "Vive", dass alle kommenden Inhalte und Erweiterungen für Need for Speed den Kunden gratis zur Verfügung gestellt und automatisch ins Spiel integriert werden. Dabei soll es sich um eine beträchtliche Zahl handeln. "Wir werden euch alles kostenlos zur Verfügung stellen."  

Diese Politik soll sich auch in Zukunft nicht ändern, sagte Craig Sullivan. Es sei auch kein Ingame-Store in Need for Speed eingeplant, der Micropayment-Käufe ermöglichen würde. 

Während die PS4- und Xbox One-Ableger des "Need for Speed"-Reboots in Deutschland am 5. November an den Start gehen, wird der Release der PC-Version erst im Frühjahr 2016 stattfinden. Zur Begründung verwiesen die Entwickler im offiziellen Blog darauf, dass man mehr Zeit benötige, um wichtige Funktion wie eine flexible Bildwiederholrate adäquat umzusetzen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal