Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

Need for Speed: "Living Game"-Projekt - Entwickler wollen Fan-Feedback umsetzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rennspiel  

Need for Speed: "Living Game"-Projekt - Entwickler wollen Fan-Feedback umsetzen

16.11.2015, 11:02 Uhr | jr / tz

Need for Speed: "Living Game"-Projekt - Entwickler wollen Fan-Feedback umsetzen. Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Need for Speed Rennspiel für PC, PS4 und Xbox One von Ghost Games (Quelle: Electronic Arts)

Bei der Pflege des "Need for Speed"-Reboots wollen Publisher Electronic Arts und Entwickler Ghost Games die Fans mit ins Boot holen. Ghost Games spricht in diesem Zusammenhang von einem "Living Game"-Projekt. Das Rennspiel soll mit Hilfe des Feedbacks der Fans ständig weiterentwickelt werden. In einem ersten "Blick unter die Motorhaube" führen die Entwickler die Punkte auf, die man im ersten für Ende November 2015 vorgesehen Update umsetzen will. 

Need for Speed: Ghost Games will Verbesserungsvorschläge der Fans aufgreifen 

Im Update will Ghost Games sowohl neue Inhalte als auch Verbesserungen und Fehlerbehebungen für Need for Speed unterbringen. "Einer der meistdiskutierten Punkte, die wir gesehen haben, ist der sogenannte 'Gummibandeffekt'. Mit diesem Feedback an Bord sind wir bereits dabei, die KI auszubalancieren", schreiben die Entwickler. "Wir sind absolut entschlossen, nicht nur das Spiel zu entwickeln, das ihr als unsere Spieler wollt, sondern das Spiel, das ihr verdient". 

Mit einem schnellen Patch kurz nach dem Release habe man bereits die Ruckeleffekte auf der Xbox One in den Griff bekommen.

Für das erste große Living Games-Update, das noch diesen Monat erscheinen soll, hat sich Ghost Games die folgenden Punkte vorgenommen: 

  • Ausgewogeneres Aufholen der KI ("Gummiband-Problem")
  • Erweiterter Folien-Editors
  • Spiegeln-Funktionalität
  • Verbesserte Farbauswahl  
  • Hoonicorn und Morohoshi-Sans Diablo
  • Belohnung bei Abschluss der jeweiligen Handlungslinien
  • Sichtbare Neons 
  • REP-Erhöhung 50-60
  • 3x Trophäen und Erfolge
  • Neue Tages-Challenges
  • 30 neue vordefinierte Foliendesigns
  • Allgemeine Bugfixes, Optimierungen und Verbesserungen 

Während die PS4- und Xbox One-Ableger des "Need for Speed"-Reboots in Deutschland seit dem 5. November am Start sind, wird der Release der PC-Version erst im Frühjahr 2016 stattfinden. Zur Begründung verwiesen die Entwickler im offiziellen Blog darauf, dass man mehr Zeit benötige, um wichtige Funktion wie eine flexible Bildwiederholrate adäquat umzusetzen. 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal