Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Update für Xbox One: NXOE killt Kinect-Gestensteuerung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spielkonsole Xbox One  

NXOE-Update: Microsoft killt die Kinect-Gestensteuerung

12.11.2015, 11:12 Uhr | jr / ams

Update für Xbox One: NXOE killt Kinect-Gestensteuerung. Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Die aktuelle Microsoft-Konsole Xbox One (Quelle: Microsoft)

Wie Microsoft-Manager Mike Ybarra jetzt in einem Interview mit dem Magazin Windows Central erklärt hat, werden beim Release des "New Xbox One Experience" (NXOE)-Updates für die Xbox One-Spielkonsole am 12. November nicht nur neue Funktionen wie die Abwärtskompatibilität zu Xbox 360-Games und die Integration des neuen Windows 10-basierten Kernels inklusive des neuen Dashboards eingeführt. Auf der anderen Seite fallen auch wenig genutzte Features wie zum Beispiel die Gestensteuerung via Kinect weg. 

NXOE-Update für Xbox One: Start frei am 12. November 

"Tatsächlich war die Verwendung von Gesten sehr, sehr gering. Daher werden wir es für die New Xbox One Experience vorerst streichen. Wenn das Update rauskommt, werden sie nicht mehr enthalten sein. Allerdings werden wir auch weiterhin auf das Feedback hören, um zu sehen, ob die Leute sie wieder zurückhaben wollen", sagte Ybarra.

Lieber konzentriert man sich bei Microsoft mit dem NXOE-Update auf die neuen Highlights. Dazu zählt die neue für Gamepads optimierte Dashboard-Anzeige. Verschachtelte Untermenüs wurden beseitigt. Microsoft verspricht sich so einen um rund 50 Prozent schnelleren Zugriff auf wichtige Menüfunktionen wie Partys, Freundeslisten oder Updates. Favorisierte Spiele und die am meisten genutzen Apps bekommt man direkt auf der Startseite angezeigt. Die Spiele-Bibliothek oder und angepinnte aktuelle Inhalte werden durch vertikales Scrollen erschlossen. 

Was die vieldiskutierte Abwärtkompatibilität zu Xbox 360-Games angeht, hat Microsoft in punkto Umfang Wort gehalten und geht mit aktuell 104 Titeln - darunter Doom 2, Gears of War: Judgment, Monkey Island 2 und Wolfenstein 3D - ins Rennen. Noch im Dezember will man hier nachlegen und das Ganze unter anderem um die Halo-Titel Reach und Wars sowie um CoD: Black Ops, die Bioshock-Trilogie und Skate 3 erweitern. 

Das NXOE wird nach Angaben von Microsoft erst einmal in einer leicht abgespeckten Form auf die Konsole gebracht. Neuerungen wie der Universal App Store, die Sprachassistentin Cortana und die Multimedia-Schnittstelle DirectX-12 will man erst 2016 integrieren. 

Die Xbox One hat ihre Weltpremiere am 22. November 2013 gefeiert. Die Version ohne Kinect ist am 9. Juni 2014 für zirka 400 Euro auf den Markt gekommen. Alle News und Informationen zur Konsole aus dem Hause Microsoft gibt es auf unserer Themenseite.

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal