Startseite
Sie sind hier: Home > Spiele > News >

"Star Wars: Battlefront": Kein problemloses Debüt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Multiplayer-Shooter  

Star Wars: Battlefront ab heute im Handel

26.11.2015, 08:37 Uhr | jr / tz

"Star Wars: Battlefront": Kein problemloses Debüt. Multiplayer-Shooter (Quelle: Electronic Arts)

Star Wars: Battlefront wurde von Entwickler Dice von Anfang an als Multiplayer-Game konzipiert (Quelle: Electronic Arts)

Der Multiplayer-Shooter "Star Wars: Battlefront" von Publisher Electronic Arts und Entwickler Dice ist seit heute in Deutschland für PC, PS4 und Xbox One erhältlich. Das Spiel hat von der USK die Altersfreigabe "Ab 16" erhalten. Der Preis für die Standard-Version liegt bei rund 55 Euro, wer sich als Sammler für die Steelbook-Ausgabe interessiert, muss gut 10 Euro mehr anlegen. 

Star Wars: Battlefront - Kein problemloses Debüt 

Dice schickt das Spiel mit einer Singleplayer-Kampagne zum Trainieren ins Rennen. Der Schwerpunkt liegt aber ganz klar auf dem ausgefeilten Multiplayer-Part. Darüber hinaus ist geplant, mit mit einem ambitionierten DLC-Plan, der mindestens fünf große Erweiterungspakete beinhalten soll, für kontinuierliches Interesse bei den Fans zu sorgen. Der Season Pass zum Spiel kostet einzeln knapp 50 Euro, in der Ultimate Edition ist er schon enthalten. 

Zeitlich umfasst die Geschichte die komplette “Star Wars”-Saga, wobei man als Spieler sowohl die gute als auch die böse Seite der Macht ausprobieren darf. Der Hauptteil der Handlung ist im Rahmen der Original-Trilogie (Episode Vier bis Sechs) angesiedelt. Allerdings gibt es auch Abstecher in die Prequel-Trilogie (Episode Eins bis Drei).  

An den Multiplayer-Schlachten können bis zu 64 Spielern pro Partie mitmischen. Highlight des Multiplayer-Teils ist das "Hero"-System - ein Killstreak-Ableger, bei dem der Spieler in die Rolle eines neuen und verbesserten Helden-Charakters schlüpft, sobald er die dafür vorgesehenen Leistungswerte geschafft hat. 

Mit von der Partie sind zumindest akustisch einige alte Bekannte, nämlich die deutschen Original-Synchronstimmen von Luke Skywalker (Hans-Georg Panczak), Han Solo (Wolfgang Pampel) und Prinzessin Leia (Susanna Bonaséwicz). 

News, Tests & Previews, Onlinegames und mehr auf Facebook: Werden Sie Fan von T-Online.de Spiele!

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal